10.01.06 18:55 Uhr
 220
 

Schweiz: Jugendliche ausgeraubt - Einer der Täter filmt die Tat per Handy

Im Bahnhofsbereich der Schweizer Stadt Thun wurden zwei Schüler von einer Gruppe junger Männer überfallen und ausgeraubt. Während zwei Männer des Gangstertrios die Herausgabe von Wertsachen und Bargeld erzwangen, filmte der Dritte alles per Handy.

Der Überfall spielte sich in einem Warteraum in der Nähe eines Bahngleises ab. Die Täter konnten nach der Entwendung der Beute das Gelände unerkannt verlassen. Nun werden Zeugen des Tathergangs von der Berner Kantonspolizei gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Handy, Jugend, Jugendliche, Täter, Tat
Quelle: www.espace.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 20:11 Uhr von chaoskarotte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso macht man sowas?
hat das irgendeinen sinn?
vll. war das ja ne mutprobe um in einen club zu kommen und deshalb ham die das aufgenommen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?