08.01.06 15:26 Uhr
 148
 

Bürgermeister Klaus Wowereit bevorzugt anstatt des Theaters die Oper

Klaus Wowereit hat eine besondere Vorliebe für die Oper. Der regierende Bürgermeister von Berlin zieht einen solchen Besuch dem Theater vor, weil es dort im Publikum hemmungsloser und leidenschaftlicher zuginge.

Wowereit würde es begrüßen, wenn in der Oper alles möglich wäre. Es sei nicht mehr verwerflich nackte Haut und etwas Gewalt in eine Vorstellung mit einzubringen. Mitunter wären jedoch Andeutungen besser angebracht als realistische Darstellungen.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bürger, Theater, Bürgermeister, Oper, Klaus Wowereit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2006 15:24 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich oute mich mal als Kulturbanause, weil ich weder in Theater noch in der Oper war. Jedoch würde ich das Theater vorziehen, weil man da den Text besser versteht.
Kommentar ansehen
08.01.2006 15:50 Uhr von computix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wowereit: > Es sei nicht mehr verwerflich nackte Haut und etwas Gewalt in eine Vorstellung mit einzubringen.

Wenn Wowereit das will, kann er das sicher gern haben. In Berlin gibt es mit Sicherheit genug Etablissements, die ihm entsprechende Vorlieben sogar in einer Privatvorstellung liefern.
Kommentar ansehen
08.01.2006 16:07 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SORRY! Normal überhaupt net meine Art, aber in diesem speziellen Fall muss es einfach sein:

WAAAAAYYYYYYYYNE!

*duck* *wegrenn*
Kommentar ansehen
08.01.2006 16:09 Uhr von dr.dentz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmung im Publikum: > ".. hemmungsloser und leidenschaftlicher ..."

Hm, eindeutig zweideutig. Hört sich weniger nach Oper sondern mehr nach Swingerclub an.

Jedoch verstehe ich das eh nicht. Wenn ich weggeh, und dann zu so einer Vorstellung hat man doch eh weniger mit den anderen Leuten zu tun, da man ja eher in die Oper oder ins Theater geht um sich eine Vorführung anzuschauen.

Das ist ja wie im Kino, man geht da (mit seinen Freundin) hin wegen dem Film und um Zeit mit ihnen zu verbringen, aber weniger wegen den andern Leuten im Saal.

Zum. ist das bei mir so oO
Kommentar ansehen
08.01.2006 16:50 Uhr von computix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katerle: > Ich oute mich mal als Kulturbanause...

Und das ist auch gut so... ;-)
Kommentar ansehen
08.01.2006 17:03 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lach ..... ja ist 2-3-4-deutig ..... *grins: na wenn Wowereit .... nackte Haut - angedeutete Gewalt und "höhe" Töne hören will ...... empfehle ich einfach die nächste schwule Leder-SM-Bar mit Playroom ... *lach ....wenn er will darf er auch mitspielen .... :)
.,...ironie off .....

na bei Oper bin ich da eher konservativ .... und solange der Regiseur das nicht mit reinbringt .... braucht es keinen Bürgermeister ... der dafür plädiert ....??

lieber mal öfter um die Stadt-finanzen kümmern ..... dann klappts auch mit der Wiederwahl :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?