10.01.06 14:19 Uhr
 2.117
 

Bundesweit Hausdurchsuchungen gegen Mitglieder einer Kinderporno-Newsgroup

Über ein Jahr lang ermittelten die Polizeibehörden gegen die Mitglieder einer ehemaligen Newsgroup, in der Kinderporno-Bilddateien ausgetauscht wurden. Jetzt wurden bundesweit 113 Wohn- und Geschäftsräume durchsucht.

Dabei wurde umfangreiches Kinderporno-Material sichergestellt. 22 Personen gaben den Besitz und den Austausch von kinderpornografischen Dateien noch während der Durchsuchungsmaßnahmen zu.

Die Newsgroup war im Oktober 2004 nur fünf Tage aktiv. Es meldeten sich über 1.500 Mitglieder an und es wurden etwa 2.700 Kinderporno-Dateien eingestellt. Die Polizei ermittelte 121 deutsche Mitglieder, von denen 111 am heutigen Morgen Besuch bekamen.


WebReporter: hias57
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mitglied, Kinderporno, Hausdurchsuchung, Bundesweit
Quelle: www.region-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 13:22 Uhr von hias57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über ein Jahr lang hätten die Leute Zeit gehabt, ihre verfänglichen Dateien zu vernichten. Doch sie sahen den Besitz von Kinderporno-Aufnahmen wohl nur als ein Kavaliersdelikt an. Jetzt müssen sie zurecht die strafrechtlichen Konsequenzen tragen.
Kommentar ansehen
10.01.2006 14:45 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal glaube ich wirklich, der Besitz und das Weitergeben von kinderpornografischen Bildern sei das schlimmste verbrechen, was es auf der Welt gibt.
Da wird jahrelang recherchiert und weltweit ermittelt, hunderte Beamte rücken gleichzeitig aus, um Tonnen von potentiellem Beweismaterial und Medien alle Art zu beschlagnahmen.
Scheint der Polizei ja mächtig Gelegenheit zur Selbstdarstellung zu geben...
Kommentar ansehen
10.01.2006 14:54 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find das krass 1500 Mitglieder in nur 5 Tagen?
verdammt wieviele gibt es davon??
selbst wenn 50% aus neugier oder "was? sowas gibts hier?" reingeschaut haben ist das ein verdammt hoher wert.

schrecklich. ich glaube ich überleg mir das nochmal mit dem eigenen kind. wenn jemand meinem kind sowas antun würde wüsste ich echt nicht mehr. ich befürchte da wäre mir mein eigenes weiteres schicksal egal vor wut.
Kommentar ansehen
10.01.2006 15:10 Uhr von Tom111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snickerman: Das ist auch meine Meinung!

Da werden Millionen verhökert, um Pedophiele
ausfindig zu machen, und dann nochmal ungeahnte Summen für Gerichte und Anwälte, um letztendlich die "Täter" mit einer unangemessen niedrigen Geldstrafe oder sehr kurzen Gefängnisstarfen wieder gehen zu lassen!

Die Verhältnissen stimmen einfach ganz und gar nicht.

Im Nachhinein wird durch solche Aktionen gar nichts erreicht. Ich denke mal dass solche Einsätze nur der PR dienen und nicht dem eigentlichen Ziel; die Bevölkerung soll durch solche Pressemitteilungen nur ruhiggestellt werden. Denn, Ändern wird sich gar nichts durch diese "Geldverschwendung" ---ganz im Gegenteil ---!!!

An alle die jetzt dummes Zeug´s denken,...
ich selber bin gegen solche Foren und Verbreitung von KP im Netz, nur,... die Behörden müssen sich halt was anderes einfallen lassen, denn diese Vorgehensweise ist einfach nur lächerlich!

Gruß
Kommentar ansehen
10.01.2006 15:26 Uhr von MONE86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würde man solche leute härter bestrafen, dann würde das sicher viele männer abschrecken!!!!!
am besten für immer wegsperren, oder einfach etwas bestimmtes abschneiden!!!
Kommentar ansehen
10.01.2006 15:37 Uhr von m4rius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann den pc: auch einfach verschlüsseln bzw die brisanten daten.
hoffentlich werden auch die leute gefasst, die die bilder gemacht haben...
Kommentar ansehen
10.01.2006 15:39 Uhr von Mahony96
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tom111: Du darft nicht vergessen das wir Gewaltenteilung haben. Die Polizei, Exekutive, muss mit allen Mitteln versuchen Straftaten aufzuklären.
Was die Gerichte dann damit machen, Judikative, können die nicht beeinflussen. Also fangt bei den Gerichten an zu meckern und nicht bei der Polizei.
Kommentar ansehen
10.01.2006 15:42 Uhr von Tom111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MONE86: [...]oder einfach etwas bestimmtes abschneiden[...]
du vergisst, dass schätzungsweise die gleiche Anzahl erwachsener Frauen daran beteiligt sind!

Übrigens,... wem soll das abschrecken ??

Todesstarfen schrecken z.B. in den USA auch niemanden ab.

Es ist auch nicht unser Gebiet Starfen für sowas festzulegen, das sollen die zuständigen Behörden machen, nur,..."die machen nichts" !!

Und im übrigen ist die Polizei auch nicht mehr das was sie mal war! Heute sind die Beamten für mich nur noch Gageempfänger. Und,... nicht mal gute Schauspieler. Selbstverständlich gibt es Ausnahmen.

Gruß
Kommentar ansehen
10.01.2006 15:47 Uhr von Tom111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mahony96: ich habe nicht nur über das Urteil geschrieben, sondern auch über die Vorgehensweise der Polizei; und das liegt in der Entscheidungsbefugnis der Exekutive!

Gruß
Kommentar ansehen
10.01.2006 15:52 Uhr von Tom111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@m4rius: was willst du denn verschlüsseln?? Und,... wie ???

Wenn ich auf deinen PC Zugriff habe, dann kannst du verschlüsseln was immer du willst und wie du willst, glaub mir,... ich werde alle Daten wieder in geordneter Reihenfolge bringen können.

Ausnahme: Zerstörung der Festplatte, Überschreibung der Daten,... aber dann hättest du auch keinen Zugrif mehr auf die Dateien.

Gruß
Kommentar ansehen
10.01.2006 16:02 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Problemleute sind das alle dazumal einmal aufm PC, wird einfach drauf gelassen.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
10.01.2006 16:14 Uhr von cripkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tom111: http://www.google.de --> truecrypt ;)

dann weisst du wie sicher daten sein können...
Kommentar ansehen
10.01.2006 16:15 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ snickerman @ tom: ich kann nicht fassen was ich da gerade gelesen habe von euch beiden...

snickermann selbstdarstellung der polizei???? ich fasse es nicht.

Meint ihr wirklich die Kinder machen freiwillig mit bei solchen fotosessions? ich glaube wohl eher kaum... das sind misshandlungen, vergewaltigungen, womöglich auch noch menschenhandel. ich will gar nicht an die Kinder denken.

Egal wieviel aufwand es kostet solche leute zu finden es muss durchgeführt werden. denn wenn sich keiner mehr sowas ansieht.. dann verdienen die macher auch nicht mehr daran.

ansonsten bin ich ziemlich geschockt wieviele user sich in sowenigen tagen angemeldet haben....
Kommentar ansehen
10.01.2006 16:20 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider: werdn solche newsgroups morgens geschlossen und abends gibt es dafür dann 3 neue.
Kommentar ansehen
10.01.2006 16:23 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst schuld: @Tom111:
Kryptographie-Experte, humm? ;)

zur news selber:
Naja wer sich solche Bilder anguckt sollte erstmal zum Psychater geschickt werden. Ist schon verdammt krank sowas. Newsgroups sind zwar dafür da um große Mengen an Pornographie auszutauschen, aber wer so dämlich ist es und für so´n mist misbraucht hats nicht besser verdient. bei sowas kann man nicht groß diskutieren.
Was ist mit den 10 Leuten die keinen Besuch bekamen, waren das Politiker oder sonst irgendwelche privligierte menschen? wundert mich nur irgendwie grad ;)
Kommentar ansehen
10.01.2006 16:30 Uhr von Tom111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77 bitte meinen Kommentar genauer lesen!
Danke!

Gruß
Kommentar ansehen
10.01.2006 16:42 Uhr von Tom111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@simonl: ja, als Hobby!
Kommentar ansehen
10.01.2006 17:01 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmm kryptogra
phie fuer sho
rtnews, und 97
 prozent koen
nens nicht le
sen

nächstes mal blowfish, ja ? ;)
Kommentar ansehen
10.01.2006 17:21 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tom: dann schreib doch hier in das forum das rein was du mir per pm geschrieben hast.. denn das ist deutlich.. auch wenn ich es nicht einsehe deine rechnung aber ok.

und was deine letzten beiden kommentare angeht.. jaja kiddies ne
Kommentar ansehen
10.01.2006 17:46 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snickerman: "Manchmal glaube ich wirklich,
der Besitz und das Weitergeben von kinderpornografischen Bildern sei das schlimmste verbrechen, was es auf der Welt gibt.
Da wird jahrelang recherchiert und weltweit ermittelt, hunderte Beamte rücken gleichzeitig aus, um Tonnen von potentiellem Beweismaterial und Medien alle Art zu beschlagnahmen.
Scheint der Polizei ja mächtig Gelegenheit zur Selbstdarstellung zu geben..."

genau, lieber weiter nach steuersündern fahnden
schließlich ist geld viel wichtiger als so nen paar blagen.... gibt eh zu viele davon ~~

ganz ehrlich: stimmt irgendwas nicht mit dir?
willst du also behaupten, dass solche menschen eigentlich gar nix böses getan haben, und die polizei nur gelegenheit sucht um sich selbst darzustellen?? oh man.....


@topic:

das ist mal ne gute aktion gewesen, auch wenn es wahrscheinlich nur "kleine fische" erwischt, aber vlt kriegt man auch die dratzieher von sowas
Kommentar ansehen
10.01.2006 17:46 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und das ist nur die spitze des eisberges: und selbst die warscheinlich nur ganz leicht angekratzt .
Kommentar ansehen
10.01.2006 18:18 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundesweite Hausdurchsuchungen: was sind das für Menschen ?
Kommentar ansehen
10.01.2006 19:07 Uhr von uwele2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
newsgroup? ich versteh eins nicht, wieso muss man sich in newsgroups anmelden? im usenet ist doch alles offen
Kommentar ansehen
10.01.2006 19:45 Uhr von newsreader22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht warum: dass immer so lange dauert.. über ein Jahr.. was machen die solange? es reicht doch die IP zu loggen und sich beim jeweiligen ISP die daten geben zulassen.. oder werden die "zielpersonen" erstmal weiter überwacht bis der beschluss einer hausdurchsuchung fällt?
Kommentar ansehen
10.01.2006 19:47 Uhr von god-of-judge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So wird man denen nie Herr: Nach meiner Meinung sollte man nicht die verfolgen die dies Bilder ansehen (wo bei die absolut pervers sind und ich absolut gegen diese Leute bin) Sondern man muß die verfolgen die dieses Material herstellen. 1.) Wenn es kein Material gibt wird sich der "Markt" zerschlagen. 2.) Nicht die, die diese Bilder sich ansehen quälen die Kinder sonder die die dieses Material herstellen. Wo bei ich damit nicht sagen will das ich das in Ordnung finde das sich die Leute so was anschauen.
Mit freundlichen Grüßen
Björn Richter
God of Judge

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?