10.01.06 08:51 Uhr
 4.639
 

Teheran: Vergewaltigungsopfer erhält Todesstrafe

Die 18-jährige Nazanin wurde im Mai 2005 zusammen mit ihrer Nichte von zwei Männer überfallen - sie versuchten die beiden jungen Mädchen zu vergewaltigen, so der Bericht der Zeitung "Etemad".

Nazanin verteidigte sich jedoch und verletzte dabei einen der beiden Männer tödlich mit ihrem Messer. Sie wurde dafür am vergangenen Samstag von einem Gericht in Teheran zum Tod verurteilt.

Die junge Frau schilderte im Verhandlungssaal den kompletten Vorfall und schwor, dass sie nur ihre Nichte und sich selber verteidigen wollte und nicht den Tod des Angreifers gewollt hatte.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Todesstrafe, Teheran
Quelle: www.metimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau hat vier ihrer Babys in Beton gegossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

54 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2006 08:29 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigens: nach iranischem Recht kann ein Junge ab dem 15. und ein Mädchen ab dem 9. Lebensjahr die Todesstrafe auferlegt kriegen. Diese wird aber erst vollzogen, wenn betreffende Person 18 ist. Soviel zur Todesstrafe in Iran. Widerlich.
Kommentar ansehen
10.01.2006 08:59 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erschreckend: Erschreckend und abartig, was es in manchen Ländern an Gesetzen gibt.

Besonders erschreckend finde ich hierbei aber das sich in diesem Bereich der Iran und die USA kaum voneinander unterscheiden.

Traurig das es immer noch Gesetze gibt, die es Menschen gestatten andere Menschen zu töten.
Egal was diese verbrochen haben.

Vor allem wenn man bedenkt das in beiden Staaten die dortige Religion das töten von Menschen eigentlich verbietet.
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:07 Uhr von Skolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kneißl: Unterschied Iran USA?!!! der Unterschied besteht darin, dass in den USA nicht pauschal die Frau der Täter ist!!
In den USA wären die Frauen zu Recht als Notwehrtäter davon gekommen.
Auch wenn in den USA Fehlurteile vollzogen werden, so kannst du doch nicht das Rechtssystem der beiden Staaten vergleichen. Im Gegensatz zur USA befindet sich der Iran noch im Steinzeitalter (und daran wird sich wohl in nächster Zeit auch nichts ändern)!
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:15 Uhr von Mummelratz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat: Im Gegensatz zur USA befindet sich der Iran noch im Steinzeitalter (und daran wird sich wohl in nächster Zeit auch nichts ändern)!

Doch!
George wird das schon ändern! Wetten,dass...?
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:20 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Skolle: Da geb ich dir schon recht.

Worauf ich mich bezogen habe ist allein die Todesstrafe an sich.
Nicht das jeweilige Rechtssystem.

Doch trotz klar vorhandener Unterschiede ist das Ergebnis das selbe.
Ein Mensch wird getötet.

Genau das dürfte aber in beiden Kulturkreisen nicht geschehen.
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:22 Uhr von berlinbeinacht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kneißl: "Vor allem wenn man bedenkt das in beiden Staaten die dortige Religion das töten von Menschen eigentlich verbietet. "

Ich gehe davon aus, dass du weder die Bibel noch den Koran gelesen hast.

Zur Information: Die Bibel besteht aus mehr als nur den 10 Geboten.
An anderer Stelle wird die Todesstrafe wie auch die Vergewaltigung von Kindern und Frauen durchaus gebilligt und verharmlost.
Zum Beispiel: Buch Mose Numeri 31; 14-18:
"Nun bring alle männlichen Kinder um und ebenso alle Frauen, die schon einen Mann erkannten und mit einem Mann geschlafen haben. Aber alle weiblichen Kinder und Frauen, die noch nicht mit einem Mann geschlafen haben, laßt für euch am Leben!"

Um nur eine Stelle von vielen zu zitieren

Der Koran, die Torah und die Bibel sind brechend voll mit solchen Texpassagen. Die Namen ändern sich - Gottes Wort bleibt dasselbe.

Also erzähl mir nix, von wegen die Religion von dem und dem verbietet das und das.

Quark!
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:36 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@skolle: Stimmt die Frau ist in den USA nicht automatisch der Täter.....hauptsache der Täter ist schwarz.
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:37 Uhr von Filouowl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spagat: also hier wird sich darüber aufgeregt, ob es sinnvoll ist die todesstrafe zu vollziehen oder nicht!

in Amerika regt man sich über unser Rechtssystem genauso auf, wie wir es selber machen. Hier kann man Kinder vergewaltigen und bekommt eine Bewährungsstrafe. Hier darf man besoffen Menschen tot fahren und bekommt (weil man ja soviel gesoffen hat) verminderte Schuldfähigkeit und natürlich wie sollte es anders sein eine bewährungsstrafe.

In unserem land kann man auch seine Kinder verhungern oder gar in Käfige halten wie tiere und bekommt alle vorzüge unseres Strafvollzugs... iss klar, immerhin sollen diese menschen ja nach ein paar Jahren wieder in das leben Integriert werden.

Ist das alles so richtig? Aber wehe man hat Steuerschulden, dann geht man jahre in den bau weil man ja unseren staat so beschiessen hat. Mnesch was für Moralapostel laufen eigentlich hier rum.?

jedes Land hat seine gesetze und seine ansichten diese umzusetzen. Es kann doch nicht sein,das jedes land so handeln muss wie es unser Armer dummer staat macht.

Und wenn einige hier die Bibel oder den Koran versuchen zu zetrieren, so kann ich sagen in beiden steht drin

"Auge um Auge,Zahn um Zahn"

in diesem sinne noch einen nachdenklichen tag:-)
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:44 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Filouowl: "Und wenn einige hier die Bibel oder den Koran versuchen zu zetrieren, so kann ich sagen in beiden steht drin

"Auge um Auge,Zahn um Zahn""

falsch, das ist nur ein teil des zitates
wörtlich steht da "nicht mehr als ein auge um ein auge, nicht mehr als ein zahn um ein zahn" (heisst so viel wie: wenn ihr euch unbedingt rächen müsst, dann haltet das im rahmen)


@berlinbeinacht:

"nur Information: Die Bibel besteht aus mehr als nur den 10 Geboten.
An anderer Stelle wird die Todesstrafe wie auch die Vergewaltigung von Kindern und Frauen durchaus gebilligt und verharmlost."

das problem der bibel (bzw eher deren auslegung) ist, dass irgendwelche briefe von irgendwelchen spinnern (z.b. Richter) als gottes wort angenommen werden....
wenn sich die fanatisch gläubigen leute an das halten würden, was über jesus in der bibel steht, hätten wir einige probleme weniger - und ich kann mir vorstellen dass das mit dem koran ähnlich ist



@topic:

echt sehr traurig, dass es heute noch staaten gibt, die so dumm und vorurteilsvoll sind....
wobei ich aber den vergleich mit den usa gar nicht so abwegig finde, da sind es eben die schwarzen (wie XrayFF schon sagte)
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:45 Uhr von Lord Helmchen III
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Christen sind auch nicht besser. Ich möchte nur mal daran erinnern, wie in den vorherigen Jahrhunderten das Christentum mit den Frauen umgegangen ist. Auch nicht gerade ein Musterbeispiel an Nächstenliebe.

Einige Kilometer von meinem Wohnort entfernt, kann noch heute einer der letzten Hexenverbrennungsplätze besichtigt werden.

Und allgemein zum Rollenverständnis der Frau: Fragt mal eure Großmutter wie es in der 1950er war, besonders in den südlichen Bereichen von Deutschland, und dann vergleicht das mal mit dem heutigen verqueren Verständniss des Islams einiger Länder.

Drum sage ich: Weg mit den drei Buchreligionen (Christentum, Judentum und Islam), Sie bringen nur wenigen Macht und Reichtum und dem Rest Verderben und Tot.
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:52 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überzeugt: OK, ich hab mal drüber nachgedacht.

Ihr habt mich überzeugt!

Ich bin jetzt auch für die Todesstrafe und zwar für ALLE Verbrecher. Denn wie ihr ja ausführt, braucht sich kein Straftäter auf unsere Kosten ein schönes Leben machen.

Vor allem muß die Todesstrafe für ALLE die getötet haben eingeführt werden.
Dabei hat mich der Satz aus der Bibel "Auge um Auge etc." vollkommen überzeugt.

Wie gesagt, ich bin jetzt dafür.

Morgen töten wir alle, die gemordet haben.
Also auch die Henker!
Die haben ja auch jemanden getötet.

Übermorgen töten wir die, die die Henker gehängt haben.
Die haben ja auch getötet.

Auge um Auge, Zahn um Zahn!
Der Herr sprach, so soll es sein.

Über-Übermorgen töten wir.........

Äähhh, da stimmt doch was nicht.
Plötzlich kommen mir doch wieder Zweifel.

Ich glaub ich denk nochmal drüber nach.

Fangt ihr schon mal an.
Ich diskutier das dann mit denen, die übrig geblieben sind.
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kneißl: Ich glaube nicht, dass dann noch lange Menschen zu finden sind, mit denen man diskutieren könnte. Finde deinen letzten Kommentar sehr gut. Sehe das nämlich genau so.
Kommentar ansehen
10.01.2006 09:56 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre sie vergewaltigt worden, hätte man sie wahrscheinlich wegen Unzucht gesteinigt
(man brauch vier männliche zeugen, die das bestätigen würden und die Täter zählen bestimmt nicht...)

Übrigens, obwohl auch Prostitution dort mit dem Tode bestraft wird, gibt es viele Frauen, die damit ihr Geld verdienen müssen...
Kommentar ansehen
10.01.2006 10:32 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift falsch gewählt. Sie ist kein Vergewaltigungsopfer geworden (GsD). Außerdem stellt man sich beim Lesen der Überschrift vor, sie wäre wegen der (angeblichen) Vergewaltigung zum Tode verurteilt worden (wie es leider manchmal passiert).

Zur News selbst: Unglaublich! Ich könnte mir nach dem Lesen der Quelle vorstellen, daß der Richter nicht Erfreut darüber war, daß sie und ihre Nichte mit ihren Freunden unterwegs waren und ihn dies in seiner offensichtlichen Fehlentscheidung beeinflußt hat.

Gruß
Kommentar ansehen
10.01.2006 10:40 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesstrafe rechtfertigen mit religion: wenn ich höre, dass hier mit sprüchen wie "auge um auge...." usw versucht wird, einen mord zu rechtfertigen, dann muss ich mich übergeben.
Kommentar ansehen
10.01.2006 10:45 Uhr von doc_striker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist unschön, hier ständig diese meinungsmachenden, suggestiblen
artikel zu lesen. andere länder- andere sitten. und diese sind mit unserer rechtsauffassung eben nicht immer zu vereinbaren. führen dort aber zu einem adäquaten zusammenleben. und das ist das ziel jeder gerichtsbarkeit.
gerade länder mit muslimischer religion erscheinen uns fremd und unverständlich, strafen wirken oft archaisch.
das heißt aber nicht, daß wir da parteiisch agieren sollten. denn genau das ist es, was zu problemen führt: eine uns gewohnte und in erheblicher weise konfliktbehaftete(!) lebensweise anderen als die einzig angemessene vorzuführen. man sieht es ja deutlich am dilemma der amerikaner im irak. also `mal etwas überlegen, bevor hier derartige artikel publiziert werden...
:-)
Kommentar ansehen
10.01.2006 10:55 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Iran: ist das schon fast Tagesordnung.
http://www.todesstrafe.de/...
Kommentar ansehen
10.01.2006 10:57 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@doc_striker: Nur um dich richtig zu verstehen:

Wenn man die Todesstrafe in Ländern wie etwa den Vereinigten Staaten anprangert, dann geht das schon OK da die USA rein kulturell uns doch eher ähnlich sind.

In Ländern wie hier dem Iran, in Thailand oder in Afrika ist es aber nicht OK, wenn man die Meinung vertritt das die Todesstrafe gegen jeden auf dieser Welt herrschenden ethischen Grundsatz verstößt.
Verstehe ich dich da richtig?

Daraus müßte ich schließen, daß jeder der sich einem anderen Kulturkreis als dem Westlichen zugehörig fühlt berechtigt ist (durch eben seine andere Kultur) andere Menschen zu töten.

Weitergedacht:
Würde das dann nicht auch die Terroranschläge in New York, Madrid und London rechtfertigen?
Die Täter gehörten doch einem anderen Kulturkreis an und handelten nach ihrem Rechtsverständnis.

Ich werd mir das jetzt mal durch den Kopf gehen lassen und überlegen was das jetzt für mich bedeutet.
Kommentar ansehen
10.01.2006 11:06 Uhr von scanners
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesstrafe ja - nein ..?..! mir geht es hier weniger um die Todesstrafe, als um Strafe überhaupt....

wer kann denn mit reinem gewissen jemanden bestrafen der sich selbst schützt ???

meiner Meinung nach gehört diese Frau gelobt und betreut, weil sie das richtige getan hat!"!!

Der Kulturelle Unterschied beruht auf dem Macho Wahn dieser Anarcho Moslems, die denken sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen....

Die Männer in der Muselmann...gesellschaft sollten vileicht mal überlegen ,. wie sie denken würden , hätten sie 20cm weniger zwischen den Beinen !!!!
Kommentar ansehen
10.01.2006 11:08 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andere Länder: andere Sitten. Die Iraner finden es bestimmt total krank, wenn man Kühe tötet, sie zu Mehl verarbeitet und an vegetarische gleichgesinnte verfüttert. Ich übrigends auch...
Kommentar ansehen
10.01.2006 12:05 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ deathmachine: also dein zitat.. daran sieht man doch das die Bibel eine reine interpretationssache ist...

"...nicht mehr als ein auge um ein auge, nicht mehr als ein zahn um ein zahn..."

ich würde das eher so auffassen wie es ist nur rache..nicht mehr und nicht weniger...

zur news... das finde ich schon krass.. mich würde auch interessieren was mit dem anderen täter war.. wurde er auch verurteilt?
Kommentar ansehen
10.01.2006 12:43 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja wenigstens hat das bald ein ende wenn: die usa einmaschieren in dem fall währ da sogar was positives dran befürchte nur für das mädchen ist es dann zu spät.
Kommentar ansehen
10.01.2006 12:45 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77: ""...nicht mehr als ein auge um ein auge, nicht mehr als ein zahn um ein zahn..."

ich würde das eher so auffassen wie es ist nur rache..nicht mehr und nicht weniger..."

das ist aber so nicht richtig
zu der damaligen zeit war das an der tagesordnung, dass man sich für irgendwelche verbrechen gerächt hat
jedoch wurden immer weit extremere mittel benutzt
sprich: jemand schlägt mir nen blaues auge, ich schlag ihm 2, er schlägt mich dann halbtot, ich bring ihn um
und um diese spirale der gewalt zu unterbinden hat (ich glaube) jesus dann gesagt: "NICHT MEHR als ein auge um ein auge, NICHT MEHR als ein zahn um ein zahn"

hatten wir jedenfalls so im reli-unterricht vor 2 jahren
Kommentar ansehen
10.01.2006 13:12 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deathmachine: ja wenn es in diesem kontext gebracht wird stimmt es sicherlich so...

aber. es ist trotzdem imterpretationssache. Dein lehrer hat euch das erzählt was er reininterpretiert...
Kommentar ansehen
10.01.2006 13:12 Uhr von doc_striker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kneißl: jegliche einmischung in gewachsene strukturen aus primitiven beweggründen wie "sinnloses bewerten von handlungen" etc. halte ich für inadäquat und glaube, daß dies unterlassen werden sollte. der bewertende unterliegt stets einem informationsdefizit.
"todesstrafe"- warum glaubt hier eigentlich ein großteil der menschen, daß sie "ethisch unangebracht" sein sollte? vielleicht kann dies einmal jemand näher erklären?...
wahrscheinlich sind sich viele personen nicht im klaren, was die hier so vielzitierte "ethik" eigentlich bedeutet!
bestimmte geschichtshistorische sachverhalte werden sich auch in einiger zeit als sehr wohl ethisch sinnvoll erweisen.
es ist eben immer auch eine angelegenheit des persönlichen horizontes. und kleingeistig erscheint mir, dinge nur in ihrer
erstlinigen, vordergründigen bedeutung zu verstehen.
selbstverständlich gibt es kein "gut" und "böse", sondern nur menschen, die aus mehr oder weniger für andere verständlichen beweggründen handeln.
desto mehr deren motive vom verständnis der bewertenden gruppe abweicht, umso weniger ist es dann also nachvollziehbar.
und sprich bitte nicht von "weitergedacht" - was soll das denn in Deinem kommentar bedeuten?

:-)

Refresh |<-- <-   1-25/54   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?