10.01.06 20:23 Uhr
 279
 

Grüne drohen bei Abkehr vom Atomausstieg mit Massendemos

Renate Künast sagte der "Berliner Zeitung", dass die Umkehr des Ausstiegsprozesses Folgen hätte. Die Grünen werden "den Protest auf die Straße tragen", so die Fraktionsvorsitzende der Grünen.

Auslöser für diese Drohung war ein weiterer Vorstoß gegen den Atomausstieg, diesmal von Wolfgang Bosbach (CDU) gegenüber der "Netzeitung".

Frau Künast sieht in der Debatte das Risiko, eine Zukunftstechnologie in der Energieversorgung aufs Spiel zu setzen. Sie bangt, dass beim weiteren Betrieb der Atomkraftwerke Milliardeninvestitionen in Zukunftstechnologien nicht getätigt werden.


WebReporter: primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Masse, Atomausstieg
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 19:31 Uhr von primera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, momentan sehe ich keine Mehrheit für den Standpunkt der Grünen. Vielleicht sollten diese ihre Paranioa mal gegen eine differenzierte Sicht eintauschen. Die Solar- und Erdwärmetechnologien stecken für eine industrielle Nutzung noch in der Entwicklungsphase, die Windkraft ist zu uneffektiv, Das Verbrennen von Kohle und Gas jagt den CO2-Ausstoß nach oben. Ich plädiere nicht für eine alleinige Nutzung der Kernkraft sondern die Weiterentwicklung aller Technologien.
Kommentar ansehen
10.01.2006 20:53 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh ja: Hauptsache wir sterben gesund.
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:42 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: stimme dir zu 100% zu
atomkraft mag zwar nicht komplett sauber sein, aber wir haben einfach keine wirkliche alternative....
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:45 Uhr von Ferkelwämser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@death: und wenn man dank Atomlobby immer nur autistisch auf die Strahlenfabriken blickt, wird man auch nie eine sehen.
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:47 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ferkelwämser: "und wenn man dank Atomlobby immer nur autistisch auf die Strahlenfabriken blickt, wird man auch nie eine sehen."

genau, deswegen wird/wurde in frankreich grad erst nen forschungszentrum für die fusionsenergie gebaut.... mit deutscher beteiligung wohlgemerkt
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:52 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... die grünen Sozialabbauer sorgen sich um die Atomkraftwerke! Die, die für die Verelendung in Deutschland mitverantwortlich sind wollen jetzt für Atomkraftwerke auf die Strasse! Bei einer Rücknahme des Dosenpfands wirds dann wohl zur Revolution kommen…
Kommentar ansehen
11.01.2006 08:37 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och: "Grüne drohen bei Abkehr vom Atomausstieg mit Massendemos"

Wie süß - da müssen wir uns wohl warm anziehen.
Kommentar ansehen
11.01.2006 08:38 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht die muehle am rauschenden bach? klipklap

ja nee ist klar, wir decken unseren steigenden energiebedarf mit hilfsenergien ....oder nein wartet, wir verbrennen alle vorraetige brennstoffe, wie holz, gas, oel etc und haben strom + eine waerme erde + abgesoffene hollaender. toll toll...schick schick

also wie immer das uebliche erst mal irgendeinen schei*** fordern und umsetzen und dann....jammern. "wir haben keinen strom mehr, schnell schaltet alle muehlen ein mit je 1kw"

HALT! jetzt habe ich´s!!!!!! wir importieren den strom aus frankreich, dann bleiben die co2-emessionen auch dort! SUPER! gute idee! so machen wir es! und wenn die uns keine strom mehr liefern wollen...naja, dann geben wir den amis die schuld oder wenn sie die preise erhoehen, auch egal, die daemlichen steuerzahlen haben doch moos.
Kommentar ansehen
11.01.2006 09:01 Uhr von Gott Andi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Grünen drohen: Naja es gibt schlimmeres. Wer sind überhaubt die "Grünen"?
Hat die Politik irgendwie noch was zu sagen?
Kommentar ansehen
11.01.2006 10:14 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst sie doch demonstrieren! Mit ihrer Meinung stehen sie jedenfalls in der Minderheit da!
Kommentar ansehen
11.01.2006 10:35 Uhr von naja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir: Es gibt so viele Themen, gegen die "man" wirklich demonstrieren könnte, wollte, müsste.

Menschenrechtsverletzungen, Kriege, Armut auf der ganzen Welt, aber wegen ein paar Jahren hin oder her im Atomausstieg soll ich auf die Strasse gehen? Lesen die Leute keine Zeitung?
Kommentar ansehen
11.01.2006 14:59 Uhr von TheEncore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahhh, die Grünen drohen! Schlotter, jetzt haben wir aber Angst. Sollen sich Tritin und Fischer doch hinstellen und demonstieren, dann gibts wenigstens mal wieder was zu lachen, wenn sie mit Eiern beworfen werden.

Die Grünen sind so hohl, dass glaubt man gar nicht. Bei denen kommt auch der Strom einfach nur aus der Steckdose. Ich bin mal gespannt, wie die die Energieversorgung sicher stellen wollen, wenn die AKW´s weg sind? Ja, dann kaufen wir den Strom halt im Ausland, genau da wo die AKW´s in etwa den gleichen Sicherheitsstandard haben wie in Tschernobyl! Juhu!

Ökostrom recht schön und gut, aber bis der soweit ist, das er Deutschland voll versorgen kann, dass dauert noch einige Jahrzente. Ausserdem ist das alles auch eine Frage des Preises. Wenn ich überlege, wieviel eine Kilowattstunde Ökostrom gegenüber Atomstrom kostet, dass ist schon ein gewaltiger Unterscheid.
Kommentar ansehen
11.01.2006 16:26 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Während die A-Industrie an ihrer goldenen Sau des billigen (weil hochsubventionierten und kaum versicherungspflichtigen) Atomstrom hängt, stellen sich landauf, landab immer mehr Kommunen und Kleinbetriebe lokale Biogas-Kleinkraftwerke hin.

Das Problem löst sich auf diesem Wege vermutlich irgendwann von selbst. Dumm nur, daß bis dahin die AKWs und Endlager so verdammt erbgutgefährdend sind. Und die Umweltbilanz der AKWs ist auch nicht besser, als die von Öl- oder Gaskraftwerken - man könnte also auch darauf (und auf das damit verbundene Risiko) verzichten. (Die angeblich tolle Umweltbilanz kommt nur daher, daß v.a. die Urangewinnung, aber auch die Endlagerung ausgeklammert wird.)
Kommentar ansehen
11.01.2006 16:58 Uhr von Tek-illa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atomkraftwerke? Nein Danke! Ihr seit ja alle so naiv, nur ein Teroristischer Anschlag auf ein AKW würde genügen um Deutschland und halb Europa zu verseuchen. Es gibt genug alternative Energien, sei es Wind, Sonne, Wasser, Erdenergie oder HEP (Hydroelectric Power) hier wird Energie durch den Fall aus großer Höhe gewonnen. Wenn ihr Atomkraftbefürworter euch mal informiert hättet, würdet ihr auch wissen dass es in den Scandinavischen Ländern schon längst gang und gebe ist...und komischer Weise gibt es dort kaum AKW...
Kommentar ansehen
11.01.2006 18:42 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drohen mit: Massendemo.
Die grünen haben wohl die Zeichen der Zeit verschlafen?

Wer geht schon noch nach einem Aufruf der Grünen auf die Straße?
Kommentar ansehen
12.01.2006 14:39 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tek-illa: "Es gibt genug alternative Energien, sei es Wind, Sonne, Wasser, Erdenergie oder HEP (Hydroelectric Power)"

wind- und sonnenenergie ist nicht produktiv, vor allem windkraftwerke verschlingen eine enorme energie bei produktion und aufstellung - die muss auch erstmal irgendwoher kommen
strom aus wasserkraft ist zwar gut und schön, es gibt jedoch viel zu wenig standorte für wasserkraftwerke
und erdenergie ist einfach im großen maße nicht gescheit nutzbar, das ist nur gut für einzelne haushalte, und die haben oft nicht genug geld um ihr haus darauf umzurüsten
wie das mit HEP ist weiss ich nicht, aber ich glaube kaum dass es wirklich ne alternative im großen maße darstellt

ich stimme zu, dass die atomkraft auch einige nicht grad kleine nachteile hat, aber es gibt eben keine wirklich alternative derzeit....
Kommentar ansehen
29.01.2006 15:51 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tek-illa: genau, und wieviele menschen wohnen da oben und wieviel hier unten?? ich finde es schon geil dass frankreich u.a. atomkraftwerke nah unserer grenze hat mit weit schlechteren sicherheits standards und nach einem deutschen atomausstieg uns ihren atomstrom verkaufen... denk bitte weiter als bis zur deutschen grenze! bei freiburg fängt der atlantik noch nicht an!

zur zeit ist es einfach nicht rentabel umzusteigen, vorangetrieben werden muss es, das ist klar, aber zur zeit ist atomkraft schlicht besser!
Kommentar ansehen
30.01.2006 02:16 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheitsbedenken hatte ich nie - bis mir bewußt wurde, dass Ersatzteile für viele Bereiche bei mehr als 30 Jahre alten KW nicht mehr identisch zu besorgen sind und Hybride aus alten und neuen Komponenten durchaus eine Gefahr darstellen können. Man muss nich Grüner sein oder links, um zu erkennen, dass eine zu lange Laufzeit eine Gefahr mit sich bringt und neue Kraftwerke will die Industrie ja nicht - das würd ja nich so viele Milliarden abwerfen. Übrigens reicht das Uran gar nich so lange, ja gerade die Hälfte der Zeit wie die Erdöl /-gasvorräte. Aber wir haben jede Menge Kohle - neue Verfahren zur Kohleverflüssigung könnten durchaus interessant sein. Wenn die chinesische und indische Wirtschaft so weiter wächst auf dem gleichen Umweltschutzniveau dann is eh egal wie wir die Energie gewinnen...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?