07.01.06 14:51 Uhr
 136
 

Japan: Nach Ärger mit Krankenhausleitung - Mann entführte Baby aus Krankenhaus

In Nordjapan ist ein elf Tage altes Baby aus einem Krankenhaus entführt worden.

Die Polizei vermutet, dass ein etwa 40 bis 50 Jahre alter Mann das Baby entführte, da er mit der Klinikleitung Ärger hatte und nicht mit dem Direktor des Krankenhauses sprechen durfte.

Der Verdächtige soll ein Patientenzimmer betreten und das Baby mitgenommen haben, welches sich am nächsten zur Tür befand. 300 Polizeibeamte suchen nach dem Verdächtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Japan, Baby, Krank, Krankenhaus, Ärger
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan - Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?