09.01.06 16:32 Uhr
 317
 

BMW erhöht Umsatz um beinahe zehn Prozent im Jahr 2005

Um beinahe zehn Prozent hat der Konzern BMW seinen Absatz erhöhen können. Die Anzahl der global ausgelieferten Autos im Jahr 2005 stieg auf 1,328 Millionen Fahrzeuge. Dies teilte BMW in Detroit auf der Automesse mit.

Beim Mini wurden 200.400 Autos verkauft, dies entspricht einem Anstieg von 8,7 Prozent. Bei der Marke BMW wurden 1,127 Millionen Autos verkauft. Das ist ein Anstieg von 10,1 Prozent. Mit einem weiteren Wachstum im Jahr 2006 rechnet BMW-Chef Helmut Panke.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Jahr, Prozent, BMW, Umsatz, Erhöhung
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2006 20:04 Uhr von erpel-auf-see
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Nun frage ich mich wann sie verkünden werden das sie Leute Entlassen müssen um am Markt erfolgreich zu bleiben das ist ja nämlich in der letzten zeit zur mode geworden. Gewinn machen und Entlassen um noch mehr gewinn zu machen. in diesem sinne .............
Kommentar ansehen
09.01.2006 22:56 Uhr von Kurver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei BMW da entgegen den "Trend" ging und in den letzten Jahre Leute eingestellt hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?