11.01.06 16:41 Uhr
 1.382
 

Flachbildschirme werden immer billiger

Bei den Flachbildschirmen zeichnet sich derzeit ein regelrechter Boom ab. Die führenden japanischen Hersteller stocken aufgrund der hohen Nachfrage ihre Produktionskapazitäten enorm auf.

Sharp, der führende Hersteller von Flachbildschirmen, kündigte an, die Produktion bis 2008/2009 auf 20 Millionen Einheiten jährlich zu vervierfachen. Zudem soll in Japan eine der weltweit größten Fertigungsstätten für Flachbildschirme entstehen.

Ob im Geschäfts-, Erziehungs- oder Medizinbereich, die Hersteller gehen davon aus, dass sich Flachbildschirme zukünftig in allen Bereichen des Lebens etablieren werden. Mit stetig wachsender Nachfrage werden auch die Preise immer weiter sinken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: press2006
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Flach, Flachbild, Flachbildschirm
Quelle: www.satundkabel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 16:16 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit rund 1500 EUR sind mir Flachbildschirme im Moment noch zu teuer. Deswegen warte ich lieber noch ein paar Jahre. Es ist nur eine Frage der Zeit bis die konventionellen Röhrenfernseher völlig vom Markt verschwinden (ähnlich VHS <-> DVD).
Kommentar ansehen
11.01.2006 16:56 Uhr von racked4life
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1500? Da musste aber schon 10 Stück kaufen ^^
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:07 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Missverständlich formuliert: Es sollte zumindest irgendwo im Text erwähnt werden, dass es sich bei dieser News nicht um Flachbildschirme für den PC handelt, sondern um Fernsehgeräte.
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon weniger als 1500 €: Man kriegt schon für 300 Euro einen guten Flatscreener.
Und natürlich fallen die Preise. Wäre ja auch schlimm wenn es nicht so wäre.
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:43 Uhr von Arkadius85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LCD löst Plasma ab: Die LCD Displays lösen auch so langsam die Plasma´s ab. Aber ich würde jedem, der vor hat sich einen LCD Fernseher zu kaufen, darauf zu achten wie schnell die Reaktionszeit des Fernsehers ist. Da ich selber einen LCD Fernseher von LG hier stehen habe und irgendwie nicht zu frieden bin, da man bei schnellen interaktionen in einem Film sieht, wie das Bild nachzieht. Hier ist Plasma besser. Hinzu kommt noch, dass es LCD´s (ich glaube) nur bis zu einer größe von 4X" gibt. Verbessert mich, falls ich falsch liege. Aber die meisten TV´s mit großem Durchmesser haben weiterhin noch die "alte" Plasmatechnologie.

Deshalb rate ich jedem, sich vor einem Kauf gut zu informieren und nicht auf den Verkäufer hören....wer macht das schon :D
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:10 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beantwortung: @racked4life:
Es gab schon mal einen Plasma bei Aldi für 1500 EUR. Allerdings NICHT HD-Ready. Die fangen meines Wissens erst bei 1700-1800 EUR an.
@Arkadius85:
Warum lösen LCDs die Plasmas ab? Ich würde sagen das Gegenteil ist der Fall. LCDs können eine maximale Bildschirmdiagonale von 42" haben, größere Diagonalen schaffen nur die Plasmas!
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:34 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der: Quelle steht doch auch als Headline Flachbildschirm.
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:20 Uhr von pbernd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bis nach der Fußball WM warten: Nach der Fußballweltmeisterschaft werden die LCD-Fernseher deutlich billiger sein und die Röhrenfernseher sind nur noch was für Liebhaber.

Einen LCD-Fernseher der vergleichbar ist mit einem 70er Röhren-TV bekommt man heute schon für 700 Euro. Nach der WM denk ich werden die ab 300 Euro zu haben sein.
Kommentar ansehen
12.01.2006 07:07 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arkadius85 press2006: Also soweit ich weiß kam der Plasma auch später auf den Markt..sind doch auch schweineteuer die Dinger...?
Kommentar ansehen
12.01.2006 07:37 Uhr von Tek-Dealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal an die Nachteile eines Plasmas gedacht? Also, ich habe mir vor einem halben Jahr einen LCD Fernseher gekauft, nachdem ich mit ausgiebig informiert habe.

1. Nicht bei den "ich bin doch nicht blöd Leuten" kaufen, die haben keine Ahnung und sind schweine teuer.

2. Bei einem Plasmafernseher wird ein Gas entzündet, welches sich im laufe der Zeit verbraucht. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Plasmafernsehers liegt somit bei 10 Jahren (bei durchschnittlich 3 bis 4 Stunden Betriebszeit pro Tag). Nachfüllen des Gases garnicht bis schwer möglich. Bei einem LCD ist der Schwachpunkt die Hintergrundbeleuchtung, die kann aber Problemlos getauscht werden, voraussichtliche Lebensdauer ca. 25 Jahre!!!

3. Der horrende Stromverbrauch von Plasmafernsehern. So ein Teil kann schon mal 300 bis 400 Watt weg ziehen, dass sind 0,4 KW, sprich das Ding kostet Dich bei 2 Stunden Fernsehen knapp 20 Cent. Rechnet das mal hoch. Ein LCD verbraucht wesentlich weniger, zwischen 150 und 250 Watt, bei gleicher Größe!!!!

Jann
Kommentar ansehen
12.01.2006 09:07 Uhr von Nick_N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Größe: @press2006

Dann bist Du nicht mehr auf dem aktuellen Stand.
Mittlerweile gibt es größere und mit Sicherheit ist die Entwicklung hier noch nicht zu Ende.
z.B.
Sharp Aquos LC-45 GD1E = 45" oder
Samsung LW-46G15W = 46"

Desweiteren muss man auch mal nach der Auflösung schauen. Die meisten Plasmas haben bis 42" gerade einmal eine Auflösung von 852x480.
Dafür erhalten sie sogar meist ein HDready???

Die oben angegebenen LCDs haben eine Auflösung von 1920x1080, was bisher noch kein Plasma bietet. Der Preis ist zwar noch recht hoch, aber ich denke auch, dass sich in Zukunft LCD durchsetzen wird.
Kommentar ansehen
12.01.2006 11:01 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LCD = Zukunft? Man, man..
LCD gleich Zukunft?
Plasma gleich Zukunft?

Dann werf ich mal SED rein.. DAS ist die Zukunft ;)
Kommentar ansehen
12.01.2006 12:13 Uhr von blauerfuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LCD nee Also um auf einem LCD ein ähnlich scharfes, kontrastreiches und sattes Bild zu bekommen ( und das keine Nachzieheffekte hat) wie auf einem Plasma, ist auschließlich HDMI-fähiges Equipment vonnöten. Und das kostet zusätzlich. Das wird zur Zeit kein Mensch bezahlen wollen, jedenfalls nicht die breite Masse.
Darum kann die Empfehlung nur zum Plasma gehen. Oder wer möchte auch zum Beamer. Sind auch besser wie LCD. Zur Zeit jedenfalls.
Kommentar ansehen
12.01.2006 12:17 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war wohl so sicher wie das amen in der kirche. -.-
Kommentar ansehen
12.01.2006 12:38 Uhr von Freddylein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Plasmaschirme abgelöst werden...: glaube ich nicht. Auch wenn sie eine geringere Lebensdauer, sowie einen höheren Stromverbrauch haben, die Farbbrillianz und Klarheit wird von einem LCD-Bildschirm nie erreicht werden. Auch in der seitlichen Ansicht liegen Welten, zwischen den Systemen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?