10.01.06 18:01 Uhr
 508
 

Der Polarstern hat zwei Begleiter - Einer wurde jetzt erst aufgespürt

Der Polarstern wird von zwei weiteren Sternen begleitet. Bereits 1780 wurde "Polaris B" entdeckt. Das Weltraumteleskop "Hubble" hat jetzt einen weiteren Stern in der Nähe des Nordsterns ausfindig gemacht.

Auf den Hubble-Bildern ist "Polaris Ab" zu erkennen, er befindet sich ganz nahe an "Polaris Aa". Das Drei-Sterne-System ist 430 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der Stern "Ab" ist lediglich rund drei Milliarden Kilometer vom Nordstern weg.

Der schon seit 225 Jahren bekannte Stern "B" hat einen Abstand von über 380 Milliarden Kilometern zum Nordstern. Aufgrund von nicht ganz ruhig verlaufenden Bewegungen der Sterne, hatten die Forscher bereits den Verdacht, dass es einen weiteren Begleiterstern gibt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Polar, Begleiter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 23:03 Uhr von 4RN3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat vielleicht noch mehr "Begleiter": Es erstaunt mich immerwieder, wie wenig die NASA selbst über unser eigenes Sonnensystem weiss.
Es ist doch erstaunlich, da kann man milliarden von Kilometern weit ins All schauen und dann sind die nicht mal in der Lage, zu sagen, wie viele Begleiter der Polarstern hat.
Das ist schon ziemlich erbärmlich.

Und dann auch noch immer diese falschen Schlagzeilen.
"Hat zwei Begleiter..." Ach ja?
In 5 Jahren heisst es dann "...hat 3 oder 4 Begleiter."
Das ist echt arm.
Man sollte doch meinen, wenn die so viele Jahre gebraucht haben, um den 2. Begleiter des Polarsterns zu entdecken, dass die Möglichkeit besteht, dass sie in 10 Jahren noch einen entdecken.

Es sollte dann wenigstens heißen: "Polarstern hat MINDESTENS zwei Begleiter."

Irgendwann kommts raus: "NASA findet heraus: Erde ist doch eine Scheibe."
Und "NASA findet zweite Sonne in unserem Sonnensystem."
Oder "NASA findet Schwarzes Loch auf der Erde: Es befindet sich im Oval Office..."
Kommentar ansehen
11.01.2006 07:45 Uhr von amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4RN3: hat zwei begleiter

ist gleichbedeutend mit

hat mindestens zwei begleiter.


ehe du hier den krümelkacker, erbsenzähler oder beckmesser zu geben versuchst, liefer doch mal selbst eine news ein. dann kannst du über jene herziehen.

8-D
Kommentar ansehen
11.01.2006 12:14 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, amos, Du sprichst mir aus der Seele!

Immerhin brauchten sie die gesamte Kapazität von Hubble, um ihn zu Gesicht zu bekommen und das kann man nur machen, wenn man schon sehr genau weiß, wo man suchen muss...
Kommentar ansehen
12.01.2006 10:16 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@4RN3: Die Menschheit forscht auch schon seit tausenden Jahren ins Weltall und kennt den eigenen Planeten noch nicht vollständig...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?