11.01.06 15:02 Uhr
 2.275
 

Autoclub ACE rät dazu, die Heckscheibe nicht mittels Scheibenheizung zu enteisen

Auf diese Weise würde die Batterie unnötig belastet, so der ACE. Immerhin strapaziert die Heckscheibenheizung die Batterie mit einem Verbrauch von ca. 100 Watt. Das erhöhe die im Winter sowieso schon enorme Belastung der Batterie noch weiter.

Durch die Wiederaufladung über die Lichtmaschine könne dies nicht ausgeglichen werden. Besser wäre, die Heckscheibe mit einem Eiskratzer zu reinigen. Eigentlich besteht die Aufgabe der Heckscheibenheizung nur darin, Kondenswasser zu entfernen.

Des Weiteren rät der ACE zu einem grundlegenden Batteriecheck nach vier Jahren Betriebszeit des Autos. Im letzten Winter leistete der ACE-Pannendienst in 38.000 Fällen Hilfe, von denen 31 Prozent auf Batterieprobleme zurückzuführen waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MlMlKRY
Rubrik:   Auto
Schlagworte: ACE
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien plant Verbrennungsmotorenverbot ab dem Jahr 2040
Tesla verzichtet nun komplett auf Sitze aus tierischem Leder
Kartell: Deutschen Autobauern drohen Klagen von Käufern wegen zu teuren Wagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 14:52 Uhr von MlMlKRY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir bisher darüber auch keine Gedanken gemacht und gedacht, dass bei laufendem Motor die Batterie nicht durch die eingeschaltete Heckscheibenheizung belastet wird.
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:20 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Enteiserspray: geht auch viel schneller (in 1-2 Minuten rundrum alles frei).
Darf man bloss nicht gleich von den eiskalten Scheiben wieder runtermachen, sonst frierts gleich wieder zu.
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:31 Uhr von wanderbaustelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Hinweis gilt wohl: für die netten Herrschaften und Dämlichkeiten, die das Koalitionsprinzip Batterie/Lichtmaschine nicht kennen *fg*

ich denke schon, dass es einem die Batterie übel nimmt, wenn man während des Freikratzens der restlichen Scheiben erstmal die Heckscheibenheizung anmacht und dabei aber unterlässt, den Motor anzulassen (soll ja angeblich umwelt- und sonstwie schädlich sein *g*)

wbs;-)
Kommentar ansehen
12.01.2006 00:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich mach das seit 15 jahren so und bei mir hat das noch nie probleme gemacht. wüßte also nicht warum ich jetzt plötzliche alles anders machen soll nur weil ein paar möchtegern- schlaue auf einmal sowas erzählen.
Kommentar ansehen
12.01.2006 08:15 Uhr von jens ossa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wanderbaustelle: aber verrate mit doch jetzt mal, wie man die Heckscheibenheizung ohne Laufenden Motor anbekommt? Ich persönlich kenne nur Fahrzeuge, bei den diese Heizung nur bei laufenden Motor eingeschaltet werden kann. Wenn es doch geht, lasse ich mich gerne belehren, aber ich danke mal, da hat die Autoindustrie auch schon vorgedacht, das die Schaltung nur mit der Leistung der Lichtmaschine funktioniert.
Kommentar ansehen
12.01.2006 09:28 Uhr von Jonny.L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens ossa: ich weis ja nicht wie es bei deinen auto(s) so ist, aber meine bisherigen 3 hatten eine 3 Zündschlüsselstellungen und die Zündstellung, in Stellung 3, also kurz vor Zündung, springen sämtlich elektronischen Gerätschaften an, darunter auch Lüftung und Heckheizung
Kommentar ansehen
12.01.2006 09:29 Uhr von thalamus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens ossa: Zündung ein, Heckscheibenheizung anschalten, und schon zieht das Dingen Strom.... diese Sperre, von der Du schreibst, dürfte bestenfalls bei aktuelleren Modellen vorhanden sein
Kommentar ansehen
12.01.2006 09:36 Uhr von Jonny.L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mythos Mehrverbrauch?! Würde gerne mal eine plausible Erklärung für folgende Meinung hören: Einige bis viele Leute behaupten durch die Benutzung von Licht, Radio und Heckheizung würde das Auto mehr Kraftstoff verbrauchen! Hmmm, Photonen haben einen nicht gerade merkbaren Widerstand, die Schallwellen bleiben meist inm Auto und haben auch keinen Widerstand und die Heckheizung führt zu Verwirbelungen am Heck, also eigentlich so gar förderlich. Hmmm, und die Batterie sagt doch nicht der Lichtmaschine, dass sie mehr Saft braucht, welche dies an den Motor weiterleitet.
Selber einen Test durchführen kann ich nicht, da ich stetts mit Licht fhare und Heckheizung jetzt gebraucht wird, und das Radio frisst auch im Standby betrieb Strom.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?