11.01.06 10:53 Uhr
 1.445
 

Ex-"Guano Apes"-Sängerin Sandra Nasic will mit Solokarriere an alte Erfolge anknüpfen

Die Ex-Sängerin der Band "Guano Apes" hat bei Gun Records in Bochum einen Vertrag unterschrieben. Gun Records hat bereits mit den "Guano Apes" zusammengearbeitet.

Sandra Nasic war mit ihrer alten Band mit Hits wie "Lords of the Boards" oder "Open your Eyes" mit Gold- und Platin- Awards ausgezeichnet worden. Ohne ihre Band war sie mit "Apocalyptica" mit dem Song "Path Vol. 2" auf Platz 41 in den Charts.

Im Laufe dieses Jahres soll nun ihr Solo-Debüt veröffentlicht werden. Ein genauer Termin ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Erfolg
Quelle: www.powermetal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 12:02 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
prima: Schade, dass sich die Guano Apes nicht halten konnten. Sie hatten nen tollen Stile. Das Problem waren mal wieder die Medien, die die Lieder totgedudelt haben.
Hoffentlich ändert Sandra nichts an ihrem Stil.
Kommentar ansehen
11.01.2006 16:48 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wusste nicht mal das es die guano apes nicht mehr gibt. dachte nur, dass die gerade eine kreative pause machen.
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:00 Uhr von ken iso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich freu mich: Sandra ist eine der begabtesten (und hübschesten ^^) Künstlerinnen deutschlands. Das wird sicher klasse.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?