07.01.06 12:47 Uhr
 122
 

Regierungsprogramm zur Gebäudesanierung hat einen Umfang von 1,4 Mrd. Euro

Bauminister Wolfgang Tiefensee sagte in der "Welt am Sonntag", dass das Programm zur Gebäudesanierung, das die Bundesregierung plant, jährlich etwa 1,4 Mrd. Euro kosten wird.

Bei der Klausurtagung in Schloss Genshagen will die Regierung das Programm beschließen.

Das Programm sieht vor, dass Hausbesitzer 600 Euro ihrer privaten Renovierungsarbeiten von der Steuer absetzen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Regierung, Regie, Gebäude
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2006 13:13 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Private Renovierungsarbeiten == Keine Aufträge fürs Handwerk oder wie ist das gemeint? Und ich sage mal, wer sich ein Haus leisten kann, gehört in den allermeisten Fällen wohl nicht gerade zur Problemschicht. Außerdem, wie war das, mit der Vereinfachung des Steuerrechts? Schon wieder eine weitere Regel... *seufz*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?