08.01.06 19:14 Uhr
 4.399
 

Kiel: Frau verwechselte zwei Straßen und fand ihr Auto über ein halbes Jahr nicht

Im August 2005 war eine 71-jährige Frau in Kiel einkaufen. Danach wollte sie mit ihrem Auto nach Hause fahren.

Die Frau suchte die Goethestraße nach ihrem Auto ab, doch sie fand es nicht. Da sie so überzeugt war, das Auto in der Goethestraße geparkt zu haben, ging sie zur Polizei und meldete einen Diebstahl.

Vor wenigen Tagen hat nun eine Bewohnerin Kiels, die in der Schillerstraße wohnt, ein Auto gemeldet, das seit längerer Zeit auf derselben Stelle stand. Beamte fanden heraus, dass es das Auto der älteren Dame ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Auto, Jahr, Wechsel, Straße, Kiel
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2006 19:38 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Alte Leute halt :D
Das is ja schon zum totlachen :D
Kommentar ansehen
08.01.2006 19:59 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maaan: der Plural von Beamter ist Beamte...
Kommentar ansehen
08.01.2006 20:08 Uhr von delmom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lappen sofort weg, gefahr: hm ... vor wem muss ich mehr angst im straßenverkehr haben? vor jugendlichen rasern oder vor solche alten leuten?

und da es ja bekanntlich immer mehr alte menschen gibt, gibt es auch immer mehr von solchen menschen, die schonmal die straße verwechseln ... vielleicht verwechseln die ja auch mal links und rechts ... oder gas und bremse???
Kommentar ansehen
08.01.2006 20:40 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
peinlich: manche leute sind echt voll ends durchm wind...

naja.. jetzt ist sie bestimmt die kieler lachnummer 1...

:D
Kommentar ansehen
08.01.2006 20:45 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon lustig oder eher beängstigend ? Das eine betagte Frau / Mann einmal den Standplatz seines Autos vergisst, ist ja eher lustig zu lesen...

Allerdings das die Polizei es nicht schafft binnen einer Frist von 6 Monaten ein als gestohlenes Auto zu suchen, das erschreckt mich doch sehr !

Anscheinend hat die Frau aber super geparkt, denn in anderen Städten hätten sich entweder die Knöllchen gestapelt oder auch das Abschleppunternehmen gefreut...

Aber wenn mir mein Auto gestohlen wird, dann melde ich es doch schon allein wegen der Versicherung und der KFZ-Steuer ab. Was hier ja nicht geschehen ist, denn ansonsten hätte sich sicherlich das Fahrzeug auf irgend einer Liste befunden, wo es dann auch andere Stadtbeamten hätten ersehen können, das das Auto nicht mehr zugelassen ist ....
Kommentar ansehen
08.01.2006 20:52 Uhr von schnappidaskrokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön doof: wie hat die das gemacht???
Kommentar ansehen
08.01.2006 21:18 Uhr von dondiego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stadtbeamten? Du glaubst doch nicht etwa das die sowas tun wie "a.r.b.e.i.t.e.n" geschweige denn sich auf die Suche nach gestohlenen Autos machen..
Kommentar ansehen
08.01.2006 21:42 Uhr von Mahony96
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann es den leuten auch nicht recht machen ahndet mann verkehrsverstöße sagen viele "fangt doch die dicken fische".

versucht man die zu angeln sagen alle "die ordnung geht zu grunde"

polizisten haben auch was anderes zu tun als ein auto zu suchen, von dem man annimmt das es gestohlen wurde. welcher beamte sucht denn dann bitte da die umgebung ab.
naja ok, jetzt vielleicht schom.

und sry, mein shift geht nicht.
Kommentar ansehen
08.01.2006 21:51 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erschreckend: ist für mich, hier eine nicht mehr nur als latent zu bezeichnende Feindlichkeit gegenüber älteren Leuten zu beobachten.
Das diese schnodderigen Rotznasen, welche sich hier durch ihr Geschreibsel zu profilieren suchen und selber noch nie fähig waren eine news einzuliefern, niemals etwas vergessen haben, wage ich zu bezweifeln.
Ebenfalls bezweifle ich, dass sie Schiller oder Goethe als Kulturträger akzeptieren können, da diese ja schon sehr lange vor ihrer Zeit gelebt haben.
Nein, aus Respekt vor allen Altersklassen, mache ich mich nicht über jüngere Leute lustig, denn sie können ja nichts für ihre Unausgereiftheit.

Armselige Tröpfe.

ArrJay (*¿*)

P.s. Ja, ich bin "schon" 55 Jahre alt.
Kommentar ansehen
08.01.2006 23:07 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gäääääähn! Es ist nunmal so, dass verlegte/verlorene Autos für die Polizei einfach unwichtig sind. Autos sind in der heutigen Zeit so wichtig wie faule Tomaten. Die Stadt Kiel hat ganz andere Probleme, und es kann der dortigen geplagten Polizei nun wirklich egal sein, ob ein Auto falsch geparkt wurde oder auch nicht. Dass dieses Autochen nun 6 Monate später woanders gefunden wurde ist einfach der (Alters-)Dusseligkeit der Besitzerin zu verdanken.

Ansonsten finde ich die Meldung reichlich überflüssig.
Kommentar ansehen
08.01.2006 23:17 Uhr von MG3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr gut: na wenn das mal nicht witzig ist, komisch nur das die überhaupt noch auto fahren kann wenn sie so verpeilt ist. ^^
Kommentar ansehen
09.01.2006 00:17 Uhr von klaustrophobie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Nachricht ist sicher ein fake wenn hier Goethe-Straße mit Schillerstraße verwechselt wird.
Auch in Österreich gibt es so etwas wie die Bild=krone
Kommentar ansehen
09.01.2006 00:34 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: ich bin für idiotentests für ältere menschen - zu denen werde ich auch bald gehören.
vor zwanzig jahren habe ich auch mal, nachts um 24.00 uhr, mein auto als gestohlen gemeldet.
habe dann aber zwei stunden später die anzeige wieder zurückgezogen.
ich hatte "vergessen" daß wir von der einen zur anderen kneipe gelaufen sind.
und doch, die polizei müßte das auto wiederfinden.
man nennt so was auch streifenpolizei und streife "gehen".
es wird zeit daß sie wieder gehen und nicht mit ihrem f. a. teures benzin verfahren.
Kommentar ansehen
09.01.2006 02:21 Uhr von Uli Radtke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laut stadtplan: ist die goethestr die verlängerung der schillerstr. (gehen beide so halbkreisförmig um den schreven-teich)

ist eine verwechslung der beiden straßen schon denkbar... nur würde ich mir einfach als autofahrer die stelle irgendwie merken..
Kommentar ansehen
09.01.2006 09:13 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ uli: du bist kja auch noch keine 71...

erst mal bemerkenswert das sie sich mit 69j noch getrau hat auto zu fahen, ich hoffe aber das sie jetzt den schlüssel da lässt wo er hingehört.. ans schlüsselbrett..

Demenz ist eine ernste Krankheit. die patienten wolln sie aber nur schwer aktzeprtieren und wahrhaben, denn in den Momenten das sie "hell" sind haben sie doch nichts und in den Momenten das sie vergessen.. ja da verzweifeln sie und schieben es auf schusseligkeit, denn schusselig ist man auch mal in jüngeren jahren..
Kommentar ansehen
09.01.2006 09:27 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dream 77: Junge, hast du noch alle Tassen im bewußten?

Mit 69 sprichst du von Demenz?

Dann schau dir mal die führenden Köpfe der deutschen Industrie an.

Du bist (Jahrgang 77) noch recht jung und unerfahren, deshalb halte dich doch besser von solchen Themen fern.

Melde dich, wenn es um den Bau neuer Spielplätze oder das erscheinen von neuen Playstations geht....
Kommentar ansehen
09.01.2006 09:41 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kingbee: also erst mal werde ich mich nicht beleidigen lassen.
klar bin ich jung und unerfahren...

Jetzt aber mal was anderes.. wenn ich irgendwo ahnung von habe dann von Demenz...

ich bin gelernte sozialpädagogische arbeiterin..hauptfach psychologie..
ich arbeite seit ein paar jahren in einem altenheim auf einer station wo 90% der bewohner Demez an Demenz leiden.
Ich betreue Privat ältere die an demenz leiden..

Wenn du sagst das ich eine laie bin... woher nimmst du die grundlage für deine aussage?
Kommentar ansehen
09.01.2006 09:44 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
8 -13 % der über 65 jährigen leiden an Demenz..

wie alt darf man deiner meinung nach denn sein um Demenz krank zu sein??
Kommentar ansehen
09.01.2006 10:02 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja in dem halben Jahr ohne Fahrzeug hat die Oma zumindest keine anderen Autos beim Ein- und Ausparken angedotzt... ;-)
Kommentar ansehen
09.01.2006 10:13 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demenz? Möglich, aber ich würde nicht unbedingt gleich mit so schwerem Geschütz schießen. Dass man vergisst, wo man sein Auto geparkt hat, insbesondere dann, wenn man abgelenkt war, Straßen einander ähneln, man vielleicht in der Schillerstraße geparkt, aber beim Fußweg als erstes das Schild "Goethestraße" gesehen und deshalb gedacht hat, man parke in der G., das kann JEDEM passieren. Zugegeben, besonders häufig passiert so was in Parkhäusern (à la Münchner Flughafen), und das war hier nicht der FAll. Trotzdem verstehe ich die Aggressivität gegenüber der alten Frau nicht.

Zur Polizei: Wenn ein Auto als gestohlen gemeldet wird und es nicht gerade ein nach-Polen-"verschiebegeeignetes" Modell ist, gibt´s einige Hunderttausend Quadratkilometer von Deutschland, wo man ein Auto hinfahren kann. Dass die Beamten den Wagen die eine Straße weiter nicht gefunden haben, ist demnach einfach nur Pech.
Kommentar ansehen
09.01.2006 10:14 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
garviel: wieso aggresivität gegenüber der alten dame?
Kommentar ansehen
09.01.2006 11:05 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77: Ich meinte die Aggressivität mancher SSN-Reporter...
Kommentar ansehen
09.01.2006 11:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gefährlich: dass diese ältere dame noch einen führerschein besitzen darf. ich möchte nciht wissen wie sie auto fährt
Kommentar ansehen
09.01.2006 11:42 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
garviel.. nun ja ich zähle mich auch dazu :-): und es könnte durchaus sein das du mich meintest deswegen fragte ich welche aggresivität du meinst. Vielleicht um noch was an meinem vorherigen comment hinzuzufügen..

ps. wieso schreibt kingbee nichts mehr? fällt dir nichts mehr ein? Oder haste erkannt das doch du derjenige bist der nicht ganz soviel ahnung hat
Kommentar ansehen
09.01.2006 12:35 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an - MICH!
Ich benötigte damals allerdings nur knapp eine Stunde, um mein Auto zu finden. Und damit kein Missverständnis aufkommt: Ich war schnuckelige 18 Jahre jung und hatte es sehr eilig. Also stellte ich mein Auto in einer Nebenstraße vor einen Kindergarten ab, weil ich da immer einen Parkplatz gefunden hatte. So dachte ich jedenfalls... Mein "persönlicher" Parkplatz war allerdings besetzt und in der Gegend, die ich nicht besonders gut kannte, fand man nicht so leicht was. Also merkte ich mir die Straße. Schön doof, dass alle Straßen rundrum mit Städtenamen benannt waren. Parkte ich in Bremen? Oldenburg? Emden? Ich wusste, es war was Norddeutsches... Und da ich dummer Weise in Erdkunde eine Niete war, habe ich auch Bochum an die Nordsee verlegt - und in dieser nach der Stadt benannten Straße stand mein Auto. Naja, nun haben wir eine Garage, da passiert sowas nicht mehr. :D

Für die Leseratten unter Euch empfehle ich mal Kishons "Kein Weg nach Oslogrolls"...Danach hat man Verständis für Schussel wie mich und diese bestimmt nette alten Dame. Allerdings werde ich niemals die "Kieler Pullizei" :D rufen.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?