06.01.06 18:37 Uhr
 812
 

Klo-Kultur für Globetrotter: Unterschiede beim Toilettengang

Sitten und Gebräuche auf Erden sind von Land zu Land verschieden. Gleiches gilt auch für das "stille Örtchen". Während Männer im Westen zumeist zum Sitzen verdonnert werden, bevorzugt man in Indien oder muslimischen Ländern die stehende Variante.

Ob mit oder ohne Papier, gefaltet oder zusammengeknüllt, puritanisch oder luxuriös: Kulturelle Unterschiede bestehen auch bei der anschließenden Reinigung und der Entsorgung der Hinterlassenschaft. Ausgeprägte Toilettenkultur erfährt man in Japan.

Fast zeremoniell stehen dort in beide Richtungen benutzbare Pantoffeln bereit. Dazu imitiert im Hintergrund eine "Otohime" (Geräuschprinzessin) genannte Apparatur eine Wasserspülung. Damit sollen die Nebengeräusche des Geschäftes übertönt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: x-fusion
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kultur, Toilette, Klo, Unterschied
Quelle: www.wiesbadener-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen
Italiener protestieren gegen ersten "Pizza Hut" in ihrem Land
"Begehrtester Junggeselle der Welt": Seltener Nashornbulle bekommt Tinder-Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2006 18:23 Uhr von x-fusion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr in der Quelle. Otohime und Wasserspülung - interessant.Ich hätte eher auf klassische Musik getippt, z. B. von Bach - dann müßte es eigentlich auch mit dem "Bächlein" klappen.
Kommentar ansehen
06.01.2006 21:34 Uhr von Mike Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daher der Name: Klo Betrotter?
Kommentar ansehen
06.01.2006 21:58 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in diesem Zusammenhang sei der (aller)werte(ste) Klobetrotter noch darauf hingewiesen, dass es in Indien als tödliche Beleidigung gilt, jemandem die linke Hand hinzustrecken.

Denkt mal drüber nach...

Bastian
Kommentar ansehen
06.01.2006 23:33 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inder stellen neue Erfindung vor: Die Hand als Klopapier!
Sogar beidseitig verwendbar!
Das Ergbenis liegt auf der Hand!
Kommentar ansehen
06.01.2006 23:45 Uhr von Trollcollect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Phoenix87: ROFL
Kommentar ansehen
06.01.2006 23:52 Uhr von x-fusion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mehr zur abort-kultur rund um den klo-bus hier:

Die Geschichte vom Abort

http://www.wiesbadener-kurier.de/...

Literarisches Klosett

http://www.wiesbadener-kurier.de/...

Frieden finden im Reich der Schüssel

http://www.wiesbadener-kurier.de/...
Kommentar ansehen
07.01.2006 00:13 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol*: selam und hallo,

hier eine korrektur bezüglich zum abort in muslimischen ländern:

eher in der hocke-(stehend) wird das große geschäft erledigt.

löl*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
07.01.2006 15:59 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer es sich gefallen lässt: "Während Männer im Westen zumeist zum Sitzen verdonnert werden"

Nur weil die Dämlichkeiten von Natur aus nie im stehen pinkeln können heisst das nicht das sie auch noch die Männer dazu verdonnern können.
Ich bin Stehpinkler, und ich bin Stolz darauf.
Hurra, Hurra, Hurra.
Kommentar ansehen
07.01.2006 16:58 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In meinem Casa de la Merde läuft entweder Rammstein oder die Pissoir Sisters, je nach Geschäft. Manchmal auch Richie Kotzen. Eine andere Shice kommt mir nicht in den CD-Player. Und den Geräuschprinz mach ich selbst.

*muharrr*

8-)
Kommentar ansehen
07.01.2006 18:08 Uhr von bish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fernseher: also ich ahbe nen fernseher direkt neben dem klo stehen:D aber wenn ich TH hoeren wurde, legt die scheisse den ruckwarstgang ein :-!
Kommentar ansehen
07.01.2006 19:22 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist TH?
Kommentar ansehen
07.01.2006 22:37 Uhr von minnimotzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: du kannst ja gerne stolz auf deiner Stehpinkelei sein,wenn DU danach die Toilette (den kompletten Raum) wieder sauber machst!Es sei denn,du hast wirklich so eine "Dämlichkeit" zuhause,die dir auch noch den Allerwertesten wischt.
Kommentar ansehen
08.01.2006 00:08 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@minnimotzer: Das komplett verkachelte WC wird 2mal die Woche gereinigt.
Entweder von mir oder meiner Süssen.
Und ich finde keiner Frau steht das Recht zu ihren Mann zu sagen was er zu tun hat.
Wenn der Mann sich aber zum Weichei degradieren lässt dann hat er es nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
08.01.2006 22:11 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: Stehst wohl auf das lecker klebrige Gefühl, wenn Du Dich zum Sheiszen auf die 2 Stunden vorher von Dir selbst eingesaute Brille hocken kannst (denn: "Brille hoch vor dem Schiffen ist nur für Weicheier", oder?). Kannst fast nicht genug davon bekommen und gehst extra in die nächste Kneipe, wo nach 60 Gästen das Klo von auf 1cm Tiefe kumulierter Sprenkel-Pisse umwogt wird und der Sitz pappiger als eine abgeschleckte Briefmarke eingegenglitzert?

Um auch anderen dieses umwerfende Erlebnis zu ermöglichen (und um einen Vergleich Deines Mini-Pullermanns mit dem Deines Pinkelnachbarns zu vermeiden), pullerst Du auch nicht in die Pissoir, sondern ferkelst extra eine der Kabinen ein.

Leg Dich doch gleich in die Rinne, Du findest das doch so geil!
Kommentar ansehen
08.01.2006 22:49 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Natsukawa: Sprich nur weiter von deinen persönlichen Vorlieben. Du scheinst ja diesbezüglich jede Menge Erfahrung zu haben.
Kommentar ansehen
09.01.2006 15:44 Uhr von Badtouch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee: ich find das mit der musi zum übertönen der "nebengeräusche" eine super idee. ich weiß, is alles nur menschlich aber auf öffentlichen toiletten dem nachbar beim furzen zuhören, ist nicht gerade das tollste. genauso wenig will ich auch nicht, dass mir dabei jemand zuhört. vielleicht bin ich da ja etwas altmodisch, aber was solls, gibt schlimmere fehler.
also entweder laute musik auf jedem klo oder schalldichte wände, das wär mal ein wahrer fortschritt in unserer kultur!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?