10.01.06 11:40 Uhr
 1.354
 

Microsoft verpflichtet Robert Fripp für Sounds von "Windows Vista"

Microsoft hat mit Robert Fripp einen großen Namen verpflichtet, der die Systemsounds des neuen Betriebssystems "Windows Vista" komponieren soll. Robert Fripp ist der Gitarrist der Rocklegenden King Crimson.

Die Softwarefirma hatte auch schon Brian Eno (David Bowie) verpflichtet, den Systemsound für Windows 95 zu kreieren.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Microsoft, Windows, Verpflichtung, Vista, Sound, Windows Vista
Quelle: www.powermetal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 12:32 Uhr von First PC Aid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal hören Man darf gespannt sein, wie die Sounds sich anhören ^^

Apropos: hört euch das mal durch: http://www.geocities.com/... Werden sicherlich viele von euch kennen, wollte es aber nicht vorenthalten lassen ;)
Kommentar ansehen
10.01.2006 12:56 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
villeicht: hätten sie das Geld besser in noch ein paar ansändige Programmierer stecken sollen, denn die Systemsounds sind das erste was ich nach der installation abschalte.
Kommentar ansehen
10.01.2006 13:02 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das Rechtfertigt den Preis ?? Sorry !

Mir ist es eigentlich schei* egal, wer da den Sound kreiert und ich dann dafür nochmals 15,- € mehr für das BS zahlen muß.

Sollen Sie doch lieber daran sparen und dafür das BS preiswerter Verkaufen ! Da haben beide Seiten mehr davon !

Ein Tada für den Start würde mir schon reichen und wenn der PC dann etwas schneller startet dann hat da sicherlich keiner etwas dagegen :)
Kommentar ansehen
10.01.2006 13:38 Uhr von juniga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beispiele ? Als Start Sequenz: I talk to the wind, und bei Fehler, RED oder Fracture ? ? ? ? ?
Kommentar ansehen
10.01.2006 16:48 Uhr von malekithxk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr könnt euch sicher sein: Das das BS wegen so einer Kleinigkeit nciht teurer wird.
Vielleicht wird das sogar vom Werbebudget bezahlt. Ist ja wieder in den News
Kommentar ansehen
10.01.2006 17:16 Uhr von Dissmaster 2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach das passt ja....(siehe Fripp & Eno): Das wird ja dann sicherlich ein schön ´ambient´-mässiges Windows. Und wer´s nicht kenn dann sich ja mal das schöne ´Evening Star´ von Fripp & Eno (1975) anhören. Was allerdings die Aussage Brian Eno (David Bowie) bedeuten soll, ist ziemlich missverständlich.
Kommentar ansehen
10.01.2006 17:38 Uhr von m4rius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der sich mit musik machen am pc auskennt.
die windoof sounds sind ja meistens keine original gitarren klänge etc. sollten sie lieber geld für nen ordentlichen sound designer ausgeben der dass dann auch gut umsetzt
Kommentar ansehen
11.01.2006 07:33 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann nix.: Ja genau, Fripp kann ja auch nix.
Tritt nich mal bei TOTP auf.
Ob der einen Computer einschalten kann?
Ich glaub nicht. Als Studio- und Livemúsiker mit ein paar Jahrzehnten Erfahrung und seinem Ruf als experimentierfreudiger Soundbastler muß das DER totale Techniktrottel sein, oder?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?