10.01.06 19:53 Uhr
 278
 

Paris: Patientin mit Gesichtstransplantation macht Fortschritte

Einer der beiden Psychiater der Frau, die als erste Frau der Welt eine Gesichtstransplantation bekam (ssn berichtete) hat am Dienstag der Presse gegenüber erklärt, dass die Patientin gute Fortschritte mache.

So hätte sie mittlerweile Gefühl in einigen der neuen Gesichtpartien und könne dadurch inzwischen andeuten, wo man sie im Gesicht berührt. Die Fähigkeit Temperaturunterschiede wahrzunehmen, hätte sie jedoch noch nicht entwickelt, so der Arzt.

Inzwischen hätte die Patientin namens Isabelle auch schon den Wunsch geäußert, wieder nach Hause gehen zu wollen, aber das müsse erst noch von der Behandlung und deren Fortschritte abhängig gemacht werden, so der Arzt weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Paris, Gesicht, Patient, Fortschritt
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 21:15 Uhr von Stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da würde ich: an ihrer Stelle doch erst nach Hause gehen, wenn bei der Haut alles funktioniert. Nach einem so großen Eingriff wird es wohl auf ein paar Wochen nicht ankommen.....
Kommentar ansehen
10.01.2006 22:31 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: Da kann ich dir nur recht geben. Gesichts Ops sind immer was heikles und anstrengendes für den körper. Darf man net unterschätzen. Vorallem wenn das komplette Gesicht wie hier betroffen ist. Also lieber nichts überstürzen .

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?