10.01.06 18:22 Uhr
 1.019
 

Osthoff bei der Talkshow "Beckmann": Traumquoten - Verdopplung der Marktanteile

Bei der Talkshow "Beckmann" gab Susanne Osthoff, die vor zwei Wochen im ZDF-"heute journal" zu sehen war, ein Interview und war gleich 75 Minuten in der ARD zu sehen.

Es verfolgten 3,59 Millionen Zuschauer die Sendung, in der Osthoff unter anderem über die Umstände ihrer Entführung sprach.
Bei den 14- bis 49-Jährigen betrug der Marktanteil hervorragende 12,1 Prozent.

Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 22,5 Prozent, somit konnte der ARD-Talker Beckmann die Marktanteile gegenüber den vorigen acht Sendungen verdoppeln, jedoch fingen diese auch 15 Minuten später an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Holti2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Markt, Traum, Talkshow, Marktanteil, Traumquote, Verdopplung
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
"Alarm für Cobra 11"-Star Erdogan Atalay sagt Hochzeit wegen Horoskop ab
Normales Leben führen: Prinz Harry "wollte raus aus der königlichen Familie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 17:28 Uhr von Holti2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab's nich gesehen. War die Frau wieder so verschleiert? War mit Sicherheit nicht uninteressant!
Kommentar ansehen
10.01.2006 18:25 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nee: nix verschleiert. wäre ja noch schlimmer gewesen.

das ganze interview kannst du im web auf der seite vom ard ansehen, falls es dich noch interssiert.
Kommentar ansehen
10.01.2006 18:50 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? was hat sie gesagt? Habe jetzt leider keine Zeit für mir das Video reinzuziehen...
Kommentar ansehen
10.01.2006 19:33 Uhr von DerFreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im stern: hi
im neuen stern gibt es ein längeres interview mit ihr..ist echt interessant! lohnt sich aufjedenfall nachzulesen.
Kommentar ansehen
10.01.2006 19:49 Uhr von doe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schleier Sie wollte da tatsächlich zuerst mit Schleier hin... Allerdings hat ihre Tochter dann bei ihrem Treffen 15 min vor der Sendung gesagt, dass das scheußlich aussieht, dann hat sie es doch gelassen.
Kommentar ansehen
10.01.2006 20:19 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor, einige Einzelheiten: über die Inhalte der Talkshow
kannst du auch hier in
Entertainment nachlesen:
"Susanne Osthoff bei Beckmann: Nicht nachvollziehbare Hetzjagd der Medien"
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:04 Uhr von dunkelherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun: dann waren die 5mio. ja gut angelegt die sie für die Tussi von UNSEREN Steuergeldern bezahlt haben!
Ich könnte Kotzen
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:21 Uhr von spartaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dunkelherz: Man könnte über dich kotzen. Auf solche inhumanen , perversen Menschen wie dich kann die MEnschehit gerne verzichten , denn solche wie du sind es die Menschheit nicht weiterbringt und beschränkt lässt.

Naja, sehr interessant, ich habs gesehen und keine Minute war langweilig.
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:25 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dunkelherz: geht mir bei deinem Beitrag auch so.
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:41 Uhr von peetpetsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Florida Rolf ??? Florida Rolf
in Moslemversion
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:51 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Susanne Osthoff: Diese Frau verdient Respekt.
Sie stellt sich "alleine" in den kalten Wind.
Sie tut nur das, was SIE für richtig hält und liess nicht einen einzigen Moment in diesem "Talk" mit....wie hiess er noch gleich..?.. den geringsten Zweifel aufkommen, dass sie sich vor absolut niemandem rechtfertigen muss...nur vor sich selbst

Dieser Interviewtyp...wie hiess er noch gleich...?...
da sah und sieht mans recht deutlich....es geht nichts über die Quotenbringende vollkommen entwürdigende Sensationsjournaille....Sensation um jeden Preis...das fragt man sich wer wirklich über Leichen geht...
aber Susanne Osthoff hat meines erachtens respektabel dagegengehalten und sich von diesem...wie hiess er noch gleich....nichts aufzwingen oder sich beeinflussen lassen....
alle Achtung und meinen Respekt
Kommentar ansehen
10.01.2006 22:22 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>nun
dann waren die 5mio. ja gut angelegt die sie für die Tussi von UNSEREN Steuergeldern bezahlt haben!
Ich könnte Kotzen<
-----

>Florida Rolf<

-----

Meine Güte, welche Station hat heut nicht richtig abgeschlossen? Ist ja unglaublich.
Kommentar ansehen
11.01.2006 03:56 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur ne kleine Frage: Woher wißt ihr denn das Frau Osthoff jemals im Irak etwas humanitäres getan hat?

Wo sind eure gesicherten Quellen dafür, daß man Frau bewundern sollte?

Es ist möglich das Frau Osthoff sehr viel gutes getan hat!
Es ist aber auch möglich das Frau Osthoff doch nur für den BND tätig war!

Niemand weiß das!

Somit kann jeder seine Meinung haben und niemand hat das Recht einen anderen wegen dessen anderer Sichtweise zu kritisieren.

Mich interessiert es im Übrigen nicht was Frau Osthoff getan hat, was sie tut oder tun wird.

Ich sehe, wohl da ich selbst Familienvater bin, auch immer noch, abseits von BND Tätigkeit oder humanitärem Einsatz, ihre Tochter.

Dazu hab ich mich aber in anderen Komentaren genug geäußert.

Wollt euch nur mal zeigen, daß ihr hier alle Recht oder Unrecht haben könntet.

Es ist weder gut jemanden ohne kenntnis der Fakten zu verurteilen noch ist es ratsam jemanden ohne kenntnis der Fakten zu glorifizieren.
Kommentar ansehen
11.01.2006 07:34 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xmaryx: Sorry aber genau diese Quellen gelten ja, was negative Berichterstattung betrifft, als NICHT glaubwürdig.

Warum sind sie dann bei positiver Berichterstattung glaubwürdig?

Nur so als Denkanstoß.
Kommentar ansehen
11.01.2006 08:34 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur Erklärung: Mit "es interessiert mich nicht" wolte ich nur darlegen, das ich diese Punkete nicht bewerte.
Ich nehme sie sehr wohl war.

Mit der Betrachtung aus Sicht ihrer Tochter möchte ich eigentlich die Diskussion nur um einen weiteren Aspekt erweitern.

Es werden solche Themen, nicht nur hier bei Frau Osthoff, meist nur aus einer schwarz/weiß Sicht betrachtet.

Das finde ich eigentlich schade. Denn hier kommen eben wieder unsere Medien zum Tragen, die ein entweder weiß oder schwarz gemaltes Bild vermitteln.

Ich bin der Meinung jeder sollte Meldungen, Berichte etc. hinterfragen.

Diesen Denkanstoß wollte ichdamit setzen.

Es ist eben immer gefährlich jemanden, ohne weitere Aspekte mit einzubeziehen, zu glorifizieren oder zu verdammen.

Ich hoffe ich konnte damit meinen Standpunkt etwas klarer machen und vielleicht kommen ja noch ein paar interessante Kommentare. (abseits von undiferenzierter Meinungsmache und gegenseitiger Beschimpfung)
Kommentar ansehen
11.01.2006 10:07 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kneißl, du fragst wegen: Susannes Glaubhaftigkeit, was ihre
Hilfstätigkeit im Irak anlangt.

Es gibt Meldungen darüber, dass sie von der Südd. Zeitung
1991 ausgezeichnet wurde, für ihr Engagement im Irak.

Sie hatte damals die Hilfsgüter-Lieferungen aus Deutschland
in diese Region unterstützt.

Also bitte, versucht hier alle erst einmal zu recherchieren, bevor ihr eine Person von vorneherein angreift und fertig macht.
Kommentar ansehen
11.01.2006 10:26 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LuckyBull: Hast mich da falsch verstanden.

Ich frage nicht nach den Quellen.

Ich kenne die Quellen und nutze sie.

Es geht mir hier um die Kommentatoren, die jede Meinung die anders ist als die ihre sofort als unglaubwürdig hinstellen.

Man könnte nun zum Beispiel auch argumentieren das die von dir genannte Quell schon damals vom BND beeinflußt war.

Du merkst, alles kann wahr sein, muß aber nicht.

Genau deshalb versuche ich die Diskusion etwas zu erweitern.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
Großbritannien: Minderheitsregierung mit umstrittener nordirischer DUP steht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?