07.01.06 14:41 Uhr
 575
 

Slalom-Fahrer Bode Miller (USA) nahm mehrere Male alkoholisiert an Rennen teil

Der amerikanische Slalom-Fahrer und Gesamtweltcup-Sieger Bode Miller erzählte in einem Gespräch mit dem CBS, dass er vor anstehenden Rennen alkoholische Getränke zu sich genommen hatte.

"Betrunken Ski zu fahren, das ist zu hart. Einige Male war mir am Start richtig schlecht. Versuchen Sie einmal, unter Einfluss von Alkohol Ski zu fahren. Ein Slalom fühlt sich an, als ob man jede Sekunde gegen eine Tür knallt", so seine Aussage.

Seit dem 1. Januar besteht das Alkoholverbot von Seiten des Skiverbandes FIS nicht mehr. Miller schloss nicht aus, sich wieder vor dem Rennen zu betrinken. In der Vergangenheit fiel der Skifahrer auf, als er die Freigabe des Dopingmittels Epo forderte.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Fahrer, Rennen, Bode Miller
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2006 17:01 Uhr von Beckromaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorbild? Miller hätte wohl besser nachgedacht, was er da erzählt. Er hat schließlich auch ne Vorbildfunktion...
Kommentar ansehen
09.01.2006 11:18 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zwar scheiße --: andererseits -

coole Sau :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?