10.01.06 18:45 Uhr
 256
 

Jede zwanzigste MMS beinhaltet Viren oder Würmer

Fortinet, ein Hersteller von Netzwerksicherheitslösungen, fand bei einer Untersuchung heraus, dass bereits heute jede zwanzigste MMS mit Viren oder Würmern befallen ist und rät zur Vorsicht beim Öffnen von MMS-Dateianhängen.

Besonders häufig tritt dabei der Handy-Wurm Commwarrior.A oder Commwarrior.B in Erscheinung, der sich neben der MMS zusätzlich auch per Bluetooth weiterverbreiten kann.

Konkrete Zahlen aus dieser Untersuchung seien zwar bislang noch nicht bekannt, jedoch lässt sich jetzt schon ganz klar ein Trend abzeichnen. Was man bisher nur von dem Computer kannte, wird in nächster Zeit auch auf die Mobiltelefone übergreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: press2006
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Viren, MMS
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 17:57 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich benötige mein Handy nur zum Telefonieren und um ab und zu auch mal eine SMS zu verschicken. Auf solche Extras wie MMS kann ich gerne verzichten. Nicht nur auf Grund der aktuellen Virengefahr, sondern weil es von den Netzbetreibern teuer berechnet wird.
Kommentar ansehen
11.01.2006 05:57 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HURRA !! Bald gibt es eine Antiviren-Industrie für Handys !

Das schafft mal Arbeitsplätze!
Leider ist mein altes Handy noch so dumm und "versteht" keinen Virencode :(
Muss mir wohl ein moderneres zulegen, gibt es eine Art WinXP für Handys ?

Henniksen
Kommentar ansehen
11.01.2006 09:32 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hennriksen: So viel ich weiß sind die aktuellen Handys von Nokia und Sony Ericsson mit einem Betriebssystem ausgestattet namens Symbian OS. Das hat gewisse Ähnlichkeit mit Windows, es unterstützt unter anderem das Multitasking.
Kommentar ansehen
16.01.2006 17:14 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo kommt das nur her man könnte ja jetz mal böse vermutungen anstellen wer interesse hat das es handy-viren gibt...
Kommentar ansehen
16.01.2006 21:28 Uhr von difu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MMS und Viren: Leute, man kann es kaum fassen! Nicht genug, dass es noch immer User gibt, die dermaßen Unbedarft ( ohne jegliches Antivirenprogramm/Firewall) mit ihrem PC in´s Netz gehen, nein man muss (um UP to Date zu sein) auch MMS verschicken! Weiss eigentlich keiner so richtig was das ist, aber Hauptsache man hat es!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?