06.01.06 12:40 Uhr
 383
 

Ohio: Hinrichtungstermin für Glenn L. Benner II festgelegt

Das oberste Gericht in Ohio hat am Donnerstag den Hinrichtungstermin für Glenn L. Benner II für den siebten Februar 2006 festgelegt. Er soll um zehn Uhr morgens durch eine Giftspritze hingerichtet werden.

Benner bekam die Todesstrafe vor 20 Jahren auferlegt. Im Alter von 23 Jahren entführte er in einem Zeitraum von fünf Monaten zwei Frauen. Er vergewaltigte beide Frauen und brachte sie um. Benner vergewaltigte bereits vorher mehrere Frauen.

Benner hat alle Möglichkeiten in Berufung zu gehen ausgenutzt. Die Hinrichtung wird also aller Wahrscheinlichkeit nach stattfinden, so seine Anwältin. Benner hat allerdings noch einmal die Gelegenheit, in einer Anhörung um Gnade zu bitten.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hinrichtung, Ohio
Quelle: www.ohio.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2006 13:28 Uhr von DanielDomspatz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unmöglich: Das die Ami´s es nicht lernen... Es ist doch auch Mord, wenn man jemanden hinrichtet. Sowas macht doch den Ermordeten nicht wieder lebendig. Solche Menschen sollten ohne Betäubung kastriert werden und dann ins Arbeitslager lebenslang gesteckt werden. Aber wenn sie tot sind nützt das niemandem. Sie dürfen nun NIE rauskommen
Kommentar ansehen
07.01.2006 14:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: dass die den kerl noch 20 jahre im knast sitzen lassen. da ist die vollstreckung der strarfe doch fast schon eine erlösung für benner. das die leute so lange auf ihre hinrichtung warten müssen, grenzt an folter. ausserdem sollte man die todesstrafe sowieso verbieten. gleiches mit gleichem vergelten sind ja praktiken des mittelalters. aus dem sind doch dachte ich schon lange raus
Kommentar ansehen
07.01.2006 14:26 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... dann ist der 07.02.06 quasi der STICHtag ....

;-)

*halloborgirbinimmernochhinterdir*

8-)
Kommentar ansehen
08.01.2006 00:41 Uhr von Mjölnir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Milano: tja Junge, wer lesen kann ist doch mal wieder klar im Vorteil. Also ich für meine person hab gerade was gelesen :"Benner hat alle Möglichkeiten in Berufung zu gehen ausgenutzt." Meinst du strenggläubiger Bibelchrist eigentlich dass ein Gericht nur auf ein Berufungsverfahren wartet??? Wohl weniger. und zu deinem Kommentar:"...davon macht ja Anrie unter anderem regen Gebrauch.". Also ich glaube, wenn sein Name Smith oder Miller wäre, würde sich keiner drüber aufregen. Denk mal drüber nach.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?