06.01.06 19:55 Uhr
 215
 

Innsbruck: Autofahrer "jagte" Fußgänger

Im Innsbrucker Stadtteil Kranebitten hat ein Autofahrer am Donnerstag "Jagd" auf Fußgänger gemacht.

Zuerst fuhr der Autofahrer einen 33-jährigen Fußgänger an. Der Angefahrene kam mit Prellungen davon.

Der Fahrer wollte daraufhin zwei weitere Passanten anfahren. Die Beiden konnten sich allerdings vor dem Autofahrer retten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Fußgänger, Innsbruck
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"
München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2006 20:01 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob man ihn verärgert hat? wer weis.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
07.01.2006 00:03 Uhr von nu1799
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für ein Schwachsinn ?!
Kommentar ansehen
07.01.2006 03:14 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schneeball? Ob da einer einen Schneeball nach dem Auto geworfen hat?

Manche hier würden das dann sicher gut finden. :-(
siehe News-ID: 602474

Ich hoffe einfach der Fahrer wird geschnappt und verliert seinen Führerschein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Ermittlungen gegen Vatikan-Finanzchef wegen sexuellem Missbrauch von Kindern
Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?