09.01.06 21:28 Uhr
 221
 

KarstadtQuelle möglicherweise bald nicht mehr an der Börse notiert

Wie die "Financial Times Deutschland" berichtet, haben Großaktionäre von KarstadtQuelle die Investmentbank Goldman Sachs damit beauftragt, den freien Aktionären ein Abfindungsangebot zu unterbreiten, damit KarstadtQuelle von der Börse genommen werden kann.

Grund könnte sein, dass die Großaktionärin Madeleine Schickedanz KarstadtQuelle aufspalten will, da die Einzelteile von KarstadtQuelle mehr wert sind als der gesamte Konzern.

Während KarstadtQuelle an der Börse mit 3,2 Mrd. Euro notiert ist, sollen allein die Immobilien des Konzerns mehr als drei Milliarden Euro in die Kassen spülen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Karstadt, Quelle, KarstadtQuelle
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2006 21:33 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KarstadtQuelle: Also doch!?

Bis jetzt ist immer dementiert worden, dass der Konzern aufgespalten werden soll...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?