11.01.06 13:02 Uhr
 244
 

GB: Blair gesteht in TV-Interview Ohrfeigen an seinen Kindern ein

In einem TV-Interview zum Thema Familienpolitik gestand der britische Premierminister Tony Blair, seinen Kindern auch Ohrfeigen verabreicht zu haben. Die Moderatorin war perplex, als Blair diese Erziehungsmethode zunächst zögerlich zugab.

«Jeder kennt den Unterschied zwischen dem Ohrfeigen eines Kindes und dem Missbrauch eines Kindes», lautete ein Statement des Premiers, der vier Kinder zwischen fünf und 21 Jahren hat.

In der Sendung wollte Blair Problemfamilien auf soziale Beratungsplätze hinweisen. Letztes Jahr beschloss man übrigens, dass bis zu fünfjährige Haftstrafen gegenüber ohrfeigenden Eltern erwirkt werden können, sobald Spuren davon erkennbar sind.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, TV, Großbritannien, Interview, Ohrfeige
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 13:51 Uhr von guilecourier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen mal nicht so tun!!! lieber bestrafe ich das kind mit einer ohrfeige als so ein psychogelaber mit ihm zu machen wie die supernanny auf rt...
da werden die kinder doch zu gestörten
Kommentar ansehen
11.01.2006 14:29 Uhr von TheEncore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohrfeigen sind falsch: Jeder der mal an den Kopf geschlagen wurde, sollte darüber nachdenken ob er einem Kind eine Ohrfeige gibt. Das kann ganz dumm ausgehen! Zudem ist es mittlerweile in Germany per Gesetz verboten Kinder zu schlagen. Wobei ich den Sinn dieses Gesetzes mal bezweifeln möchte. Einen Klapps auf den Hintern hat noch nie jemand geschadet.

Wenn ich mir anschaue, wie sich die heutigen Kinder ihren Eltern gegenüber benehmen, kann ich nur sagen, sowas hätten wir uns früher nicht getraut. Wir hatten deutlich mehr Respekt vor unseren Eltern!
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:10 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles: immer so leicht gesagt, wenn man selber keine oder sehr brave Kinder hat oder sie den ganzen Tag in Schule oder den Kindergarten abdrückt und dann abends nur noch ins Bett bringt oder gar genügend Geld für Personal und Privatlehrer oder für sonst alles was den Kids auch Spaß machen würde hat.
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:12 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wundert: einem nicht. die haben doch erst vor wenigen jahren die prügelstrafe in der schule abgeschafft.
Kommentar ansehen
11.01.2006 21:45 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohrfeige: sind wir doch ehrlich,ne Ohrfeige haben wir alle schon mal bekommen vom PAPs oder ???

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?