06.01.06 12:58 Uhr
 1.249
 

Äußerungen Ahmadinedschads über Scharon von USA als «ekelhaft» verurteilt

Nachdem der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad geäußert hatte, dass er sich wünscht, dass der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon seinen zweiten Schlaganfall nicht überlebt, wurde dies von den USA heftig verurteilt.

US-Außenamtssprecher Sean McCormack sagte, dass diese Äußerungen «abscheulich und ekelhaft» seien. Weiter sagte er, dass dies die «wahre Natur dieser besonderen iranischen Regierung» zeige.

Ahmadinedschad wünscht sich zudem, dass Scharon «bei seinen Vorfahren ist». Der iranische Präsident hatte unter anderem durch seinen Vorschlag, Israel nach Europa zu verlegen, bei der internationalen Gemeinschaft für Empörung gesorgt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Äußerung, Mahmud Ahmadinedschad
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2006 13:47 Uhr von andreas-boracay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich: ist der knabe eigentlich noch ganz dicht? schade das er nicht einfach nur todgeschwiegen wird. im eigenen land und im rest der welt. ich kenne eine menge leute persischer abstammung, alles lockere, tolerante und nette menschen. beschämend das der mensch sich so daneben benimmt
Kommentar ansehen
06.01.2006 13:52 Uhr von Daishi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Analytiker sind der Meinung, dass jetzt eher die Hardliner in Israel zum Zuge kommen, das kann bitter enden für den Iran.
Kommentar ansehen
06.01.2006 13:58 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann: ist wenigstens ehrlich und sagt über ihn was er denkt.
Kommentar ansehen
06.01.2006 14:18 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja mit dem wunsch ist er bestimmt nicht allein: aber ist doch die frage ob es wirklich besser für scharon ist wenn er überlebt da die ärzte von starken schädigungten des gehirns ausgehen
Kommentar ansehen
06.01.2006 14:30 Uhr von EdelMud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, die Kriegspropaganda der USA läuft noch auf: Hochtouren..
..Wäre mal neugierig ob die Amis mehr ertragen müssen von dieser dummen Propaganda ..
Kommentar ansehen
06.01.2006 14:36 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war so klar: ja, diese Gelegenheit hat sich unser Liebling natürlich nicht entgehen lassen... mehr brauche ich ja wohl nicht zu sagen oder?
Kommentar ansehen
06.01.2006 14:46 Uhr von |sAs|
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will doch nur ein einziges Mal eine zuverlässige Quelle sehen !
Kommentar ansehen
06.01.2006 15:05 Uhr von haensgenklein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DoM: Danke, Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. War klar das sowieso wieder irgendjemand auf das Thema VSA kommen muss hier. Es geht um den iranischen Praesidenten und Sharon. Was hat das mit USA und Propaganda zu tun EDELMUD?? Man, warum gab es nicht fuer alle Hirn
Kommentar ansehen
06.01.2006 15:15 Uhr von Mario78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haensgenklein: "Was hat das mit USA und Propaganda zu tun EDELMUD?? Man, warum gab es nicht fuer alle Hirn"

ähm lies mal die Nachricht...USA verurteilen Ahmadinedschads Scharon-Kommentar als "ekelhaft"

Das kommt dort in den USA bestimmt nicht in den Nachrichten oder?

Na achwo,dass hat bestimmt nix mit USA und Propaganda zu tun tztztz. Es wird doch jeder Furz genutz um den Iran endlich angreifen zu können. Genauso wie die Massenvernichtungswaffen im Irak.Aber das hast du natürlich schon vergesen das dort viele Tote Kinder,Frauen usw allein auf die Kriegspolitik der USA zurückführen. Der Irak hat nie die USA angegriffen,ja nichtmal bedroht. Ich glaube du raffst es erst wenn wieder in Deutschland Krieg wäre. Denn im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst.

Och warum gab es nicht fuer alle Hirn.
Kommentar ansehen
06.01.2006 15:25 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mario78 und den ganzen rest: sagst du auch ma was zum thema? Was hat der Irakkrieg damit zu tun dass die USA die Äusserungen des Iranischen Presidenten verurteilen? Und was hat das mit US Propaganda zu tun?

Der iranische President provoziert wo er nur kann und zwar mit themen die absolut ünter die gürtellinie gehen. Zu zeiten des zweiten weltkriegs hätten solche äusserungen für ne kriegserklärung gereicht.Selbst bush der cowboy hat nie gesagt dass er Bin Laden den Tod wünscht...

Aber man hetzt ja einfach gerne gegen die USA, ist grad in mode...

also um mich meinen vorrednern anzuschließen: Herr lass hirn regnen... oder nimm dummen menschen wenigstens die Bild zeitung weg.

P.S.: Euch ist schon klar dass die Amis nicht nach gründen suchen müssen um den iran anzugreifen... dafür hat Ahmadinedschad schon genug gründe geliefert! Der einzige grund warum die amis noch nicht angegriffen haben ist dass ihnen einfach die ressorcen (speziell die menschlichen) fehlen.
Kommentar ansehen
06.01.2006 15:36 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich sehe was der für ne aufmerksamkeit kriegt, kann ichs verstehen, dass der immer so sachen sagt...
manche menschen brauchen halt das gefühl, "wichtig" zu sein... oder der findet das einfach nur lustig wie ein troll.

jedenfalls find ich es arm, wie sich die leute von ihm beeinflussen lassen. die künstliche empörung überall, kriegsdrohungen gegen iran usw. das ist doch wahrscheinlich genau das, was er erreichen will.
Kommentar ansehen
06.01.2006 15:56 Uhr von jeden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und? scharon und co diktierem doch auch ständig jedem journalisten ins mikrofon dass sie allein feinden israels den baldigen tod wünschen und auch dafür sorgen werden. die sollen sich da mal wieder nicht so echauffieren. zumindest ist der iranische präsident ehrlich.
ob dieser ganze hass der von beiden seiten ausgeht allerdings wünschenswert ist, steht auf einer ganz anderen seite.
Kommentar ansehen
06.01.2006 16:10 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: man kann von der Politik Israels halten was man möchte, aber Israelis haben nicht auf den Straßen getanzt oder Süssigkeiten verteilt, als ein Staatoberhaupt eines "feindlichen" Landes im Sterben lag.

Grüße
amtrak

Für alle die nicht wissen oder es verdrängen wollen. Rede ist von Arafat
Kommentar ansehen
06.01.2006 16:40 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tip: in einem halben Jahr oder so wird er an einer Sis-Kebab-Vergiftung sterben -

und die USA werden NICHT die Finger im Spiel haben - sondern die Mullahs selber.

Es gibt keine größere Bedrohung für den Iran als diesen durchgeknallten in der Geschichte steckengebliebenen Mudjaheddin. Warum er es so eilig hat die USA und Israel - die das ja auch wünschen - in einen Krieg hineinzuprovozieren werde ich nie verstehen - wenn er nicht entweder geisteskrank ist oder (zugegebenermaßen hochtheoretisch und nicht sehr realistisch klingend) von der anderen Seite infiltriert.

Aber davon abgesehen -

hat denn nicht auch Bush und Konsorten über den möglichen Tod von Saddam und Bin Laden mit Spott und Zynismus reagiert? Geht es darum den Tod von Personen nicht begrüßen zu dürfen oder nur Ausgewählte? Wenn aber ausgewählt dann wäre der Unterschied von "Abscheulichsein" ja nur die Perspektive aus der man auswählt...

PS - ich hätte gejubelt wenn ich erlebt hätte wie Stalin oder Hitler krepiert wären
Kommentar ansehen
06.01.2006 16:41 Uhr von MichaelBras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: kann man schon den Eindruck kriegen das er fuer seine Sprueche bezahlt wird. Warum reisst diese Geige den sonst bei allem den Hals auf und alles was die Medien schreiben kann doch auch nicht gelogen sein.
Die Bevoelkerung scheint ihn auf jeden Fall nicht zu interessieren. Na vielleicht bekommt er ja in den USA oder bei Gasprom nen guten Job wenn den anderen die Bomben auf die Koepfe fallen
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:22 Uhr von alicologne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die gezielte tötung von ahmadinedschad wäre die beste lösung. israel hat doch gute erfahrungen damit in palästina gemacht.

ich glaube nicht das er für alle iraner spricht, aber bei dem regime würde ich auch lieber die klappe halten.

immerhin ist steinigung gang ung gebe im iran...
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:25 Uhr von -the_dude-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts anderes kann man erwarten: Diese völlig größenwahnsinnige Mensch regiert ein Land in dem es möglich ist Jugendliche (öffentlich) hin zurichten, in dem 9 jährige Mädchen bereits als geschlechtsreif und erwachsen gelten, in dem immer noch gesteinigt wird. Faschisten gibt es immer und überall. In diesem Fall beten sie kein Hakenkreuz sondern eine Art Gottheit an.
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:32 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Erfrischend!": Nach all dem Betroffenheitsgetue weltweit über einen "geläuterten" Kriegsverbrecher und extremen Hardliner, der jederzeit gewillt war, das Blut von Palästinensern zu vergießen, sind die Äußerungen Ahmadinedschads fast schon "erfrischend" ehrlich.
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:43 Uhr von CengizHan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Äusserung von Bush? Äußerungen Ahmadinedschads über Scharon von USA als «ekelhaft» verurteilt.

Nicht das Bush sich selbst in Spiegel angeschaut hat und dabei sagte: AcHMAnnbistduSCHEIsse.
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:48 Uhr von CengizHan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freunde? ich bin lieber ein Freund von diesem Spinner Ahmadinedschads als von Bush den Massenmörder.
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:49 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mike: Du stellst gute Fragen... aber findest Du auch die richtigen Antworten?
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:52 Uhr von jeden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
the dude: oh je wenn ich mir deinen kommentar durchlese, dann sträuben sich mir alle nackenhaare. du hast nicht zufällig absolut keine ahnung wies in den andren ländern ausserhalb europas zugeht? deine empörung ist die empörung eines wohlstandskindes, das mit den sitten und traditionen der arabischen welt noch nie in berührung gekommen ist.

das ist keine kritik an deiner persönlichkeit, sondern an den völlig weltfremden vorstellungen von moral&anstand, wie sie es höchstens nur in der sog. "westlichen welt" gibt. was du als barbarei und grössenwahn bezeichnest, ist in der ganzen region völliger usus. peter scholl latour würde über solche wohlstandsaussagen nur müde lachen.
nix für ungut, aber erkundige dich mal wie die welt ausserhalb europas aussieht, dann kannst du deine hohen moralmassstäbe ein wenig "erden" :)
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:57 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mike: dacht ich´s mir... ! :-D
Kommentar ansehen
06.01.2006 18:49 Uhr von mjayfreestyle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für die Allgemeinheit Wer wußte das denn schon vorkurzem,: Der Ministerpräsident Sharon und der frühere Präsident des Irans ( Chatami ) sind beide in einer Stadt und sogar in der selben Gegend im Iran auf die Welt gekommen. Ich wunsche nur, dass das persische Volk endlich seinen Freiden findet und diese ( islami stische) Regieme los wird, die nichts anderes will ausser, dass die Perser ihren wahren Ursprung vergessen und zum Arabern werden.


Zendebad Sarzamine Pars
Bedrood
Mehrdad

Kommentar ansehen
06.01.2006 19:11 Uhr von realdexter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die USA: sagen geht mir am A**** vorbei.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?