11.01.06 16:55 Uhr
 259
 

Polizist nötigte Autofahrerin - Nun steht er vor Gericht

Seine Polizisten-Funktion wollte ein 37-jähriger Streifenbeamter im Raum Dingolfing für seine privaten und intimen Zwecke ausnutzen. Er wurde von einer Autofahrerin wegen Nötigung angezeigt, da er sie mehrmals zu einer Verabredung genötigt hatte.

Der Beamte stoppte im Juni letzten Jahre die Autofahrerin, da er "sie kennen lernen und wohl auch sexuelle Kontakte zu ihr haben" wollte, so der Justizsprecher. Nach der Abfragung ihrer Personalien unternahm er Annäherungen in nötigender Art und Weise.

Die Versuche des Uniformierten gingen so weit, dass er unter der Androhung von Bußgeld wegen Fahrens ohne Gurt ein Rendezvous erzwingen wollte. Standhaft habe sich die Frau hierzu geweigert und ihn angezeigt. In Kürze steht er nun vor Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Polizist, Autofahrer
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 17:02 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch und reisserisch: Er wollte sie zu einer Verabredung nötigen, dein Titel besagt aber, dass er sie zum Sex genötigt hat.
Kommentar ansehen
11.01.2006 19:06 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zenon v.E., Hehe was soll: das mein Lieber?
Wo steht da was von Sex im Titel ?????
Nimm das sofort zurück.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?