11.01.06 20:05 Uhr
 999
 

Hacker klauen Kreditkartendaten von ca. 50.000 Gästen aus Luxushotel

Hacker haben aus den Computern des Atlantis Hotels auf den Bahamas Kreditkartendaten von ca. 50.000 Gästen geklaut.

Dies hat der Hotelbesitzer am Dienstag in den USA bekannt gegeben, bisher soll allerdings noch kein finanzieller Schaden für die Kunden entstanden sein.

Neben Kreditkartendaten seien dabei Ausweisdaten sowie Führerscheindaten geklaut worden, das eigentliche Motiv der Täter ist allerdings noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ruhrpotter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hacker, Luxus, Kredit, Gast, Kreditkarte
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2006 15:01 Uhr von ImAlive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hacker <-> Cracker: *seufz*

man liest es ja immer wieder...

Leider ist es so, dass sich diejenigen, die korrekt als "Hacker" bezeichnet werden, dem Datenschutz zu fast 100% verschrieben sehen und solch eine kriminelle Aktion niemals durchziehen, sondern aufs Schärfste verurteilen würden.

"Cracker" ist der korrekte Begriff für solchen Abschaum, der oft mit der Mafia und anderen Profikriminellen zusammenarbeitet.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.01.2006 15:09 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ImAlive: In dem von dir genannten Wiki-Eintrag steht ausdrücklich: Ein Hacker ist "ein überaus talentierter Computerspezialist, welcher Sicherheitsbarrieren überwinden und in fremde Systeme eindringen kann."
(wobei ich das mit dem talentiert schon für Unsinn halte) Weiter unten wird dann beklagt, dass der Begriff inzwischen auf die "Cracker" reduziert wird. Das ändert aber nichts daran, dass auch die Verbrecher in dieser News "Hacker" sind.

Denn: Jeder Cracker ist ein Hacker (aber nicht jeder Hacker ein Cracker)...
Kommentar ansehen
12.01.2006 15:57 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn die Leute solche Formulare ausfüllen: http://www.atlantis.com/...

:-)

Aber richtig schöne Website, muss man schon sagen.
Kommentar ansehen
12.01.2006 16:04 Uhr von singleradioNET
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Selber Schuld:D also wenn mann schon so leichtsinnig mit den daten umgeht hat amnn halt pech :D
Kommentar ansehen
12.01.2006 20:01 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Natürlich können hacker sicherheitsbarieren überwinden. Jedoch tun sie dies nicht um schaden anzurichten. Sondern zB um unternehmen zu helfen, ihre sicherheitslücken zu schließen...

du sagst doch auch nicht, dass dir die verbraucherschützer gift ins essen mixen, oder? Genauso ist es mit den hackern. obwohl viele Labore die mit Lebensmitteln zu tun haben die möglichkeit hätten, diese zu vergiften, tun sie es nicht, sondern arbeiten meist mit gesundheitsamt und co zusammen um genau das gegenteil zu bewirken - gesunde nahrung!

zumal es nicht korregt ist, dass jeder cracker auch ein hacker ist. Es stimmt zwar, dass sich Cracker meist sehr gut mit PCs auskennen, und dass diese (umstrittene) Definition des Hackers im Grunde auch auf dem Cracker angewand werden könnte, jedoch gilt es in den meisten einschlägigen Kreisen eher als Ehrung, ein "Hacker" zu sein. Es ist also positiv gemeint. Jemand, der Daten klaut und Systeme zerstört ist aber niemand, den die Hackergemeinde als positiven Zeitgenossen einstufen würde.

Die Ausdruck "Hacker" sollte also nur auf solche Leute angewendet werden, die ihr Wissen über Computer positiv nutzen.

Ich weiß, man könnte es Haarspalterei bezeichnen, aber es ist ein moralischer Unterschied!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?