11.01.06 10:31 Uhr
 387
 

Großbritannien: Etwa fünf Millionen Briten auf Online-Betrügereien hereingefallen

Eine Umfrage der englischen Verbraucherschutzorganisation "Which?" ergab, dass von den über 60 Millionen Briten bereits fünf Millionen, das entspricht acht Prozent der Gesamtbevölkerung, auf Online-Betrügereien hereingefallen sind.

Hierbei sind diese Opfer auf die Nigeria-Bettelbriefe, sowie auf Lotterie-Gewinnmitteilungen hereingefallen, obwohl sie überhaupt nicht an einer Lotterie teilgenommen hatten.

Auch Schneeball-Systeme und betrügerische Telefonrückruf-Wünsche fanden im Vereinigten Königreich zahlreiche Opfer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Million, Großbritannien, Brite, Betrüger
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 10:25 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also lohnt es sich doch, per spam-mails den gutgläubigen Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Es besteht bestimmt auch noch eine Dunkelziffer, so dass die Zahl der Betrugsopfer wohl noch höher ist.
Kommentar ansehen
11.01.2006 12:02 Uhr von dochobbit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spam Mails lohnen sich? Will der Autor mit seinem Kommentar sagen, das jeder ruhig Spammail verschicken soll um ein wenig Geld zu "verdienen"
Kommentar ansehen
11.01.2006 12:23 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesunder Menschenverstand: Jeder Internet-User, egal ob erfahren oder unerfahren, sollte solche Spam-Mails auf Anhieb erkennen können. Es ist doch nicht schwer zu beurteilen ob die Mail seriös ist oder nicht. Die Menschen sind einfach nicht in der Lage hier zu unterscheiden. Das erklärt auch die hohe Zahl an Phishing-Opfern. Selbst schuld kann ich nur sagen...
Kommentar ansehen
11.01.2006 12:54 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dochobbit: falsch verstandener kommentar!

Natürlich war das aus der Sicht der Betrüger gedacht, da diese mails täglich unsere Postfächer zumüllen.

Oder glaubst Du im Ernst daran, dass jemand mit normalem Verstand so etwas als lohnend bezeichnen könnte?

tztztz
Kommentar ansehen
11.01.2006 13:04 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es lohnt sich bestimmt! Ich glaube sogar, dass sich elektronisches Betteln lohnt. Es gibt immer Leute, die ein paar Euro überweisen. Man muß nur ausreichend viele erreichen.
Kommentar ansehen
11.01.2006 19:45 Uhr von Maas86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das problem: gibt es doch bei uns auch!!!!
würde mich mal interesieren, wie viel in dezutschland schon opfer von solchen sms wurden.........

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?