11.01.06 15:55 Uhr
 122
 

Ab Freitag findet in Nürnberg die Fotoausstellung "Weltsprache Fußball" statt

Vom 13. Januar bis 26. Februar zeigt das Kulturzentrum K4 in Nürnberg die Ausstellung "Weltsprache Fußball". Dem Besucher wird gezeigt, dass es bei diesem Sport keine Ländergrenzen gibt und die unterschiedlichen Kulturen keine Rolle spielen.

Zu sehen sind 50 Bilder im Großformat, die von bekannten Fotografen zur Verfügung gestellt werden. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit zwischen dem Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum sowie der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fußball, Nürnberg, Freitag
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht
Riesiger Propfen in Kanalisation: Londoner Stadtmuseum möchte "Fettberg" kaufen
Katholiken: Ehe-Annullierungen steigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 15:23 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für den Fußball würde ich auch mal eine Ausstellung wieder mal besuchen. Schließlich möchte man wissen wie es die anderen Länder mit dem Fußball halten, einem Sport der auch Grenzen aus den Köpfen der Menschen verschwinden lassen kann.
Kommentar ansehen
12.01.2006 05:42 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als SchieRi würde mich auch so eine Ausstellung interessieren. Weil auch im Orient mindesten 4x gebetet wird während so einem Spiel und die SchieRis selber mit Turban und Saris die Spiele leiten. Auch was die FIFA dazu sagt. *gg*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?