07.01.06 14:51 Uhr
 138
 

Japan: Nach Ärger mit Krankenhausleitung - Mann entführte Baby aus Krankenhaus

In Nordjapan ist ein elf Tage altes Baby aus einem Krankenhaus entführt worden.

Die Polizei vermutet, dass ein etwa 40 bis 50 Jahre alter Mann das Baby entführte, da er mit der Klinikleitung Ärger hatte und nicht mit dem Direktor des Krankenhauses sprechen durfte.

Der Verdächtige soll ein Patientenzimmer betreten und das Baby mitgenommen haben, welches sich am nächsten zur Tür befand. 300 Polizeibeamte suchen nach dem Verdächtigen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Japan, Baby, Krank, Krankenhaus, Ärger
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: Flüchtling vergewaltigte Frau und flüchtete nun vor dem Prozess
Erneuter Ausbruch aus der JVA Plötzensee
Kasachstan: 52 Tote bei Brand in einem Bus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: Flüchtling vergewaltigte Frau und flüchtete nun vor dem Prozess
Erneuter Ausbruch aus der JVA Plötzensee
Kasachstan: 52 Tote bei Brand in einem Bus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?