11.01.06 17:13 Uhr
 1.327
 

Quoten weiter im Keller: "ER" und "Medical Investigation" floppten auf ProSieben

Der Sender ProSieben hatte am Dienstag gleich mit zwei neuen Serien die Einschaltquoten aus dem Keller holen wollen - doch genau dort blieben sie weiterhin. Die Serien "Emergency Room" und "Medical Investigation" verzeichneten einen schwachen Start.

"ER" gelang mit 1,73 Millionen Zuschauern nur ein Marktanteil von 4,9 Prozent. Auch in der Zielgruppe sah es mit 1,37 Millionen Zuschauern und 9,5 Prozent Marktanteil sehr schlecht aus.

"Medical Investigation" dagegen startete noch schlechter: 1,39 Millionen Menschen sahen zu, was einem Marktanteil von 4,1 Prozent entspricht. In der Zielgruppe wurde ein Marktanteil von 7,9 Prozent verzeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Quote, ProSieben, Keller
Quelle: dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Erster Teaser-Trailer zu "Tomb Raider" mit Alicia Vikander erschienen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 16:51 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe mir die beiden Serien auch nicht angeschaut, und ich glaube, wenn es so weitergeht, dann werden die auch nicht mehr lange laufen. Der Sender sollte sich mal was völlig neues ausdenken, sodass mal keine "alten Eisen" gezeigt werden.
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:43 Uhr von Captain-Chaos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@german_freak: ER war eine neue staffel, und Medical Investigation war eine komplett neue Serie, also nich wirklich altes Eisen...

Ich finds schade, das Amerikansiche top Serein hier nich die verdienten quoten bekommen, aber da kann wohl nix machen.
Medical Investigation fand ich zwar auch nich so doll, aber was waren zu der Zeit die alternativen im free TV??
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:49 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die US Serien sind wirklich das einzige, was man überhaupt noch im deutschen Fernsehen gucken kann! Die ganzen Eigenproduktionen kann man in die Tonne kloppen!
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:58 Uhr von Inspiron1100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: da stimme ich die 100% zu! Die sollen bloß den deutschen mist weglassen.

Aber ich glaube die Zeit der Krankenhausserien ist vorbei...
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:58 Uhr von donnie_darko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beide nich so toll: ich hab gestern beides gesehen, und war von beiden net überzeugt, ER ging, war aber net der reißer, und medical incestigation fand ich schlecht... aber vielleicht werden die nächsten folgen besser!
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:03 Uhr von Schorschibert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krankenhausserien nerfen sowieso vollgas - genau so wie big brother und gerichtssendungen

es braucht mal wieder einen anderen wind - dieser ist erschlafft
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:04 Uhr von GhepoH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alternativen? Wie wäre es mit den 3 Folgen (eine Doppelfolge in TV-Spielfilm-Format und eine älter Folge)
da waren auch noch die viel erfolgreicheren Gilmore Girls..also Alternativen die besser waren gab´s dann irgendwie schon..

außerdem ist MI auch nur ein lauer Aufguss von Serien, die durch CSI schon vor Jahren wiederbelebt wurden (hat das mit Quincy angefangen oder gab´ schon was vorher? )

und ER ist zu lange her, dass sich außer die Fans da noch für interessieren!
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:15 Uhr von Zuckzeruck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Problem 7: Scrubs wieder ins Programm nimmt stimmen die Quote auch wieder.
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:18 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: Wer guckt sich solche Krankenhausserien noch an? Das war mal vor 10 Jahren angesagt.
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:47 Uhr von D-Stylez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimme den ersten beiden zu: wird mal wieder zeit für was vernünftiges und nicht den deutschen amateurmist da.
naja und zu emergency room und Medical Investigation... sorry aber das ist genauso so ein mist nur halt aus amerika.meinetwegen können die wieder buffy oder charmed von vorne anfangen, ist auf jeden fall besser wie das was die einem da vorstetzen
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:56 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ER ist genial: medical investigation war ok, aber irgendwie nix besonders. ER ist immernoch ne geniale serie, allerdings auch schon ein bissel erschöpft... welche staffel ist das? 12?

aber buffy oder angel sind kinderscheisse... noch eine wiederholung von denen wäre schlimm.

Ich würde mir wünschen das gute US serien wie O.C. und scrubs schneller übersetzt und nach deutschland kommen würden.

Wenigstens läuft nip tuck ab heute wieder... aber die verspätung ist krass, ich meine in den usa ist grad die dritte staffel zuende gelaufen und hier fängt erst die 2te an...
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:34 Uhr von tino_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fast alle floppen anfangs: hat man doch anfangs auch bei sex and the city gesehen und bei der letzten folge haben die frauen dass ende der welt kommen sehen. die fernsehsender sollten bei neuen sendungen einfach ein bisschen mehr mut besitzen.

dass scrubs wiederkommt kann ich nur hoffen. pro 7 hat ja die letzte staffel mittendrin abgebrochen - wer diese programmplanung versteht möge sie mir erklären...
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:37 Uhr von teddybaerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medical Investigation Medical Investigation kann ich verstehen, die Serie wurde in den USA schon nach einer Staffel eingestellt. Und viele Zuschauer wissen sowas schon vorab und fangen dann gar nicht erst an, die Serie zu schauen. Ich frage mich sowieso, warum das viele Geld für eine Synchronisation ausgegeben wird für eine abgesetzte Serie. Wenn man merkt, dass die Quoten in den USA nicht stimmen, dann kauft man doch die Serie erst gar nicht. Aber naja....
ER kommt bestimmt noch. Die Serie ist über ein Jahr nicht gelaufen und da merken viele erst später, dass die Serie wieder läuft. Und der parallel laufende Quotenkracher CSI:Miami nimmt sowieso allen Dienstag Abend-Sendungen die Zuschauer weg.
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:42 Uhr von schoenemann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medical Investigation war ja mal genial. Ich find das Konzept prima. Schon alleine weil der eine die Syncronstimme von JD von Scrubs hat ^^
Kommentar ansehen
11.01.2006 22:06 Uhr von Azad_King
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja....: wie sollen die Serien auch ankommen wenn unser altersdurschnitt bei 40 liegt, und die meisten davon schon krank sind, wer will sich da noch krankenhausserien angucken =)
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:06 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Ich habe gestern mal wieder Trivial Persuit und Jenga gespielt. Wußte garnicht, dass es ne neue ER Staffel gibt. Naja, bin mit 25 wohl schon außerhalb der Zielgruppe, dass solche Infos nicht mehr bis zu mir vordringen. PS: Privatfernsehen ist Mist.(bis auf ab und an VOX)
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:16 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist es lustig, wenn Leute von "verspätung" bei den Serien reden...

Aber ihr dürft auch nicht vergessen, dass es die Sender einiges kostet, eine "aktuelle" Serie rüberzuholen.

Ich weiß zwar nicht mehr welche Serie(n) es war(en), aber es gab schon die ein oder andere die extrem Schnell in Deutschland liefen: die liefen hier an während die in den USA grad halb durch sind.

Und wenn man bedenkt, dass in den USA von viele Serien erstmal eine halbe Staffel fertig produziert und ausgestrahlt wird und dann erst der die restliche Staffel zuende bearbeitet wird, dann ist das schon eine Leistung.

Es gibt auch viele Serien, die in Deutschland nicht zuende ausgestrahlt werden. Siehe Angel. Da lief bis jetzt nur die 3. Staffel im Fernsehen, von der 4. und 5. ist nichts zu hören hier (ausser auf DVD).

Aber in den USA können auch "tote" Serien wiederbelebt werden... siehe "Family Guy"... nach über 2 1/2 Jahren wurde "Family Guy" wieder produziert aufgrund der großen Fan-Resonanz beim DVD-Start.

Sowas ergoffe ich mir auch für andere gute Serien...

Und wegen E.R.: in den USA in der 12. Staffel, k.a. welche hier läuft, die Serie hat mich nie interessiert.

Und man darf nicht vergessen, dass es Serien gibt, die seit etwa 50 Jahren laufen.
Kommentar ansehen
12.01.2006 07:48 Uhr von drnk3n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein wunder ER ist ausgelutscht ich will nicht wissen die wievielte Staffel da bereits läuft. Medical Investigation ist auch wieder sone arzt Serien humbuk, das will einfach keiner mehr sehen...
Sorry wegen Rechtschreibfehler etc...
Grüssli an alle Andi
Kommentar ansehen
13.01.2006 05:52 Uhr von Datastorm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuckerzuck hat Recht! Wenn die endlich wieder SCRUBS ins Programm aufnehmen (in Deutschland lief nur KNAPP die dritte Staffel, in Amerika schon Staffel 5!!!) dann wird das auch wieder was. Das Management ist da momentan total fürn A... !
Kommentar ansehen
13.01.2006 08:47 Uhr von Maurus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist eigentlich mit ALIAS?
Auch schon ewig nix mehr von gesehen, glaube die wurde damals auch so mittendrin abgebrochen(?)... Find ich sehr schade. Hoffe sie nehmen die Serie nochmal ins Programm, aber dann bitte von Anfang bis Ende! ;-)

Und was ist eigentlich mit numb3rs passiert? :-/

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?