06.01.06 16:43 Uhr
 1.130
 

Herne: 47 Jahre alter Polizist verfolgt 20-Jährigen über zwei Kilometer und stellt ihn

Am Donnerstag sollte einem 20-Jährigen durch einen 47 Jahre alten Polizisten ein Haftbefehl ausgehändigt werden. Doch der Kleinkriminelle rannte davon. Der Beamte setzte ihm nach.

Nach zwei Kilometern Verfolgungsjagd, die über Stock und Stein ging, kapitulierte der 20-Jährige. Im Polizeibericht steht, dass er sich wie folgt äußerte: "Wie fit diese Beamten um die 50 sind!"

Der Polizist ist Marathon-Läufer.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Polizist, Kilometer, Herne
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2006 17:36 Uhr von Teufelsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woha Nicht schlecht, Respekt an den Beamten.
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:46 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsere beamten haben doch sonst immer so 90-60-90 maße ... und das andere bein kommt noch... ne aber die trainieren doch immer schön ...ihren bierbauch!
warum respekt? als marathonläufer sollten 2km kein problem darstellen, selbst wenn die da nicht rennen. aber der kirminelle ist dumm...selbst wenn der ne uniform anhatte konnte man dem doch bestimmt ansehen ob das so ein lauffauler beamte ist oder ein durchtrainierter...
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:47 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist ein Polizist? Ein Polizist ist eine Mischung aus allen Menschen,
zusammengesetzt aus Heiligen und Sündern,
aus Staub und Göttlichkeit.

Von allen Menschen ist er einmal der dringendst-
Benötigte und ein anderes Mal der Unerwünschteste.

Er ist eine seltsame namenlose Kreatur; von vorn
mit "Herr Inspektor" angesprochen, hinter seinem
Rücken mit "Idiot".

Er muss diplomatisch sein, dass nach Beilegung einer
Streitigkeit jeder der Beteiligten glaubt, er habe
Recht bekommen.

Er muss im Augenblick Entscheidungen fällen, für die
ein Richter vielleicht Monate oder sogar Jahre braucht.

Ist er freundlich, dann biedert er sich an.
Ist er es nicht, dann heißt es, er meckert.

Ist er adrett, heißt es, er sei eingebildet.
Fehlt ein Knopf, ist er ein Landstreicher.

Beeilt er sich, ist er unvorsichtig, ist er bedächtig,
heißt es, er ist faul.

Er muss als erster am Unfall- und Tatort sein und
unfehlbar mit der Diagnose.

Er muss künstlich beatmen können, Blutungen stillen,
eine Schiene anlegen und sich vergewissern, dass
dem anderen nichts fehlt.

Er muss imstande sein, sich mit zwei Männern herum-
zuschlagen, die doppelt so groß und nur halb so alt
sind wie er, ohne seine Uniform zu zerreißen und
ohne brutal zu sein.

Wenn jemand auf ihn einschlägt, ist er ein Feigling;
schlägt er zurück, ist er ein Rohling.

Ein Polizist muss alles wissen - und nichts sagen.
Er muss die Sünde kennen - und darf nicht teilhaben.

Ein Polizeibeamter muss anhand eines einzelnen
menschlichen Haares imstande sein, ein Verbrechen,
die Tatwaffe und den Täter zu beschreiben - und
möglichst auch sofort zu wissen, wo sich der Täter
verbirgt.

Aber wenn er den Täter fasst, hat er Glück, fasst er
ihn nicht, ist er ein Dummkopf.

Ein Polizist muss sich zehn Nächte lang bemühen, einen
Zeugen zu suchen, der sich dann an nichts mehr erinnern
kann.

Er studiert Akten und schreibt Berichte, bis die Augen
schmerzen, um ein Verfahren gegen einen Verbrecher
in Gang zu bringen, der dann anschließend ohne weiteres
auf freiem Fuß belassen wird.

Ein Polizist muss gleichzeitig Minister und Sozialhelfer,
Diplomat und rauer Bursche und ein Gentleman sein.

Wenn er befördert wird, dann nur durch gute Beziehungen;
Avanciert er nicht, ist er ein Trottel.

Auf jeden Fall muss er ein Genie sein, denn er muss
eine Familie mit dem Beamtengehalt ernähren.
Kommentar ansehen
07.01.2006 04:54 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google-Suche ergab 18 Treffer: -
Kommentar ansehen
08.01.2006 00:19 Uhr von Julius_Caesar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
labor_007: selber bei den freunden und helfern?
selten so ne lobeshymnee gehört.

aber diese immergrüne begrünung is klasse...:)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?