10.01.06 20:45 Uhr
 193
 

Garbsen: Mann brennt nach Streit mit seiner Lebensgefährtin das Haus nieder

In Garbsen endete ein Streit zwischen einem 40-Jährigen und seiner 46-jährigen Lebensgefährtin mit einem hohen Sachschaden.

Der Mann stand unter Alkoholeinfluss und zündete aus Frust sein Haus an. Zwei weitere Bewohner des Hauses konnten den Flammen unverletzt entkommen.

Der Sachschaden beträgt 150.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: caesar76
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Leben, Streit, Haus, Lebensgefährte
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2006 09:00 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... verbrannte Erde Delirium Tremens Abfackelensis ...

Da sieht man mal wieder, dass sich das Wort Lebensgefährtin von Lebensgefahr ableitet ...

;-)

*iss ja kein mensch zu schaden gekommen*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?