11.01.06 14:17 Uhr
 2.335
 

Katze versteckte sich unter der Motorhaube und wurde beim Losfahren getötet

In Lütgenade machte es sich eine Katze unter der Motorhaube eines Autos gemütlich. Sie schaffte es nicht rechtzeitig, ins Freie zu springen, als der Motor angelassen wurde. Der Vierbeiner wurde von den beweglichen Teilen des Gerätes in Stücke gerissen.

Der Fahrer schaute nach und nahm zuerst an, dass es sich bei dem toten Tier um ein Stück Wild handeln könnte. Die gerufenen Polizisten erkannten schließlich die Katze, die Schutz vor der Kälte suchen wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Motor, Katze, Motorhaube
Quelle: www.tah.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 14:39 Uhr von jona1912
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Ist zwar nichts Schönes, aber so was passiert doch häufig. Das ist doch keine Meldung wert.
Kommentar ansehen
11.01.2006 14:49 Uhr von pbernd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Brennpunkt: Das ist ja die Schlagzeile der Jahres.
Kommt morgen bestimmt groß auf die Titelseite der Bild.
Kommentar ansehen
11.01.2006 14:50 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zeit für ne motorwäsche: na bisschen makaber ich weiss

das tier tut mir leid aber es wusste ja nicht besser. ist eben so schön warm so in motor...
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:10 Uhr von Boernie.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pbernd: nein stimmt nicht...dazu fehlen noch die nackten Frauen und die Lobpreisung eines Fußballmillionärs ... ;)
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:10 Uhr von cheshire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FriFra: In der News steht drin daß der Fahrer das Tier für ein Stück Wild hielt, in so einem Fall ist in Deutschland nunmal die polizei zu rufen... das ist durchaus gängige praxis und gesetzlich vorgeschrieben
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:13 Uhr von aslex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht getötet gedünstet!
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:14 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ FriFra: Die Antwort auf die Frage steht ja schon indirekt in der News und noch ausführlicher in der Quelle.

Der Fahrer nahm an, dass es sich um Wild handelte und in einem solchen Fall informiert man nunmal die Polizei. Ggf. auch aus Versicherungsgründen.
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:26 Uhr von Krusinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach scheiße...
Sowas ist echt nicht schön.

Also die News hätte man sich sparen können.
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:36 Uhr von HuhuMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
plöde katze: was sucht die auch unterm motor.. selbst schuld ;-)
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:38 Uhr von RonnyR.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also für mich ist das ganz klar die Katze im Tank - Aber wortwörtlich. :D
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:53 Uhr von fegelein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich läuft der Wagen noch! Da hat die Katze wohl alle 9 Leben auf einmal verloren.
Zitat: Randy Quaid aus Christmas Vacation!
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:53 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War das denn ne plonde Katze??
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:54 Uhr von RonnyR.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nennt man: "Der Tiger im Tank" ;-)
Kommentar ansehen
11.01.2006 15:57 Uhr von tetho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hats meine katze aber gut ;): meine mieze hat sich auch mal nach nem langen winterspaziergang ( ja meine katze geht mit mir spazieren) im motorraum von nem fremden auto versteckt. ich musste sie mit ziemlicher gewalt am schwanz rausziehen und das hat ihr garnicht gefallen. aber wenn sie das lesen würde wär sie mir glaub ich dankbar...
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:09 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Plöder Blöder! Ein wenig Duden schadet der blödesten Katze nichts, aber auch gleichermaßen Mitteilungsbedürftigen nicht.
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:15 Uhr von Telvan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eilmeldung: In der Provinz Tewang im Osten von China ist gestern abend gegen 21:00 Uhr ein Sack Reis umgefallen. Der Bauer Tse Meng Ijl bemerke das Missgeschick jedoch umgehend und konnte durch sein schnelles Eingreifen weiteren Schaden abwenden, indem er die Reiskörner wieder einsammelte -.-
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:19 Uhr von coolman0704
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Katere: Katerle macht seinem Name alle Ehre. Täglich bringt er Katzenmeldungen, die aber leider keinem wirklich interessieren .
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:49 Uhr von PeterKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tierquaelerei! Wenn man das liest, koennte man kotzen.

Wo sind denn die ganzen selbsternannten Tierschuetzer, wenn es um einen derart furchtbaren Tod geht?

Und, wer weiss, was der Autofahrer der Katze vorher noch alles antat, bevor er sie so zerstueckelte - mit Hilfe seines PKW? Also: Schwanz des Autofahrers ab, und ihn an den Eiern aufhaengen! Dann ueberlegt er sich das in Zukunft sicher vorher nochmal. Der PKW ist als Tatwaffe natuerlich einzuziehen und zu vernichten!

Ich plaediere fuer die Abschaffung aller beweglichen Teile am und im Auto, so koennen taeglich tausende Unfaelle vermieden werden!
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:52 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das mag wohl geräusche gemacht haben, finds aber eigennartig das es manche hier makabar finden, und nichtmal wissen wie und aus was ne wurst hergestellt wird, auch auch zerstückelten fleisch... wie makaber...

PS: In China sind Katzen und Hunde eine Delikatesse ^^
Kommentar ansehen
11.01.2006 17:58 Uhr von ludewig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Tennessee Williams noch leben würde, wäre das für ihn ein Thema zu einem Bühnenstück,
analog zu "Die Katze auf dem heißen Blechdach"
gewesen.
Es darf gerätselt werden, ob es ein Drama, ein Lustspiel oder eine Komödie geworden wäre.
>>Die Katze im Kühlerventilator<<
oder
>>Die Katze im Keilriemen<<

Aber der lebt nimmer. (Gotseidank.)
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:08 Uhr von GerhardtSchröder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlos! Was manche Menschen hier so von sich geben, a là "Blöde Katze, hat es verdient", ist einfach nur widerwertig! Was wäre, wenn man dies auch mit Menschen gemacht hätte? Dann würde man nicht mehr lachen, aber bei Tieren kan man es, ne? Diese ekligen User, die das auch noch witzig finden, denen kann ich nur mein herzlichtes Beleid ausprchen, weil denen Wohl kein bisschen Anstand mit ins Leben gegeben wurde.
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:25 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch formuliert: "Der Vierbeiner wurde von den beweglichen Teilen des Gerätes in Stücke gerissen."
Wie wäre es einfach mit "Zahnriemen"? Viel mehr "bewegliche Teile" gibt es da drinne nicht, zumal in den moderneren Autos sowieso alles im verschlossenen Gehäuse steckt.
Kommentar ansehen
11.01.2006 19:50 Uhr von pbernd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@press2006: Das muss ein altes Auto gewesen sein. In einem neueren hätte die Katze keinen Platz gehabt.
Und da sage einer die Autoindustrie tue nix für den Tirschutz.
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:16 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polizei: wegen der Versicherung. Sonst glaubt dir keiner, dass deine Motorhaube plötzlich von innen nach aussen so seltsame Beulen bekommen hat.
Kommentar ansehen
11.01.2006 21:12 Uhr von Psycho88o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HuhuMan: Wer lesen kann ist deutlich im Vorteil...

Die Katze war im Motor wäre sie darunter gewesen hätte sie zwar noch eine reele Chance gehabt überfahren zu werden aber nicht zerfezt zu werden!!

Und die Katze ist nicht blöd sowas nennt man Instinkt sie sucht sich einen warmen Platz damit sie nicht stirbt (in diesen Fall gründlich misslungen)!!

Also zu erst denken dann schreiben!!

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?