11.01.06 20:14 Uhr
 2.116
 

JobTV24: Erster Sender für Arbeitssuchende gestartet

Mit JobTV24 ging heute das erste Fernsehprogramm für Arbeitssuchende in Deutschland auf Sendung. "Mehrere tausend Stellenanzeigen" offerierte der Sender bereits an seinem ersten Tag, wie Gründer und Geschäftsführer Rainer Zugehör mitteilte.

Im Fokus des TV-Kanals, der zunächst täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr ausgestrahlt wird, stehen Themen wie Jobs, Karriere und Existenzgründung. Schüler, Führungskräfte und Arbeitssuchende sind Hauptzielgruppe von JobTV24 und seinen 15 Mitarbeitern.

Partner des Senders sind das Internetportal JobScout24, die "Süddeutsche Zeitung", "Die Zeit" und der Bundesverband der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) - auch die Bundesagentur für Arbeit (BA) soll ins Boot geholt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Sender
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 19:10 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen noch mehr Fakten über den Sender und seine Gründung, die hier leider keinen Platz fanden.

Meines Erachtens ist dieser TV-Kanal eine interessante Idee, da viele Arbeitssuchende wohl primär in ihrer Region nach einer Stelle fahnden und das Job-Angebot bestimmt aus anderen Gegenden stammt. Vielleicht wagt einer dann auch eher den Schritt in Richtung Ausland oder den Umzug mit der Familie, wobei es natürlich auch Für und Wider abzuwägen gilt.
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:22 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JobTV24: Woher nimmt der Sender "Mehrere tausend Stellenanzeigen"???

Wir haben in Deutschland rund fünf Millionen Arbeitslose, weil es keine entsprechenden Jobs für diese Menschen gibt....

Darüber hinaus werden quasi täglich tausende Arbeitnehmer auf die Straße gesetzt....

Wer stellt da noch Leute ein???
Kommentar ansehen
11.01.2006 21:16 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Job24 TV: Toll, einfach toll!
Wer wird sich hier wohl eine goldene Nase verdienen? Die Macher, die ausreichend Werbemöglichkeiten für Unternehmen bieten.
Neu Jobs?!?!?
Nur wenn man das Medium wechselt, entstehen keine Jobs.
Wenn der BDA und die BA so viele Jobs hat, warum sind dann die Zeitungen leer und die BA-Büro (Arbeitsämter) voll, und warum erklären die "Kundenbetreuer", sie hätten keine Jobs?
Eine m.E. neue Verarsche, der leider immer noch zahlreichen Arbeitssuchenden.
Kommentar ansehen
11.01.2006 21:17 Uhr von roichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ reih: Ein Bekannter von mir sucht noch Leute, allerdings sind die Kandidaten sehr selten und dementsprechend hart umworben.
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:02 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist: einfach nur eine möglichkeit den arbeitslosen die suchenach arbeit zu vereinfachen.. anstelle von shoppen auf der couch eben arbeitsuchen auf der couch

ich finde diese idee klasse, klar verdientz der sender sich ne goldene nase.. aber überlegt mal.... ein paar Stellen wurden schon geschaffen... simpel weil der sender stellen zu besetzen hatte :-)
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:27 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin ja für alles offen und bin voll dafür , das mann versucht "einen eimer wasser in eine kaffeetasse zu spressen" ! und das mit aller macht ! die einschaltquoten müssten ja dann sogar "die tagesschau" verdrängen ! ups, hab ich da jetzt jemanden auf ideen gebracht ? die BA oder peter HARTZ vielleicht oder IFO ?

oder sollen die arbeitslosen die sich bis jetzt auf dem arbeitsamt anbiedern nur von der straße fern gehalten werden ? um so die öffentliche ordnung nicht zu stören !
und meinungsmacher dann sagen können auf dem arbeitsamt ist niemand zu sehen , alle sind sie zu faul zum arbeiten !!!
Kommentar ansehen
12.01.2006 03:14 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ?? ja und wer von den arbeitslosen soll das sehen können??
jemand hier der arbeitslos ist und von der abGEZockt befreit ist?? ahhaa.. !! und wer schaut das wo doch so tolle gerichtssendungen und talkshows am vormittag laufen??

LOL
Kommentar ansehen
12.01.2006 05:49 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nette Idee aber warum nicht ganz offiziell, sprich wirklich von der BA gemacht?

Nur mit kontrollierten, ehrlichen und realen Arbeitsplätzen.

So wie ich das sehe ist das ein privater Sender.
Private Sender wollen (ist ihr gutes Recht) Gewinn machen.
Also wird gesendet, wer zahlt.
Auch hier werden sich, wie inzwischen zu hauf in den Zeitungen, unseriöse angebliche Arbeitgeber tummeln um den verzweifelten Arbeitslosen noch den rest ihres Geldes aus der Tasche zu ziehen.

Wenn man die Quelle liest, ist die Erreichbarkeit des Senders ja auch nicht gerade toll.

Solch ein Sender, wenn er was bringen soll, müßte sofort überall terrestrisch, über Kabel und Satellit empfangbar sein.

Ich laß mich gerne eines Besseren belehren aber ich sehe da nur eine weitere Abzocke und auch Meinungsmache auf uns zukommen.

Vermutlich soll über diesen Sender auch suggeriert werden:
"Hey, es gibt doch genug Jobs!" und das ist nunmal nicht so, leider.

Besser fände ich es, wenn diese dort angebotenen Jobs (wenn sie denn seriös sind) gezielt über die Arbeitsagenturen, den Arbeitssuchenden angeboten werden.

Wie aktuell werden diese Angebote dann eigentlich sein?
Hoffentlich nicht wie die, die man vom AA aus den Job-Computern oder dem Internet ziehen kann.
Die sind zu 80% seit Wochen schon vergeben.
Kommentar ansehen
12.01.2006 08:28 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ RAArne: Hallo?
Genug Jobs da?

6Mio. Arbeitslose (wenn man die, die inder der Statistik nicht erfast werden mitzählt) und nicht einmal 1 Mio. freie Stellen.

Klar, alle sind zu faul.

Was bist du? Politiker? Freund von Herrn Ackermann?

Oder bist du doch nur ein Opfer der Medien- und Politpropaganda?

Schlimm, daß es immer noch Leute in Deutschland gibt, dieihre Augen vor den Realitäten verschließen.

Kleine Anmerkung am Rande:

Bevor ich mich selbständig gemacht hab, war ich auch arbeitslos.
Mir war egal, was ich verdienen würde oder was es für ein Job wäre.

Weißt du was der häufigste Grund war, daß eine meiner Bewerbungen (und das waren viele) abgelehnt wurde?
In 90% der Absagen hieß es, ich wäre überqualifiziert.

Also vergeßt mal diese Märchen vom faulen deutschen Arbeitslosen, der sich für die Arbeit zu fein ist.
Kommentar ansehen
12.01.2006 11:05 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diverses Man darf auch nicht die Leute vergessen, die einfach zu alt sind.

Meine Mutter findet auch keinen Job mehr aufgrund des Alters. Sie nun nurnoch 5 Jahr bis zur Rente und hatte eigentlich kurz vor Hartz IV einen Deal mit dem Arbeitsamt geschlossen (vom Amt aus wohlgemerkt!): sie wird bis zu ihrer Rente nicht mehr behelligt und bekommt die vollen Leistungen die ihr zustehen, dafür musste sie unterschreiben, dass u.a. keine Ich-AG mehr gründen darf.

Kaum war Hartz IV da, kam ein Brief der BA wo drin stand, dass der Vertrag nichtig ist... bzw. soweit nichtig, dass sie nun unter Hartz IV fällt, aber alles was sich positiv für das Amt auswirkt (wie z.B. keine Ich-AG mehr gründen) bleibt bestehen.

Für das Selbständigmachen hat sie zu wenig Geld, die Hilfe vom Amt wäre da schon wichtig... aber so bleibt sie in der Statistik.

Anderer Fall: ein bekannter ist Minderbeschäftigt, bekommt aber nach wie vor Geld vom Amt: er ist offziell auch nicht mehr Arbeitslos.

Und dann der Empfang via Satelitt Digital?! Hallo?!
Hier in Berlin hat das nur eine Bevölkerungsgruppe... weil nur ihnen durch Sonderrechte es zusteht eine Satelittenschüssel anzubringen, bei allen anderen ist das nicht erlaubt, weil so eine Schüssel ja das Haus optisch verschandelt...

Es ist auch sinnvoll, dass in BW als erstes der Sender ins Kabelnetz kommt... wo BW doch die geringste Arbeitslosenquote (6,7%) von allen Bundesländern hat... aber scheinbar macht man das, damit auch Leute es sehen, die nicht arbeitsscheu sind (was aber dann wieder dem Satelitt Digital Angebot widersprechen würde...).

Was ich bevorzugen würde: der Staat fördert Studenten soweit, dass die nicht nebenbei arbeiten müssen. Das würde mit hoher wahrscheinlichkeit die Qualität der Abschlüsse steigern weil die Studenten mehr Zeit zum studieren haben und somit würden wieder mehr Arbeitsplätze frei werden, die dann von Arbeitslosen genutzt werden könnten statt von Studenten.

Ich selber hatte zu studienzeiten einen einfachen (am PC sitzen und Dokumente einscannen) Studentenjob für 7,50 Euro die Stunde, was mich auf max. 600 Euro brachte pro Monat (wenn ich voll gearbeitet hätte - als Student durfte ich ja nur max. 20 Std. die Woche arbeiten) - das war für mich als Student massiv viel Geld (Zimmer im Studentenwohnheim 120 Euro, 30 Euro nebenkosten etwa im Monat - der Rest war dann zum Leben da... und das ging wunderbar damit) - andere Studenten brauchen meist noch mehr Geld, da sie auch teurere Wohnungen bzw. Zimmer hatten...
Kommentar ansehen
12.01.2006 11:54 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jobsuche nur im Internet: Und zwar auf der Seite der Arbeitsagentur um genau zu sein. Woanders suche ich gar nicht, außer vielleicht in Zeitungen...
Kommentar ansehen
12.01.2006 13:05 Uhr von nostradannus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spezielle Programme für Arbeitssuchende: das gibt es doch schon wie Sand am Meer. Ein eigener Sender heißt etwa "9live", spezielle Sendungen sind z.B. Sexy Sport Clips, Talk- und Gerichtsshows, Superstars und seine Verschnitte, Container-Sendungen usw.

PS: Don´t take it too serious, maggot.
Kommentar ansehen
12.01.2006 13:10 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Basher mit der spiegelglatten Großhirnrinde scheinen sich im Bauplan der Verblödungsmaschinerie gut auszukennen.
Kommentar ansehen
12.01.2006 14:43 Uhr von moddey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rr arne: ->"ich bin für meinen job eigentlich auch überqualifiziert"

Das bezweifle ich aber stark. Wenn man deine Aussagen hier liest, bekomt man den Eindruck das ein Job für den DU überqualifiziert bist noch erfunden werden muss.

Sorry, aber ich konnte mir das hier einfach nicht verkneifen.
Kommentar ansehen
12.01.2006 14:48 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ moddey: *g*

Ich habs mir verkniffen. ;-)
Kommentar ansehen
12.01.2006 16:21 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Internet geht schneller: Wer sich mal nen Job suchen muss der ist mit dem Internet viel besser dran.
Dort kann man gezielt suchen und kommt somit schneller zum Ergebnis.
Im TV muss man lange warten bis die entsprechende Region dran ist.
Ist doch mit den Nachrichten genauso. Das Internet ist viel schneller UND aktueller.
Da warte ich doch nicht bis 20.00 um mir letztlich auch noch Nachrichten vorlesen zu lassen die mich gar nicht interessieren.
Kommentar ansehen
12.01.2006 19:21 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen die ruhig versuchen! Die Leute bei dem Sender wollen ja auch einen Job haben!
Vielleicht kommt ja der eine oder andere so zu einem Job.

Und solange sie keine Gameshows frei nach "wer wird Millionär" manchen (z.B. wer wird Installatör?) finde ich es ganz OK.
Kommentar ansehen
12.01.2006 19:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die angeboten Jobs haben alle einen Haken a) nicht älter als 40
b) nur auf 400-Euro-Basis
c) Teilzeit
d) über eine Leihfirma
e) befristet

... oft alle Punkte gleichzeitig.
Kommentar ansehen
13.01.2006 08:16 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute Idee: aber ob das wirklich etwas bringt wird sich noch zeigen müssen...
Kommentar ansehen
13.01.2006 08:23 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ RAArne: Spitzen Kommentar!

Damit hast du dich ja schön selbst disqualifiziert!

Wenn man keine Argumente mehr hat oder einem die eigenen Argumente widerlegt wurden bezeichnet man die anderen halt als dumm oder in deinem Fall als neidisch.
Schon kann man sich selberwieder als Sieger sehen.

Gratulation zu dieser intelektuellen Höchstleistung.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?