10.01.06 08:54 Uhr
 380
 

Thailand: 8.000 Menschen demonstrieren gegen Vertrag mit USA

In Chiang Mai sind 8.000 Menschen auf die Straße gegangen, um sich gegen die Einrichtung einer Freihandelszone mit den USA zu wehren. Es hatten elf Organisationen zu dem Protest aufgerufen.

Vor dem US-Konsulat skandierte die Menge: «Wer das Land betrügt, verdient die Todesstrafe!». Die USA verlangen bei den Verträgen eine Verlängerung von Pharmapatenten um weitere fünf Jahre. Das betrifft auch Aids-Präparate.

Der Direktor der Anti-Aids-Stiftung, Nimit Tienudom, betonte, dass die Menschen nicht das Geld für teure Medikamente haben. Es wird befürchtet, dass nur Wenige Nutzen aus den Verträgen ziehen und die thailändische Lebensweise untergeht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Mensch, Vertrag, Thailand
Quelle: www.bangkokpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen
Bundestagswahl wird von Über-Sechzigjährigen entschieden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 08:46 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist eine sehr schwierige Angelegenheit, da treffen finanzielle und humanitäre Interessen aufeinander.
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:14 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm! Genau dieses Aufeinandertreffen von finanziellen und humanitären interessen bildet den Nährboden für Extremismus und Terrorismus.

Die USA und auch viele andere Staaten der "ersten" Welt schaffen sich ihre Feinde selbst.
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:46 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: "Ist eine sehr schwierige Angelegenheit, da treffen finanzielle und humanitäre Interessen aufeinander."

eigentlich ist das eher eine einfache angelegenheit, nur einige blöde und gierige ****** machen da so ein problem raus....
ich kann die aufgebrachte menge schon irgendwie verstehen, wenn auch die todesforderungen übertrieben sind
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:47 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimmer: Noch schlimmer ist es, dass hier Kulturen in einen Topf geworfen werden und die Thailändische den Kürzeren zieht.
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:56 Uhr von berlinbeinacht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is doch immer dasselbe: Als afrikanische Staaten von den USA um die Lizenz zur Herstellung von AIDS-Medikamenten baten, um die eigene Bevölkerung preiswert mit diesen Medikamenten zu versorgen, wurde diese Bitte mit Hinweis auf das Patentrecht abgewiesen.

Als sich wiederum die USA von Milzbrand bedroht sahen (wir erinnern uns, ein einziger Postbeamter hat sich einen "Scherz" erlaubt, danach stand die ganze Welt Kopf - ich hatte zu der Zeit in der jüdischen Gemeinde in Berlin gearbeitet - die waren ganz paranoid- Zitat: "Ich habs gewusst, eines Tages fliegen wir noch alle in die Luft.") wurde der deutsche Pharmakonzern Bayer von den USA, mit der Drohung auf Patententzug, zur Abgabe der Milzbrand-Medikamente zum Selbstkostenpreis verpflichtet.


So funktioniert diese Welt


aber nicht mehr lange - man munkelt da so einiges ;)
Kommentar ansehen
10.01.2006 10:02 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht umsonst: kosten medikamente in den USA oft ein mehrfaches wie in Kanada, so dass Rentner in organisierten Bustouren über die grenze fahren, um halblegal ihre Rationen für Monate zu holen...
Kommentar ansehen
10.01.2006 10:35 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wirklich schwierig: Das Konzerne mit Medikamenten Geld verdienen muss so sein, weil ohne Geld keine neue Entwicklung und Forschung. Aber wenn Menschen sterben hört der Spass auf.
Kommentar ansehen
10.01.2006 12:39 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@XrayFF: "Das Konzerne mit Medikamenten Geld verdienen muss so sein, weil ohne Geld keine neue Entwicklung und Forschung."

dann sollen die angebrachte preise fordern, so teuer kann so ne massenproduktion doch nicht sein....
es ist da genau so wie hier, medikamente sind extremst überteuert, aber die politiker machen da nix gegen, wieso denn auch, kriegen ja oft genug "spenden".....
Kommentar ansehen
10.01.2006 13:26 Uhr von ZK und KB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Patente töten Menschen.
Dann wird das Zeug halt ohne Patent hergestellt.
Hauptsache man kann betroffenen Menschen mit den Medikamenten helfen.
Kommentar ansehen
10.01.2006 17:05 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie in aller welt kann man patente auf dinge haben, die menschenleben retten könnten..
Kommentar ansehen
10.01.2006 21:50 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ZK und KB: "Dann wird das Zeug halt ohne Patent hergestellt.
Hauptsache man kann betroffenen Menschen mit den Medikamenten helfen."

dann wird es von den USA ne handelssperre geben, und dann kriegen die net mal mehr nahrung rein.... (das wäre der extremfall)


@exekutive:

"wie in aller welt kann man patente auf dinge haben, die menschenleben retten könnten.."

das hat schon einen gewissen sinn
wenn man auf sowas keine patente machen könnte, dann würde kaum jemand dafür forschen, weil es sich finanziell einfach nicht lohnt

nur sollten diese patente in extremfällen wie diesen (z.b. arme länder) ausgesetzt oder abgeschwächt werden
Kommentar ansehen
11.01.2006 07:12 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deathmaschine: "dann wird es von den USA ne handelssperre geben, und dann kriegen die net mal mehr nahrung rein.... (das wäre der extremfall)"


Das wäre mir neu dass Thailand Nahrung importiert? Eher exportiert.
Kommentar ansehen
11.01.2006 13:27 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@XrayFF: na dann eben auf andere sachen, die die dort unbedingt brauchen....
irgendwas finden die amis da schon
Kommentar ansehen
11.01.2006 20:03 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal, verzeiht mir,
mach ich mir aber schon Gedanken darüber wo man die vielen, vor allen möglichen Unbilden des Lebens, gerette auf dieser kleinen blauen Kugel dann unterbringen will.
Kommentar ansehen
05.10.2008 15:41 Uhr von Scherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist nicht schön: hat sich auch bis heute nix geändert

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?