07.01.06 14:14 Uhr
 237
 

Totes Kapital in britischen Schränken - ungetragene Kleidungsstücke im Gesamtwert von elf Milliarden Euro

Im Vereinigten Königreich haben Frauen Schuhe und Klamotten im Gesamtwert von elf Milliarden Euro in ihren Schränken liegen, die sie noch nie benutzt haben. Dies hat der Versicherer Churchill bei einer Befragung von 2.500 Briten ermittelt.

Die unbenutzten Kleidungsstücke haben im Schnitt einen Wert von 250 Euro bei Männern und 457 Euro bei Frauen. Pro Person rechnet man mit 14 Einzelteilen, wobei es sich zum Großteil um Schuhe handelt.

Nach Angaben der Frauen handelt es sich dabei oft um Sachen, die entweder verkehrt oder in zu großer Menge erworben wurden. Außerdem wurden zu kleine Kleidungsstücke angeschafft, als Anreiz zur Gewichtsreduzierung, die dann allerdings nicht eintrat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stellung69
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Milliarde, Kleid, Kleidung, Kapital
Quelle: archiv.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen
Italiener protestieren gegen ersten "Pizza Hut" in ihrem Land
"Begehrtester Junggeselle der Welt": Seltener Nashornbulle bekommt Tinder-Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2006 13:46 Uhr von Stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird wohl in Deutschland auch nicht anders sein, nur hat es hier wahrscheinlich eine so interessante Befragung noch nicht gegeben...
Kommentar ansehen
07.01.2006 14:51 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe "Nach Angaben der Frauen handelt es sich dabei oft um Sachen, die entweder verkehrt oder in zu großer Menge erworben wurden"

Also, liebe Frauen, erst denken, dann handeln. Ich weiß, das ist schwer, aber versuchts mal :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?