11.01.06 20:22 Uhr
 882
 

SAAB: Das Bio-Ethanol-Konzept - Mit 310 PS und 440 Nm

Ein neues Öko-Mobil stellt SAAB auf der L.A. Auto Show vom 6. bis 15. Januar 2006 vor. Nachdem von SAAB bereits der 9-5 Biopower präsentiert wurde, kommt jetzt der 9-5 Öko-Racer, der stärker und sportlicher ist.

Den Antrieb besorgt ein 2,3-Liter-Turbo. Der Pkw kann mit Benzin, Bio-Ethanol oder einer Mischung aus beiden Kraftstoffen fahren.

Wenn der Motor mit Benzin betrieben wird, leistet er 260 PS/350 Nm. Bei einem Betrieb von Naturprodukt E85 (85 Prozent Ethanol, 15 Prozent Benzin) steigert dies die Leistung auf 310 PS/440 Nm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Konzept, Bio, Nm
Quelle: www.kabeleins.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen
Studie: Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren bringt 620.000 Jobs in Gefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 22:41 Uhr von firestorm2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was spricht gegen Ethanol? Kennt jemand die Contras der Ethanol-Technik? bzw. genaue Fakten, Vebrauch/100km, Preis pro Liter, Lebensdauer der Motoren etc.
Kommentar ansehen
12.01.2006 07:42 Uhr von Tek-Dealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts. So weit ich weiß Spricht nichts dagegen.
Nur Ethanol ist chemisch gesehen Alkohol.
Das Problem ist nur entprechende Menge kostengünstig zu produzieren. Derzeit hat der Liter noch Produktionskosten von weit über einem €.
Steuern drauf, und schon ist das Zeug teurer als Benzin.

Die Lebensdauer der Motoren usw, ist vergleichbar mit Benzin. Denn fahren mit Ethanol ist ja nichts neues, in Ländern wie Brasilien kannste es ganz normal wie Benzin an der Tankstelle kaufen.

Auch Autos wie der Polo Fox ist schon in der Lage mit Bioethanol zu fahren, jedenfalls in der Variante wie er in Brasilien verkauft wird.
Kommentar ansehen
12.01.2006 07:53 Uhr von schallus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@firestorm2002: DIe Herstellungskosten liegen (in Brasilien) bei ca. 20 Ct. / Liter in Europa bei ca. 60, leider finde ich die Quelle nimmer. Wenn man nicht Bio-Ethanol sondern Industrie-Alkohol nimmt dürfte es noch deutlich billiger werden (allerdings wird der nicht aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt). Der Verbrauch ist höher als bei Benzin, die "Oktanzahl" mit ca. 105 (umgerechnet) deutlich höher. Durch die entsprechende Motorabstimmung wird die höhere Leistung erreicht. Der Umbau beim Ford Focus kostet den Endkunden 300 EUR (einige Dichtungen müssen aus Alkohol-beständigem Kunststoff sein, einige Teile am Motor werden wohl ebenfalls aus etwas haltbarerem Material hergestellt, welche das sind weiss ich aber nicht).
Kommentar ansehen
12.01.2006 09:49 Uhr von Planlos83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: soweit ich informiert bin, soll der liter 0,90 € kosten, weil bis 2009 von der mineralölsteuer befreit!
höhere motorleistung aber auch höherer verbrauch! ca 1/3 höher!
hoffe das hilft! freu mich auf jeden fall auf den saab, weil ein getunter 280 ps saab kombi macht schon spaß! da wird der richtig laune machen!
aber erstmal 9-7! *schmacht*
graaz
Kommentar ansehen
12.01.2006 19:31 Uhr von firestorm2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Thx: Schonmal Danke für die Infos... also wenn Öl immer rarer wird und dadurch teurer, haben wir doch schonmal eine Alternative für die Zukunft... vielleicht etwas teurer, aber dafür Umweltbewusster... vielleicht kommt ja noch Wasserstoff?! Naja, auf jeden Fall kann ich wieder ruhig schlafen ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?