11.01.06 16:33 Uhr
 1.350
 

USA halten sich Option eines Militärschlages gegen den Iran offen

Nachdem der Iran sein Atomforschungsprogramm wieder aufgenommen hat, halten sich die USA die Option eines Militärschlages gegen das islamische Land weiterhin offen, so Scott McClellan, Sprecher des Weißen Hauses.

Laut McClellan sei der Iran George W. Bush zufolge nicht mit dem Irak zu vergleichen und seitens der USA werde eine friedliche Lösung des Atomstreites angestrebt. Für einen Angriff liege derzeit noch kein Plan vor.

Am Donnerstag treffen in Berlin die Außenminister Deutschlands, Frankreichs sowie Großbritanniens mit Javier Solana, dem Chefdiplomaten der EU, zusammen und beraten darüber, ob überhaupt Grundlagen für Verhandlungen mit dem Iran vorhanden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Parasseux D´Esprit
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Militär
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 16:11 Uhr von Parasseux D´Esprit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich denke ehrlich gesagt, dass es zu einer Eskalation kommen wird, vermutlich sogar noch in diesem Jahr. Der Iran zeigt sich absolut nicht kooperativ, sodass ich nicht glaube, dass der Konflikt friedlich gelöst wird/gelöst werden kann, obwohl es selbstverständlich der bessere Weg wäre.
Kommentar ansehen
11.01.2006 16:39 Uhr von EdelMud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, warum sollte Iran auch??? Von ihr wird quasi verlangt auf Forschung und Fortschritt zu verzichten, warum???
Kommentar ansehen
11.01.2006 16:55 Uhr von unzelfunzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Iran ? naja ich bin jedefnalls fast der meinung meines vorredners, es ist doch nich zu verantworten, dass die usa jedem irgendwelche richtlinien aufzwingen wollen, wenn ses nich schaffen dann angreifen
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:24 Uhr von 1300
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjo: Auf kurz oder lang wirds es sicherlich Länder geben die sich einen Militärschlag gegen die USA offen halten.... und ich könnte sie sogar verstehen.
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:27 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wie sich die USA entscheiden (Angriff und der Besetzung des IRANS oder Tolerierung einer Atommacht am ölreichen Golf von Persien), sie werden die Verlierer sein. Die Besetzung des Irans wird um ein vielfaches Blutiger als im Irak, zudem
wird sich der "heilige Krieg" auf die Schiiten ausweiten. Andererseits haben sie auf Dauer eine wegen Atomwaffen unangreifbare Macht, die die Ölquellen im Irak und Arabien bedroht. Und davon hängt die Weltwirtschaft ab.
Ich glaube nicht, das der Iran Israel mit Atomwaffen angreift.
Sie würden nur die Palästineser mit treffen.
Also was tun? Das selbe wie im Kalten Krieg.
Frieden durch Abschreckung! Und keine Angriffskriege mehr!
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:29 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist der Iran nicht mit dem Irak zu vergleichen ;). Die haben wirklich ein Atomprogramm etc. Da wird die USA ein wenig mehr Respekt haben, siehe auch Nordkorea.

Gruß
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:42 Uhr von MichaelBras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollten sie auch: nun der erste Grund waere um ihre Bevoelkerung zuschuetzen. Den was nutzt das ganze forschen wenn ihnen dafuer die Bomben auf den Kopf fallen. Der zweite Grund ist warum wollen die was "erforschen" was schon lange "erforscht " ist.
Die brauchen das ganze doch garnicht Hilfe ist ihnen doch schon mehr als genug angeboten worden. Und mal ganz ehrlich es sind ja nicht nur die USA die dagegen sind Europa ja nun auch also ist das wirklich alles so grundlos ?
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:43 Uhr von 4RN3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darf Iran Atomwaffen haben? Meiner Meinung nach nicht.

Es gibt Leute, die dürfen eine solche Macht nicht besitzen (klar, eigentlich sollte es kein Mensch, aber wenn, dann jedenfalls nicht solche Faschisten.)
Ich könnte auch einen Angriff der USA verstehen.

Klar, wenn die Sowjetunion ein Recht zu Atomwaffen (und unzähligen für die Welt schädlichen Tests) hatte, warum soll es nicht jedes Land dürfen?
Und die USA haben den Fehler auch gemacht, sogar als einzige Nation Atomwaffen gezielt gegen hunderttausende Zivilisten eingesetzt.

Trotzdem gibt es Fehler, die nicht wieder passieren dürfen, terretoriale Souveränität hin oder her.
Und ein Staat wie der Iran mit Atomwaffen ist einfach zu gefährlich.

Vielleicht ist es wirklich so, dass manchmal Kriege geführt werden müssen, um den Frieden zu erlangen.

Dieser Krieg wäre zwar ggf. auch völkerrechtswidrig, aber im Vergleich zum Irak schon deutlich mehr "gerechtfertigt."
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:52 Uhr von Captain-Chaos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und BOOM! Lieber den Iran in ne Radioaktive Wüste verwandeln, als zuzulasen das er Atomwaffen herstellt!
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:59 Uhr von hindimax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum wird staendig von AtomWAFFEN geredet? Der Iran, der nicht mehr allzuviel Oel hat verfolgt ein ziviles Programm zur Konstruktion von Reaktoren. Dazu hat er nach allen international Abkommen volles Recht. Es gibt genausowenige Beweise fuer Waffenforschung wie fuer Massenvernichtungswaffen im Irak. Null. Aber anscheinend gilt, we einmal luegt dem glaubt man noch immer.
Die Forschung wird zum vom Ausland unabhaengigen Betrieb der Reaktoren benoetigt.
Die Medien spielen das falsche Spiel des Westens wieder einmal mit. Atomprogramm=Atomwaffenprogramm. Ausserdem wird impliziert der Iran wuerde irgendwelche Vereinbarungen nicht einhalten. Ausgerechnet die Laender, die auf einem Berg von Atomwaffen sitzen, tun entruestet wenn ein Land (ausgenommen Israel natuerlich, deren Praesident vor wenigen Wochen sogar mit Atomwaffeneinsatz gegen den Iran gedroht hat) auch nur Atomkraft anstrebt.
Was fuer eine Heuchelei.
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:05 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was redet ihr? es ist sowieso nicht zu verhindern.
ob nun in 5 oder 50 Jahren!
in der Geschichte war Wissen noch nie aufzuhalten.
Die Erde bleibt eine Scheibe?
Und es sind nicht nur der Iran, welcher Atomtechnologie
besitzen will. Sonder Dutzende andere. Gruss an Amigo
Chavez!
Wir ( die Deutschen) haben auch Atomtechnologie bekommen, und das nach 2 Weltkriegen und Auschwitz!
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:06 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4RN3 wer bist du denn: das du entscheidest wer auf der Welt Kernenergie nutzen darf und wer nicht. Solange Indusrienationen wie Deutschland oder die USA sich heraus nehmen Kernenergie zu nutzen, solange gibt es kein Recht anderen Staaten diese Technologie zu verwehren. Mir stinkt es auch das ein Staat wie der Iran mit dieser Technik hantiert, aber solange nicht gegen internationale Vereinbahrungen verstoßen wird hat kein Staat ein Recht gegen den Iran vorzugehen.
Und gefährliche für die Weltordnung sind immer noch die USA. Das Auftreten der USA als Moralist und Weltpolizist und die Völkerrechtswidrigen Kriege haben sicher größere Terrorgefahren erzeugt als alles andere.
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:12 Uhr von MichaelBras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal: die Frage ist doch ist es das wirklich alles wert Selbst wenn es nicht um A Bomben geht Alle Jubel das Deutschland aus der Atomenergie aussteigen will Denkt doch auch mal an die Gefahren die nur von diesen Kernkarftwerken ausgehen. Warum versucht sich der Iran nicht an alternativer Energieerzeugung ? Nein es muss Atomenergie sein Es sieht doch mehr danach aus als das hier jemand, selbst auf die Gefahr eines Krieges hin, seinen Dickkopf durchsetzen will.
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:17 Uhr von aniSation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hindimax: Um ihr Atomprogramm gehts doch gar nicht. Atomkraftwerke dürfen die Iraner selbstverständlich betreiben. Aber ihre Brennstäbe dürfen sie nicht selber herstellen, weil bei der Produnktion waffenfähiges Plutonium abfällt. Russland wollte ihnen ja Brennstäbe liefern, aber das wollen sie ja nicht. Ich sehe dafür nur einen Grund - Atomwaffen!
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:26 Uhr von EdelMud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aniSation....NEIN: >>Um ihr Atomprogramm gehts doch gar nicht. Atomkraftwerke dürfen die Iraner selbstverständlich betreiben. <<

Nein das stimmt nicht. Iran darf Wirtschaftlich nicht hochkommen, das mit den Atomwaffen ist nur eine Ausrede......
Iran hat sogar im Iran-Irak Krieg keine Massentötungswaffen eingesetzt obwohl das Saddam tat (mit freundlicher Unterstützung des Westens)...
Iran besteht ja auch drauf das Saddam wegen diesem Punkt angeklagt wird, was aber natürlich von den Amis nicht gemacht wird, schliesslich tat es Saddam damals für die Amis....
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:28 Uhr von macload
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@captainchaos so´n quark: wir sind ja so weit weg vom iran und was ist mit dem radiaktiven fallout. erst denken dann...

zum thema zurück:
1.) die mullas wollen den westen austesten. wie weit können sie es treiben bis es ärger gibt UN-Sicerheitsrat usw.

2.) der bush will keinen weiteren krieg.er kann sich ihn sich auch nicht leisten 2 billionen dollar schulden.

3.) der westen ist abhängig vom Öl. wer will hier in DE schon 3-5 EURO pro Liter fürs Öl bezahlen?KEINER!

4.) im falle eines konflikts sind die aufbereitungsanlagen im iran unterirdisch und die amerikaner haben derzeit noch schwierigkeiten mit ihren BOMBEN welche sich tief ins erdreich bohren können um diese anlagen zu erreichen und zu zerstören.

5.) höchst wahrscheinlich geht dieses alles vor den un sicherheitsrat mit möglichen saktionen und/oder einer zeitlich beschränkten aktion gegen den iran.
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:29 Uhr von MUHI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WER IST DER FASCHIST? es wurde hier gepostet das ein land wie Iran keine möglichkeit haben darf...WARUM?
weil es nie ein land angegriffen hat?
weil Irans politiker osama bin laden als terrorist bezeichnen?
der iran mag für mancheinen kuriose gesetzte wie "Kopftuchpflicht" haben, jedoch sind es die USA die nicht mit Atomkraftwerken sondern mit ATOMAREN-MASSENVERNICHTUNGSWAFFEN unterm Arm ein land nach dem anderen übernimmt.
Warum wird nie ein land in Afrika angegriffen dort gibt es länder die weitaus kurioser sind wie zb. Massenhinrichtungen,diktaturen, wo das volk aufschreit und keine alternative hat (und Bush sich seine zustimmungen für den Irak krieg von diesen parteien holt)... KLARE ANTWORT: SIE HABEN KEIN ÖL!!!!!
Zudem gibt es noch viele stille parteien wie RUSSLAND und CHINA die ihr ÖL von Iran beziehen und es nicht zulassen werden das BUSH GOTT SPIELT und versucht denen das öl wegzunehmen!!!
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:33 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun mal ehrlich: warum darf amerika entscheiden wer forschung betreiben darf und wer nicht. amerika hat uns gesagt das der iran atomwaffen bauen will.
und der geheimdienst von amerika taugt eh nichts wie wir ja gesehen haben beim irak krieg.
warum darf der iran sein bevoelkerung nicht beschuetzen, amerika tut es doch auch und ueberfaellt sogar laender.
die amerikaner sollten sich raushalten und die europaer nicht als hampelmaenner behandeln, weil wir handeln doch nur noch nach anweisung der amerikaner.
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:39 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hindimax: ganz deiner meinung
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:50 Uhr von summertime
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Kommentar 1-4: Das hat seinen guten Grund, warum auch Europa da ein Auge drauf hat. Es wird zwar immer nur geschrieben die USA, aber im Prinzip ist der Westen dagegen. Zuckerbrot und Peitsche eben. Wir mit Diplomatie und wenns nicht hinhaut kommt der große Bruder.

Und das soll blutiger abgehen? Das wurde auch schon vom Irak gesagt. Das sind 2 Wochen und die Anlagen sind vernichtet und gut isses. Bleibt doch mal bei Euren Sympathien mit den arabischen Ländern realistisch. Da ist absolut garnix mit militärischer Macht.

Und ja, ich finde es auch gut das ein Auge drauf gehalten wird, wer solche Waffen hat und wer nicht. Was Terroristen oder Fanatiker mit kleineren Waffen anstellen sehen wir ja weltweit täglich.

Meiner Meinung nach gibt es eh entweder bald Ressourcen-Kriege in ein paar Jahrzehnten oder Religionskriege. Greifen die Terroristen mit gefährlicheren Waffen an kommt die Allianz gegen den Terror und dann ist Ruhe. Und das ist nicht nur der Westen.
Kommentar ansehen
11.01.2006 19:18 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet das einzige Land welches bisher Atomwaffen überhaupt gegen Menschen angewendet hat - und dies gleich zwei Mal über zivilen Städten, und obwohl schon bekannt war, daß das angegriffene Land, Japan, ohnehin kapitulieren würde. Ein Land, daß dann auch noch das Rote Kreuz daran hinderte, Hilfe zu leisten, nur um die Langzeitwirkungen der Verstrahlung an den Opfern studieren zu können. Ein Land, welches auch heute noch (strahlende) Uran-Munition verwendet - ausgerechnet dieses Land besitzt die Impertinenz, andere bezüglich Atomwaffen maßregeln zu wollen, ja sogar mit Krieg zu bedrohen?

Nicht, daß ich Atomwaffen oder deren Nutzung gutheissen würde, aber pervers finde ich diese Anmaßung der US-Regierung schon.
Kommentar ansehen
11.01.2006 19:27 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss: man keine News lesen und kein Hellseher sein um zu wissen, das die Vereinigten Staaten von Amerika sich zu jeder Zeit und an jedem Ort die Option eines Militärischen Schlages offen halten.
Kommentar ansehen
11.01.2006 19:32 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich mich: habe zeit längere diesem mit befasst thema finde und, auf dass fall jeden gegen etwas bekloppten diesen getan Präsidenten muss werden.
Kommentar ansehen
11.01.2006 19:33 Uhr von 14themoney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Friedliche ATOM-Kraftwerke? Der Iran behauptet ja daß nur Kraftwerke gebaut werden sollen und deshalb die Atomforschung betrieben wird. Gut, damit das glaubwürdig wird, müssen sie früher oder später ein AKW bauen.

Soll die USA es doch so weit kommen lassen. Und wie üblich in solchen Ländern sind die Sicherheitsstandards dort nicht wirklich vergleichbar mit westlichen Sicherheitsstandards.
Da könnte doch ein kleines Computervirus, eine Kappung aller Telefonnetze (wie bereits erprobt in Somalia...), oder ein zufällig abstürzender Jet den ganzen nahen Osten in eine radioaktive Wüste verwandeln. Ich würde um niemanden dort unten weinen...höchstens um die paar schwarzafrikanischen Arbeiter und die Touristen dort. Aber sonst ist es echt nicht schad um da unten...
Kommentar ansehen
11.01.2006 19:35 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: hat bush eigentlich eine polizeibefugnis gegeben? soll er sich um den dreck im eigenen land kümmern.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?