10.01.06 13:34 Uhr
 413
 

Japan: Feuerwehrmänner zünden eigene Wache an

Zum Abschluss der Aktion zur Vermeidung von Bränden veranstaltete die Feuerwehr in Shimohetsugi, einer kleinen Stadt in Südjapan, eine Feier. Am Ende war die Feuerwehrstation durch einen Brand schwer verwüstet.

Entweder ein Benzinkanister für den Grill oder eine Kerosinheizung waren die Ursache für den Brand, welcher auf das zweistöckige Holzhaus überging. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte: "Es ist peinlich, dass dies Leuten passiert, deren Job das Löschen von Feuern ist."

Bei dem Brand wurde niemand verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Feuer, Feuerwehr, Wache
Quelle: today.reuters.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft
Ukraine: OSZE-Beobachter durch eine Mine getötet
Loveparade-Katastrophe kommt nun doch vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 12:15 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL, das ist wirklich peinlich. Ich habe schon öfter gehört dass es such mal Brandstifter bei der Feuerwehr gab, aber das sie die eigene Wache anzünden ist neu.
Kommentar ansehen
10.01.2006 13:40 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: waren wohl nicht ausgelastet und haben dringend arbeit gebraucht. :o)
Kommentar ansehen
10.01.2006 13:45 Uhr von guilecourier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
brandstifter bei der FFW: bei uns in der stadt war einem Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr wohl etwas zu wenig los: er zündete mindestens einmal pro monat den einzigen papiercontainer an...
ehe die grün-weißen ihm auf die schliche kamen verging trotzdem mehr als ein halbes jahr!!
doppelt schlechte bilanz für unsere freunde und helfer

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft
Rasenmäher gegen Wiese - wer gewinnt?
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?