07.01.06 11:43 Uhr
 123
 

Ölpreis notiert über der 64-US-Dollar-Marke - Höchster Stand seit zwölf Wochen

An der NYMEX in New York ist der Ölpreis am Freitagabend über die 64-US-Dollar-Marke gestiegen. Für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate musste 64,20 US-Dollar bezahlt werden.

Das ist der höchste Kurs seit rund zwölf Wochen. Am Donnerstagabend lag der Kurs noch bei 62,74 US-Dollar. Sein Allzeithoch hatte der Ölpreis im August 2005 mit 70,85 US-Dollar erreicht.

Einem Insider zufolge sind derzeit Fonds im Markt, die den Ölpreis nach oben treiben. Die Fonds ignorieren die steigenden Öllagerbestände und die milden Temperaturen in den USA.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Woche, Marke, Ölpreis, Stand
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?