09.01.06 16:53 Uhr
 252
 

Fußball: Italiener Jonathan Bachini erneut positiv auf Kokain getestet

Jonathan Bachini vom italienischen Erstligisten AC Siena ist zum zweiten Mal positiv auf Kokain getestet worden. Dies wurde durch die Nachrichtenagentur ANSA bekannt.

Erst letztlich musste er eine neunmonatige Sperre absitzen. Nun droht dem 30-Jährigen eine lebenslange Sperre.

Bachini spielte unter anderem beim italienischen Top-Klub Juventus Turin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TSV_Roland
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, Kokain, Italiener
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2006 18:17 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unverständlich
also, die nachricht ist etwas sehr unvollständig..
denn, hat er das cocain vorm fußball spiel genommen, um sich zu pushen oder hat er das einfach mal so genommen, also aus fun...

weil wenn er das mogs aus spaß genommen hat, ist eine lebenslange sperre doch totaler schwachsinn und zeigt wie so oft, das die gesellschaft in sachen drogen sehr suspekt ist.. (würde zumindest Sigmund Freud, der olle -koksa- behaupten)


aber wenn er das vorm spiel genommen hat, ist die entscheidung gerechtfertigt

Kommentar ansehen
09.01.2006 21:11 Uhr von Beckromaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sofort sperren: Ich denke, dass man solche "Profis", die mit solchen harten Drogen erwischt werden, direkt sperren sollte.
Kommentar ansehen
10.01.2006 00:59 Uhr von hacklschorsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LEBENSLÄNGLICH! Unglaublich!
In solch einer Vorbildfunktion Rauschgift zu nehmen ist absolut unverantwortlich.
Hier wäre auch eine lebenslange Freiheitsstrafe mehr als angebracht!

Man denke nur an die armen Kinder, die wegen dem Schwein auch zu dem Dreck greifen.

HART EIN- UND DURCHGREIFEN!

TOD den KOKSFIXERN!
Kommentar ansehen
10.01.2006 01:01 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön: dämlich von dem jung. nach der ersten strafe hätte er doch schon wissen müssen, dass man damit nicht durchkommt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?