06.01.06 17:50 Uhr
 2.677
 

Reform des Urheberrechts - das Ende der Privatkopie?

Für die anstehende Reform des Urheberrechts hat das Bundesjustizministerium jetzt einen Gesetzentwurf vorgelegt. Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) sieht in ihm eine Bedrohung der Wissensgesellschaft.

Würde der Entwurf Gesetz, so müssten harmlose Nutzer von Privatkopien nach Ansicht des vzbv zukünftig damit rechnen, kriminalisiert zu werden. Das legitime Recht auf eine Privatkopie würde faktisch abgeschafft bzw. ausgehöhlt.

Außerdem wäre der elektronische Dokumentenversand durch Bibliotheken - eine Art digitale Fernleihe - nur noch erlaubt, wenn der jeweilige Rechteinhaber selbst kein eigenes elektronisches Angebot bereithält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nordfalke
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Reform, Urheberrecht, Privatkopie
Quelle: www.at-mix.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2006 17:02 Uhr von Nordfalke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Lobbyisten der Musikindustrie ja wieder mal ganze Arbeit geleistet. Ich hoffe, die ändern das noch und ich darf weiterhin Kopien meiner eigenen gekauften CDs machen.
Kommentar ansehen
06.01.2006 18:00 Uhr von daRONN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehrkosten für Publisher! Sollte dieses Gesetz wirklich durchkommen, müssen Publisher von Software wohl ausnahmslos den kostenlosen und unbeschränkten Umtausch defekter Cds/DVDs anbieten, was definitiv zu Mehrkosten beim Endverbraucher führen wird.

Für mich ein vollkommen schwachsinniger Gesetzesentwurf, der der Wirtschaft schadet!

Ferner wird wohl jeder Käufer von Rohlingen als potentieller Straftäter abgestempelt werden. Also Vorsicht mit den Paybackkarten & Co.!
Kommentar ansehen
06.01.2006 18:15 Uhr von moddey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles quatsch: wer will verhindern das ich mir eine private Kopie mache? Vor allem wie will jemand rausfinden ob ich private Kopien habe?

Lasst die in Berlin nur ihre Gesetze machen. (Die meisten wollten es ja so und haben gewählt wie sie halt gewählt haben). Ich halte mich an so einen Quatsch nicht!!
Kommentar ansehen
06.01.2006 18:21 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich: Da kauf ich mir für horendes Geld eine Software und wenn dann mal ein Kratzer auf die CD/DVD kommt muß ich mir das ganze nochmal kaufen.

Tolle Strategie!

Genau so bei CD´s! Ich kaufe ganz legal meine CD´s, möchte mir aber einen Mix fürs Auto erstellen.
Schon bin ich kriminell!

Das kanns doch nicht sein, oder?
Kommentar ansehen
06.01.2006 18:31 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seht doch mal die Vorteile an ! ! ! Also wenn das Gesetz ein Kopieren verbietet, dann darf die GEMA & GEZ auch keine Gebühren mehr für diese Art von Medien (CD´s & DVD´s) mehr verlangen, ganz geschweige denn von Druckern & Kopierern, Scannern, PC´s etc. etc.

Denn wenn ein Kopieren illegal ist dann kann man auch keine Gebühren dafür verlangen und somit müssten dann diese Medien auch wieder preiswerter werden :)

Ansonsten denke ich das diese Art der gesetze sicherlich schnell durch gehen werden, denn die Herren Politiker werden ja super Finanziert von den Medienmogulen.

Vorteil aber auch , wer eine defekte original CD daheim hat, hat jetzt unendlich Zeit diese gegen ein neues Original austauschen zu lassen :) Denn der Gesetzgeber verbietet ja eine Kopie der selbigen....
Kommentar ansehen
06.01.2006 18:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... wird NIE kommen ! dann dann müsste die Industrie zuvor alle Videorekorder (arbeiten als digitale Audiomaschinen), Cassettenrecorder und Brennsoftware vom Markt ziehen.

Dann müsste man alle Hardware und Software für Audio und Brennfunktionen ausschliesslich gewerblichen Betrieben vorenthalten, die dies zur Vertreibung Ihrer eigenen Werke benutzen.

Achtung! Das Abspielen eines von musikload.de gekauften Musikstückes muss erst in den Arbeispeicher "kopiert" werden. Datensicherung - einer Festplatte - ist nicht mehr erlaubt!

Den Rattenschwanz hat keiner bedacht.
Kommentar ansehen
06.01.2006 19:37 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: jeden tag werden tausende von daten kopiert.. na und
sterben tut dadurch niemand und verhungern auch nicht

ist aber echt schön zu wissen, das die lobbyisten für unsere schlimmsten gesetze verantwortlich sind.

wird mal zeit das lobbyisten verboten werden bzw des landes verwiesen oder verklagt

oder für vogelfrei erklärt werden
Kommentar ansehen
06.01.2006 20:06 Uhr von mike19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Anstatt sich um echte Probleme zu kümmern, wird wieder alles auf den kleinen Mann abgewälzt. Wo ist denn hier noch die vermeintliche Freiheit?
Absoluter Schwachfug, wird wohl auch nicht durchkommen.
Kommentar ansehen
06.01.2006 20:11 Uhr von Andre1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Arne 67: du hast zwar theoretisch recht, aber glaubst du wirklich, dass die darauf verzichten werden? die werden sich schon was einfallen lassen um die gebuehr weiterhin zu kassieren.
Kommentar ansehen
06.01.2006 21:32 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja,: der Wirtschaft gehts halt schlecht und denen gefällts natürlich wenn man die Software mehrmals kaufen muss - umtausch ist ja bei Datenträgern ausgeschlossen, man KÖNNTE ja was kopieren...
Naja, noch können die so machen aber ich hoffe, die Politik merkt bald, wann der Bogen überspannt ist.
Ach ja, kommt net bald wieder ein Kinder"mörder" raus? Wegen guter Führung oder sowas? Ich meine, warum macht die Politik nicht DA mal etwas? Ach nein, die Steuerzahler von morgen sind den Politikern ja egal, die denken eh nur von Tapete bis Wand... maximal, wenn denn mal...
Kommentar ansehen
06.01.2006 22:03 Uhr von LeAvecSans
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bald wird man noch kriminell wenn man die cd´s im laden kauft ^^
Kommentar ansehen
06.01.2006 23:10 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ThomasHambrecht: Stimmt nicht.. wenns keine Brennprogramme und Brenner mehr für mich als Konsument gibt, wie kann ich dann meine Website, Fotos etc die ich am PC für meinem Kumpel entworfen habe an ihn übergeben?? Wenn ich ein Dokument schreibe und es jemandem geben will, soll ich es dann ausdrucken und er schreibts sich wieder ab? Man kann nicht nur Sicherungskopien machen.. man kann auch eigene Dateien brennen.
Und selbst wenn dieses Gesetz in kraft tritt... wen interessierts? Also mich nicht, ganz ehrlich nicht!
Kommentar ansehen
06.01.2006 23:34 Uhr von stxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wollt ihr den totalen wenn das so weiter geht wird der soziale Unfrieden wieder einmal in Mitteleuropa Geschichte schreiben. Vielleicht geben die frechdreisten Nimmersatte erst dann Ruhe.
Kommentar ansehen
07.01.2006 00:19 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: *Es scheint wohl, als zähle geistiges Eigentum bald mehr als die persönliche Freiheit.*

Nur, wer kein geistiges Eigentum besitzt, verachtet es auch.
Wenn die persönliche Freiheit hingegen mit Diebstahl geistigen Eigentums gleichgesetzt wird, stimmt etwas nicht mit dem Unrechtsbewusstsein von Einigen.

Mfg. ArrJay (*¿*)
Kommentar ansehen
07.01.2006 01:14 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da gibts nur eins: Weiter filesharing, massenhaft CDs kopieren bis zum geht nicht mehr, sie können ja nicht alle kriminalisieren
Kommentar ansehen
07.01.2006 01:19 Uhr von spartaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lobbyregierung ? Eine Regierung soll das Volk schützen und nicht Interessen von Konzerne nachgehen.
Kommentar ansehen
07.01.2006 02:00 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@radiojohn: Was ist geistiges Eigentum?

Die Dreistigkeit uralte Harmonien für teures Geld nochmals und nochmals und nochmals zu verkaufen? Die Dreistigkeit uralte Themen nochmals und nochmals und nochmals zu verkaufen? Bedenke, viele haben schon die ein oder andere Version eines Filmes, bzw. Liedes. Nun soll man es nochmals kaufen? Ich denk man bekommt Lizenzen. Also verlange ich auch, dass ich alles was ich mir früher mal gekauft habe auch auf aktuellen Medien ausgehändigt bekomme - wenn die es mir nicht geben sorg ich ebend selber dafür. Ich habe schon hunderte CD´s und zig Filme gekauft. Damit habe ich so ziemlich für alle Harmonien/Storys eine Lizenz zum hören/sehen. Fertig. Fürs recyclen gibt es von mir keine Kohle. Ein Maurer verdient ein Mal am Bau einer Mauer. Ein Label verdient 100 Jahre an 2 Stunden arbeit. Toll!
Kommentar ansehen
07.01.2006 02:02 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann nicht sein: Freitag, den 30.12.05 16:01
XCP: Sony kauft sich frei
aus dem Bereich Wissenswertes
Mit einem Vergleich hat der deutsch-japanische Musikkonzern Sony BMG eine Sammelklage von aufgebrachten Kunden abgewendet. Medienberichten zufolge steht nun allen Käufern von Audio-CDs, die mit den umstrittenen Kopierschutzsystemen XCP oder MediaMax versehen waren, Schadenersatz zu. Die erworbenen CDs sollen von den Käufern gegen neue CDs ohne den Kopierschutz umgetauscht werden können, zusätzlich sollen die Kunden drei Audio-CDs aus dem Internet kostenlos herunter laden können oder mit einer Bargeldzahlung entschädigt werden.
Kommentar ansehen
07.01.2006 03:25 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boykottieren, Boykottieren, Boykottieren. Kann ich mich nur anschliessen (oder es sogar beenden)

Denn wenn die kein Geld mehr bekommen, bekommen die weiniger Macht. Und wer keine Macht hat, der kann auch nicht mehr "lobben"!

Und lobben gehört sowieso verboten, denn das ganze elend hier und in der ganzen Welt ist doch nur entstanden durch das lobben oder anders gesagt durch das umverteilen von unten nach oben.

Also das Pyramidenspiel muss endlich hier und auch in der ganzen Welt endlich verboten werden. Denn wenn nicht, wird es keine ehrlichen Gewinner mehr geben. Und es werden nur die 300 Familien noch was zu essen haben und diese sich dann, weil es ja soviel spass macht auch noch gegenseitig dezimieren.

Also irgendwann muss mal jemand den Schlussstrich ziehen und das hab ich hiermit gemacht. Punkt aus (fast) Ende.

Holt es euch da wo es am billigsten ist, denn Geiz ist doch Geil! Und unterstützt lieber den "armen Mann" von nebenan (und den Mittelstand natürlich auch). :-( (Das währe noch das was ich zu sagen gehabt hätte.)
Kommentar ansehen
07.01.2006 10:26 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blöde idee und das im internet-zeitalter.

würrgss*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
07.01.2006 10:40 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entwicklung: Am Anfang war es schick, Privatkopien anzufertigen. Mit der Zeit empfand man es angesichts der Arroganz der Musikindustrie als eine Art ausgleichender Gerechtigkeit... langsam aber wird es beinahe schon Pflicht, sich gegen die unverschämte Ignoranz der Verantwortlichen zur Wehr zu setzen!
Kommentar ansehen
07.01.2006 12:04 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wissensgesellschaft das ich nicht lache: das allgemeinwissen nimmt heut zu tage eh immer weiter ab und irgendwann (so lange dauert das bestimmt nicht mehr) sind wir auf dem stand der usa . na ja die politiker werden sich freuen ein unwissendes volk ist leichter zu lenken (sieht man auch an den usa).
Kommentar ansehen
07.01.2006 12:19 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mikebison & radiojohn: mikebison

<<<<<Aber dass die Musikkonzerne einfach Namen von Sharern kriegen ist doch krank.>>>>
Tja… deine Amifreunde und ihr Kapitalismusexport.

radiojohn

<<<<<Wenn die persönliche Freiheit hingegen mit Diebstahl geistigen Eigentums gleichgesetzt wird, stimmt etwas nicht mit dem Unrechtsbewusstsein von Einigen.>>>>>

Wer wills den Menschen verdenken? Immerhin ist es gängige Praxis die Volkswirtschaft und somit die Gemeinschaft zu bestehlen um sich an ihr zu bereichern! Da werden Subventionen ergaunert und Politiker bestochen um seine davon schwimmenden Felle zu sichern oder um seinen Profit zu optimieren. Die Kleinen User werden kriminalisiert und entschuldigen (auch noch selbst) die grossen Verbrecher mit den Worten: „…das machen doch alle“.

KEINEN hat es interessiert ob der kleine Bäcker oder „Tante Emma“ noch existieren kann… aber das „Herr Superstar“ auch morgen noch seinen Affentrainer fürstlich bezahlen kann, berührt unser Herz zutiefst. Was für eine kranke Welt. Soll die scheiss korrupte Industrie verrecken. Wen interessierts?
Kommentar ansehen
07.01.2006 13:57 Uhr von rest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar doch!! Sicherlic ist das bald auch Kriminel. Ist ja auch nur ne Kopie.
Kommentar ansehen
07.01.2006 14:06 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schweinerei: was da passiert. jeder der sich eine cd für´s auto brennt ist dann ein krimineller. die musikindustrie ist nichts weiter als ein haufen krimineller die sich mit der kunst und dem einfallsreichtum andere schmücken und dabei einen haufen kohle machen. um die sollte sich endlich mal jemand kümmern

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?