09.01.06 20:13 Uhr
 614
 

Schweizer Abhörsystem ist auf drei Orte verteilt

Das Schweizer Abhörsystem, Onyx, ist auf drei Orte verteilt. Man findet es in Zimmerwald BE, Heimenschwand BE und Leuk VS. Es kann Telefonanrufe, Fax, Telex und Informatikdaten belauschen und darf nur außerhalb der Landesgrenze eingesetzt werden.

Seit Anfang des Jahres soll es im Vollbetrieb stehen und wird hauptsächlich vom Nachrichtendienst des VBS genutzt.

Das System untersucht mit Hilfe von Schlagwörtern die Datenflut oder fängt Mitteilungen von eingegebenen Adressen ab.
Die Kosten für das ganze System sind geheim, werden aber auf etwa 100 Millionen CHF geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: trixli
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Donald Trump kündigt "größte Steuerreform der US-Geschichte" an
Polen: Regierung möchte Militärausbildung für Schüler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2006 20:09 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man nach Goppenstein fährt, sieht man die riesigen Satalietenschüsseln welche die Nachrichten abfangen.
Kommentar ansehen
09.01.2006 20:36 Uhr von fnalk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ist das jetzt ernst gemeint... wenn ich da irgendwo telefonier in der ecke, also nicht in der schweiz, dann hören die mich ab ? das ist ja wohl das letzte...
Kommentar ansehen
09.01.2006 20:41 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fnalk: und noch vor die schweizer deinen furz gehört haben, haben die amis den sogar schon analysiert. big brother is watching you.
Kommentar ansehen
09.01.2006 21:05 Uhr von Teufelsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu Folgender Witz:
Ein alter Mann in New York will seinen Garten umgraben lassen, ist aber zu schwach dafür. Sein Sohn wohnt in Afghanistan, kann ihm daher nicht helfen. Also schreibt der alte folgenden Brief:
"Lieber Sohn, kannst du mir bitte dabei helfen, meinen Garten umzugraben? Ich bin zu alt, ich schaffe das nicht mehr. Dein dich liebender Vater.".
Sein Sohn schreibt daraufhin zurück:
"Lieber Vater, grab bitte nicht im Garten, dort habe ich <<Die Sache>> versteckt.".
Am nächsten Tag kommen CIA und FBI und suchen den ganzen Garten ab. Eine Woche später kommt folgende Karte:
"Lieber Vater, inzwischen müsste der Geheimdienst deinen Garten umgegraben haben. Ich liebe dich auch. Dein Sohn.".
Rührend, nicht wahr? ^^
Kommentar ansehen
09.01.2006 22:06 Uhr von Stieges
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: nette idee teufelsgott
Kommentar ansehen
09.01.2006 22:44 Uhr von xelsor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum eigentlich nur außerhalb der Schweiz? Wenn die sich sone Dinger hinbauen, sollen sie doch damit machen was sie wollen, aber net das Ausland abhören; echt frech.
Kommentar ansehen
09.01.2006 22:49 Uhr von prod1gy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es passt mir nicht: es passt mir irgendwie grundsätzlich nicht, egal wer da jetzt mithört, dass bei jedem Furz den ich lasse, irgendwer in der Leitung hängt. Zusätzlich frage ich mich, wie es der SND schafft, ein Fax aus Ägypten abzufangen, dass nach London geht. Wie schafft man sowas? Das beunruhigt mich. Wenn schon solche Faxe abgefangen werden können, kann ja jedes 0815 Fax abgefangen werden. Kaum zu glauben, was damit für Spielchen gespielt werden könnten ...
Kommentar ansehen
10.01.2006 08:03 Uhr von superflyguy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur die schweiz hört die nachbarländer ab. auch deutschland, frankreich, england, etc etc etc

klar ist das nicht so toll zu wissen, dass die alles mithören könnten. die frage von prod1gy ist berechtigt, wie schaffen die das ??

naja, jedenfalls schaffen sie es irgendwie. aber jetzt den schweizer geheimdienst verurteilten, weil ein idiot und der blick (bild) das gefühl haben sich zu profilieren und solche heiklen informationen veröffentlichen ist wohl unter aller sau. das war wohl keine gute idee.

trotzdem, alle staaten lauschen irgendwo und irgendwie mit... sogar wir neutralen schweizer.... als macht nicht so ein theater darum ....
Kommentar ansehen
10.01.2006 10:49 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xelsor: warum nicht andere abhören? Quasi jedes Land hat einen Geheimdienst; und wenn man an Sachen wie Terrorismus denkt, dann möchte ja niemand sich den Vorwurf gefallen lassen, er hätte im Nachhinein so Terroranschläge wie 9/11, Madrid oder London verhindern können.
Kommentar ansehen
11.01.2006 23:37 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was solls: einer mehr oder weniger, die amerikaner hoeren eh alle ab. keine 2 stunden von uns in yorkshire ist eine der groessten anlagen europas.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?