07.01.06 12:36 Uhr
 178
 

Durch hohe Nachfrage und begrenztes Angebot - Auch 2006 hohe Strompreise

Wie der Chefredakteur des Energie-Informationsdienstes EID, Rainer Wiek, mitteilte, werden auch 2006 die Strompreise hoch bleiben. Weiter sagte er, dass kaum neue Kraftwerke gebaut werden, obwohl die hohe Nachfrage auf ein begrenztes Angebot stoße.

Den Grund für die immer weiter steigenden Strompreise an der Leipziger Strombörse sieht Wiek darin, dass E.ON, RWE, Vattenfall und EnBW über einen Großteil der Kapazitäten verfügen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Angebot, Nachfrage, Strompreis
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2006 11:48 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich an dieser Aussage nicht verstehe ist, dass er sagt, die Branche baut kaum neue Kraftwerke. Aber die deutschen Kraftwerke laufen sowieso nur noch wenige Jahre, da sie dann veraltet sind, und durch neuere ersetzt werden. Warum sollte man also jetzt schon neue Kraftwerke bauen, wenn die alte eh nur noch ein paar Jahre stehen.
Kommentar ansehen
07.01.2006 12:45 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meiner meinung nach: ist das schwachsinn und versucht der Herr die Preise so zu legalisieren
Kommentar ansehen
07.01.2006 13:04 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Warum sollte man also jetzt schon neue Kraftwerke bauen, wenn die alte eh nur noch ein paar Jahre stehen."

Hääää? Weil wir in ein paar Jahren nicht nur neue brauchen um den steigenden Bedarf Herr zu werden sondern zusätzlich auch noch welche brauchen um die auslaufenden zu ersetzen.
Abgesehen davon, wie man Kernkraftwerke, die den Grundbedarf abdecken, mit anderen Kraftwerken ersätzen will haben die Eierköppe immer noch nicht gesagt.
Kommentar ansehen
07.01.2006 14:58 Uhr von 1300
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
müsste man eben: einfach die Atomkraftwerke mal wieder in Betrieb nehmen...
Kommentar ansehen
09.01.2006 21:57 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hohe Nachfrage? Ich senke meinen (Strom)Verbrauch (gilt auch für andere energien und für Wasser) schon seit Jahren kontinuierlich und zahle trotzdem oder deswegen immer mehr Geld.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?