07.01.06 11:43 Uhr
 121
 

Ölpreis notiert über der 64-US-Dollar-Marke - Höchster Stand seit zwölf Wochen

An der NYMEX in New York ist der Ölpreis am Freitagabend über die 64-US-Dollar-Marke gestiegen. Für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate musste 64,20 US-Dollar bezahlt werden.

Das ist der höchste Kurs seit rund zwölf Wochen. Am Donnerstagabend lag der Kurs noch bei 62,74 US-Dollar. Sein Allzeithoch hatte der Ölpreis im August 2005 mit 70,85 US-Dollar erreicht.

Einem Insider zufolge sind derzeit Fonds im Markt, die den Ölpreis nach oben treiben. Die Fonds ignorieren die steigenden Öllagerbestände und die milden Temperaturen in den USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Woche, Marke, Ölpreis, Stand
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?