06.01.06 19:22 Uhr
 391
 

USA: Impfung gegen Rotaviren

In den USA wird derzeit ein Impfstoff gegen Rotaviren von der Zulassungsbehörde geprüft. Rotaviren führen bei Kindern zu Brechdurchfall, und das kann zu Dehydration und in schweren Fällen auch zum Tod führen.

In Tests wurden 68.000 Kleinkinder in elf Ländern mit dem neuen Impfstoff oder einem Placebo behandelt. Zu 98 % wurde der Brechdurchfall durch den Impfstoff Rotateq verhindert, der eine Immunisierung gegen die fünf häufigsten Typen von Rotaviren bewirkt.

David Matson von der Eastern Virginia Medical School leitete die Tests, die jetzt publiziert wurden. Der Hersteller Merck möchte die Zulassung in fünfzig weiteren Ländern erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Abana
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Impfung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2006 19:35 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wichtig laut Quelle:

Die Impfung könnte fast 500.000 Todesfälle im Jahr verhindern.
Kommentar ansehen
06.01.2006 21:29 Uhr von JulianR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch wichtiger: Die Impfung könnte nicht laut Quelle einige Millidarden mehr in die Taschen der Pharmaindustrie(zo)o"logen" bringen.

Ich kenne kein Kind, das an sowas gestorben ist. Jedoch kenne bzw. ich Kinder, die "wahrscheinlich" am Impfwahn gestorben sind.

Was dann .... dann wars SIDS ....
Kommentar ansehen
07.01.2006 09:33 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JulianR: "Ich kenne kein Kind, das an sowas gestorben ist."
Diese wirst Du auch nie mehr kennenlernen können...

Dein ganzer Kommentar glänzt vor Unkenntnis....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt
USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
Köln: Feuer bei Feuerwehr ausgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?