06.01.06 08:44 Uhr
 913
 

Palm Beach: Wachsamer Hotelier alarmiert Polizei - Kinderschänder verhaftet

Am Mittwoch wurde ein vorbestrafter Kinderschänder verhaftet, als er versuchte, in ein Motel einzuchecken. Er hatte ein neunjähriges Mädchen bei sich, als er verhaftet wurde.

Bruno Andre sollte eigentlich die Tochter einer Bekannten zur Schule bringen, aber stattdessen ging er mit ihr zum Waterfront Motel in Fort Pierce. Dort versuchte Andre dann ein Zimmer für sich und das Mädchen zu bekommen.

Der wachsame Hotelier rief die Notrufnummer 911 an. Andre wurde nervös und verließ schnellstens das Motel, als der Hotelier ihm einige Fragen stellte. Andre behauptete daraufhin, das Mädchen sei seine Tochter.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kind, Hotel, Kinderschänder, Wachs, Palm
Quelle: www.palmbeachpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2006 09:19 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht wiedergegeben ! Die Reihenfolge der Schilderung stimmt nicht ! Der Hotelier hat erst die Bullen gerufen, NACHDEM der Typ nervös auf die Frage reagiert hat, ob die Kleine seine Tochter ist !

Ansonsten Respekt für den Hotelier !
Kommentar ansehen
06.01.2006 11:07 Uhr von Teufelsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich: Mal wieder jemand, der was tut, anstatt nur zuzusehen. Respekt für den Mann.
Kommentar ansehen
06.01.2006 11:49 Uhr von Andre86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zivilcourage: Zivilcourage ist etwas was auch in Deutschland nicht selbstverdständlich ist.
Kommentar ansehen
06.01.2006 15:46 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt in Deutschland ist sowas nicht selbstverständlich, weil ja auch gar nichts passiert ist.

Vorsorglich könnten auch Bankbeamte den Notruf alarmieren wenn jemand mit Sonnenbrille eine Bank betritt oder Tankwarte wenn ausländische Fahrzeuge zum Tanken vorfahren.

Schließlich konnte der Hotelangestellte ja nicht wissen dass der Mann vorbestraft ist. In diesem Fall ging das ganze wohl gut.
Kommentar ansehen
06.01.2006 19:38 Uhr von xollix1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julizka84: in Deutschland ist sowas nicht selbstverständlich, weil ja auch gar nichts passiert ist.
wasn das für n Logik lieber einmal zuviel Alarm gegeben als einmal zuwenig und wenn alle ein bischen aufmerksammer wären würde auch weniger passieren!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?