06.01.06 12:35 Uhr
 655
 

Sechs Verletzte bei Schießerei in Bremen

Nach einem Streit zwischen rivalisierenden Türstehern kam es in der Nacht auf Freitag auf der Bremer Partymeile am Rembertiring zu einer Schießerei.

Mindestens sechs Menschen wurden verletzt, fünf von ihnen werden zur Zeit in Bremer Krankenhäusern behandelt.

Mehrere Personen wurden festgenommen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Schießerei dauern noch an.


WebReporter: kapitalismuskritik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Verletzte, Bremen
Quelle: www.citybeat.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2006 12:21 Uhr von kapitalismuskritik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Bremen geht es langsam aber sicher den Bach runter, Meldungen dieser Art häufen sich in letzter Zeit. Schlimm wird es, wenn Unbeteiligte bei solchen "Revierkämpfen" verletzt oder sogar getötet werden.
Kommentar ansehen
06.01.2006 12:39 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade Türsteher die eigentlich für Sicherheit sorgen sollen.
Allerdings gibt es ja auch gewisse Voraussetzungen um Türsteher zu werden. Man muss mit Sicherheit auch eine gewissen Gewaltbereitschaft mitbringen, die Schatternseiten sieht man hier!
Kommentar ansehen
06.01.2006 13:30 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatzinformtionen: "Nach Angaben der Polizei wurde am späten Donnerstagabend ein Türsteher vor einer Discothek zusammengeschlagen. Der Albaner erschien dann kurz nach Mitternacht mit mehreren Landsleuten vor einer benachbarten Discothek. Aus dieser Gruppe heraus sei «sofort und ohne Vorwarnung» in die Disco geschossen worden. Dabei seien zwei Menschen getroffen worden. Aus dem Lokal heraus sei das Feuer erwidert worden. Der Schusswechsel verlagerte sich der Polizei zufolge dann auf die Straße. Dabei wurden weitere Menschen verletzt.

Mehrere Beteiligte flüchteten in ein Parkhaus. Die Polizei durchsuchte das Gebäude und nahm mehrere Menschen fest."

Muss wirklich noch mehr gesagt werden? Ich denke nicht.
Kommentar ansehen
06.01.2006 13:41 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@meyer: Ich hatte das auch gelesen, wollte aber nichts darüber schreiben, um nicht gleich wieder von allen Seiten attakiert zu werden.
Aber du hast natürlich recht!
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:54 Uhr von MichaelBras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tuersteher: es gibt da ne wirklich gute Doku ueber die Tuersteherscene von Koeln.
Nun ja in Bremen scheint das ja nicht anders zusein.
Das es sich dabei vorwiegend um Auslaender handelt ist natuerlich nur ein Vorurteil von mir und klar es handelt sich um Ausnahmen
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:59 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die andere Gruppe: bestand aus Libanesen...
wobei bei beiden leider die tatsächliche Nationalität oft nur geschätzt werden kann...
Kommentar ansehen
07.01.2006 00:02 Uhr von dukerom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abschieben: und zwar fristlos!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?