10.01.06 20:50 Uhr
 369
 

Apple präsentiert neue Hardware mit Intel Core Duo Prozessor

Auf der MacWorld Expo 2006 in San Francisco hat Apple neben Software-Updates auch neue Hardware vorgestellt. Steve Jobs, CEO von Apple, stellte einen neuen iMac vor. Der Prozessor dieses Rechners stammt erstmals von Intel.

Der Rechner soll zwei- bis dreimal schneller sein als die bisherigen Rechner, die mit einem PowerPC Prozessor ausgerüstet waren. Darüberhinaus kündigte Jobs neue Laptops an, die unter dem Namen MacBook Pro verkauft werden.

Auch diese Rechner, als Nachfolger der erfolgreichen Apple-Powerbooks, basieren auf einer Intel CPU. Die neuen MacBookPro sollen ab Februar verfügbar und vier- bis fünfmal schneller als die bisherigen Powerbooks sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Buster_
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozess, Apple, Intel, Prozessor, Hardware, Core
Quelle: biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 21:01 Uhr von unzelfunzel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da binnich ja ma gespannt
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:36 Uhr von Hackmeck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Drüben: 1999 USD, hier: 2.599 EUR! http://fuckup.twoday.net/...

Apple ist einfach nur dreist ...
Kommentar ansehen
10.01.2006 23:34 Uhr von l4rry
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz bitter =(: Habe mir im April erst ein neues Powerbook gekauft, da war von Intel keine Rede. Kurze Zeit später schon und jetzt kommt das auch noch 6 Monate früher. =(

Zum Preis:

Naja, hier laufen noch viel zu viele PC-Benutzer rum, in Amerika haben schon mehr Leute eingesehen, dass MAC besser ist und folglich gibt es da auch mehr Nachfrage...
Kommentar ansehen
11.01.2006 07:53 Uhr von RealSausi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Angebot und Nachfrage: Wenn die in Amiland für 1999 $ verkaufen, werden die da schon noch dran verdienen. Und so teuer ist der Transport nach Europa nun auch nicht. Wenn die hier für 1999 € verkaufen würden, wäre die Nachfrage wohl auch etwas höher. Die Transportkosten wären im Wechselkurs abgeglichen.
Ist wohl mehr eine Frage des Wollens als des Könnens.
Kommentar ansehen
11.01.2006 08:40 Uhr von torix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@l4rry: Wo ist der Mac bitte besser? Immer dieser Käse. Abgesehen ist der Mac mit Intel auch nur noch ein PC unter vielen und ebend kein Mac mehr.
Kommentar ansehen
11.01.2006 09:16 Uhr von Buster_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@RealSausi: Du hast die Steuern (MwST) bei uns vergessen.

@torix
Bei der Hardware sind ide Unterschiede jetzt gering, aber den wahren Unterschied zum Windows PC macht das Betriebssystem aus. Und MacOS gibt es nur auf Apple Hardware (malsehen wie lange). MacOS ist, für mich, klar besser als Windows XP.
Kommentar ansehen
11.01.2006 10:22 Uhr von MTQC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
.. mal sehen ..: Es sieht nun wirklich so aus, das es die Aufmachung allein nun machen wird und ich hoffe das wird sie auch.. Ich, als Windows Nutzer, bin von Mac überzeugt wurden (in den letzten Monaten), und muss mich unzelfunzel anschließen, dass ich sehr gespannt bin auf weitere Berichte...

Gruß
Kommentar ansehen
11.01.2006 13:18 Uhr von dummundstruppig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin PC-USER: mit windows betriebssystem und pc´s marke eigenbau

bei den preisen schlackere ich nur noch mit den ohren
dafür kann man seinen ´´billigen´´ windows-rechner sehr oft formatieren
Kommentar ansehen
12.01.2006 19:28 Uhr von general47
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oft formatieren meine rede befor ich 2599 euro ausgeb für einen intel spar ich mir lieber das geld nimm ein windowsxp auf das man eben aupassen muss wenn nicht formatier ich es ..

und mach mir einen MAC skin drauf :D

naja aber wenn es nicht linux mac geben würde hätte win noch mehr monopol also find ich das gar nicht so schlecht !
Kommentar ansehen
13.01.2006 11:45 Uhr von Hotte308
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
2500€? Wie kommt ihr auf 2500? Wie wäre es wenn ihr einfach mal
auf die apple homepage geht und euch richtig informiert! Für
ein gutes Win Notebook blecht ihr locker bei der leistung
2000€. Der neue iMac mit intel prozessor geht schon ab
1.350 los. Also warum wird hier son müll gelabert? Ich bin
erst seid ca 3 Monaten mac user. Arbeite schon mein
ganzes leben lang mit Computern und muss sagen, ich
habe die schnautze voll von Windoof. Abgesehen davon das
es auf einen mac nichtmal Viren gibt läuft mein mac auf
hochlesitung (Photoshop, Dreamweaver, Flash, Word +
kleine programme wie emule usw) oft mal 1-2 wochen durch
ohne auch nur ein einziges Problem zu machen. Die
Programme laufen alle gleichzeitig nebenher, mein rechner
ist noch NIE abgestürzt. An meinen PC wäre soetwas
niemals möglich und mit Windows wird soetwas auch nie
möglich sein. Wer zocken möchte soll sich eine Windows
Kiste kaufen oder eine Konsole. Wer ernsthaft
UNGESTÖRT arbeiten möchte sollte sich wirklich einen
Mac holen.

Ich ärgere mich nicht das ich mir vor 3 Monaten einen iMac
gekauft habe und das jetzt ein neuer draußen ist. Es ist kein
stück anders bei normalen PC´s. Im gegenteil, dort kommen
doch viel mehr produkte immerzu auf den markt. Sofort
muss gemeckert werden, weil ja Apple drauf steht und
warscheinlich bei einem grade in der menüleiste die firewall
und der virenscanner am rad drehen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?