05.01.06 21:48 Uhr
 1.284
 

CIA-Panne: Iran besitzt womöglich Bauanleitung für Zündmechanismus einer A-Bombe

Durch einen Fehler gelangte vermutlich die Bauanleitung für einen russischen Zünder, der die atomare Kettenreaktion auslöst, in die Hände der iranischen Regierung. Dies berichtet "New York Times"-Reporter James Risen in seinem Buch "State of War".

Hiernach wollte der CIA über einen Mittelsmann veränderte, nicht funktionstüchtige Bauanleitungen liefern, um ein mögliches Atomprogramm des Iran zurückzuwerfen. Jedoch bemerkte der Bote, früher am russischen Atomprogramm beteiligt, die Mängel.

So legte er kurzerhand einen Brief bei, der auf mögliche Fehler in den Plänen hinwies, und verbrachte beides vom CIA unbemerkt in die iranische Vertretung. Darüber hinaus sind wahrscheinlich auch aus Pakistan weitere Konstruktionspläne geliefert worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Bombe, Panne, CIA
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2006 21:24 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn das alles stimmen sollte (Quelle lesen, sehr umfangreich), peinlich, peinlich!

Auch zeigt sich wohl, das beim Iran seitens des Vereinigten Königreiches und der USA ähnlich vorgegangen wird wie bereits beim Nachbarn Irak.

Und die Geheimdienste leisten Vorarbeit (, d.h. sie versuchen es zumindest).
Kommentar ansehen
05.01.2006 22:21 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts sowas nicht auch übers Internet? Blöde frage ich weis aber übers Internet kommt man an soviel Unizeugs warum nicht auch an Baupläne für Zünder usw?
Also wäre es sowieso wurscht weil ja auch Iran Internetanschluss hat.
Kommentar ansehen
05.01.2006 23:09 Uhr von st4ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ne sache: das is nun mal so ne sache...bombenleitungen und so werden ja verfolgt so weit ich weiß und sind verboten

also ist wahrscheinlich das meiste was du findest einfach nur unsinn und stimmt nicht.

ich kann mir nur schwer vorstellen das auf unis atomsprengköpfe gebastelt werden.
Kommentar ansehen
05.01.2006 23:21 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der CIA weiß zwar, wie eine Atombombe funktioniert, aber anscheinend glauben sie immer noch, bei jeder ihrer Aktionen müsse genau das herauskommen, was sie sich vorher davon erwartet haben.
Die USA hatten mit Hilfe des CIA seinerzeit ja auch einen gewissen Saddam Hussein ins Amt gehievt, Kommentar eines ranghohen CIA-Repräsentanten damals war sinngemäß: "He may be a son of a bitch, but he´s OUR son of a bitch...". Was ja auch bis heute der Wahrheit entspricht, oder etwa nicht? O;-)))
Kommentar ansehen
05.01.2006 23:42 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähem: Könnt es vielleicht auch sein das diese Nachricht nur verbreitet wird um der breiten Masse einzureden der Iran könnte eine A-Bombe bauen...

ich bin raus
Kommentar ansehen
06.01.2006 00:13 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entweder ein fake oder der Versuch die Iraner endlich soweit zu bekommen daß man sie "gerechterweise" angreift um sie zu entwaffnen

nach dem man ihre Waffentechnik dahin entwickelt hat wo sie entwaffnet werden muß :-)
Kommentar ansehen
06.01.2006 00:31 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HaHaHa: Selten so Amysiert :-) Dass mit dem Boten, *g* liege immer noch am Boden. *g* das währe den Iranern doch auch direkt aufgefallen wenn es schon einem "Boten" auffällt *g* liege immer noch am Boden. *g*

Aber was soll man jetzt noch dazu schreiben? Ja vielleicht, dass der Iran jetzt wenigstens etwas sicherer vor dem Anti Schurkenstaat ist. Also jetzt das Gleichgewicht etwas gleicher ist als vorher und die gemeine Bevölkerung etwas weniger Angst haben muss dass sie so gut wie gar nichts von dem Öl unter ihren Füssen haben, falls jemand meint dass die Iraner zu Böse geworden sind. (hier ist kein Sarkasmus drin versteckt!)

Und abschliessend zu dem mit den Plänen "Patenten" und Internet? Der Iran hat doch garkein Internet. ;-)
Kommentar ansehen
06.01.2006 01:06 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich Super Artikel: An dem Artikel kann man gut erkennen (man brauch sogar noch nicht mal zwischen den Zeilen zu lesen). Wer die "Strippenzieher" sind oder anders gesagt wer keine arbeit hat macht sich welche (salopp gesagt). Also der Amerikaner oder wer immer dahinter steht (Sponsoren/Finanziers) rüstet seine späteren Feinde mit Matereal aus um ihn dann "ganz legal" bekämpfen zu können und die "Sponsoren" kassieren dann zweimal ab (wie macht man aus einem Dollar tausend...) und das gleich zweimal oder noch mehrmals. Denn ja auch die Medien freuen sich, da dies (der Krieg und der Tod) auch noch richtig für Profit sorgt. Also haben alle was davon, nur nicht die Leute die nicht für diese Maschinerie arbeiten. Denn die müssen ja bezahlen und das nicht nur mit Leben (die im Kriegsgebiet oder so was wie hier einer schreibt) sondern auch andere (Steuerzahler und Produktkäufer) mit Geld.

Hört sich zwar nach Verschwörung an, ist es aber nicht, da es offensichtlich ist.
Kommentar ansehen
06.01.2006 02:51 Uhr von AllesEinzelfälle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teralon01: "Könnt es vielleicht auch sein das diese Nachricht nur verbreitet wird um der breiten Masse einzureden der Iran könnte eine A-Bombe bauen..."

So ist es. Aber es funktioniert: vor ein paar Wochen geisterte hier ne BILD Meldung rum, dass das BKA herausgefunden haben soll, das der Iran Deutschland bald innerhalb weniger Minuten niederbomben könnte. 90% der Schreiberlinge haben das gefressen und sich tierisch aufgeregt und Vergeltung gefordert. Also nicht nur die Amis und Engländer sind so leicht in den Kireg zu schicken. Auch der deutsche Michel.
Kommentar ansehen
06.01.2006 05:23 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bress: Die CIA -> die Agency
Kommentar ansehen
06.01.2006 08:52 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mikebison: bush lügt. daran dürfte kein zweifel bestehen.

der iranisch präsident fällt im moment durch scharfmacherei der übelsten sorte auf.
wäre nicht schlecht wenn er lügt.
denn dann würde er die israeli nicht ins meer treiben :-)
Kommentar ansehen
06.01.2006 09:51 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Gottchen Das kann selbstverständlich nur ne Info vom amerikanischen Ministerium für Desinformation sein, denn erstens klingt das nach sowas von an den Haaren herbeigezogen, dass sich einem sämtliche Fussnägel aufrollen und zweitens wird ja wohl jeder halbwegs physikalisch grundgebildete Mensch einen Zündmechanismus für so ne scheiss Uranbombe hinkriegen. Die einzigen "Probleme" sind die Erhältlichkeit des "A-Materials" und die Reduzierung der ganzen "Apparatur" auf akzeptable Grösse...
Kommentar ansehen
06.01.2006 10:06 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@curse: hast recht, ich hatte mich nur von der News etwas verwirren lassen, da heisst die CIA auch DER CIA... O;-)

@mikebison:

Fast alle Politiker lügen. Aber die USA versuchen halt gerne, international alle Staaten "einzunorden", und dabei geht oft mehr in die Hose, als wenn sie´s bleiben ließen (Beispiel Irak)...
Du solltest mal so langsam drüber nachdenken, ob ein GWB wirklich nur Frieden und Freiheit für all die Länder will, in denen er Machtapparate stützt, Truppen reinschickt usw. Wir leben in einer Marktwirtschaft, da muss sich jeder finanzielle Aufwand auch irgendwo rechnen, da muss irgendwas dabei zurückkommen. Und genau danach handelt Bush, und nach sonst nix. Wenn´s ihm um das Ende aller Atomwaffen ginge, bräuchte er sich nur mit allen anderen Atommächten dieser Welt (so viele sind´s ja nicht) auf ein gemeinsames Abrüstungsprogramm einigen. Warum er das wohl nicht möchte?
Kommentar ansehen
06.01.2006 12:37 Uhr von dunkelherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lach: Typisch Amis, kann man da wieder nur sagen.
Wie unauffällig ;o)
Lasst euch mal alle schön weiter verarschen, passt schon!
Kommentar ansehen
06.01.2006 15:46 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Sorry dass ich deine Träume vom schnellen Bau einer A-Bombe enttäuschen muss, ohne Hochleistungsrechner läuft da nämlich nix, nicht mal der Zünder.

Es kommt auf das Timing im Milisekundenbereich an, um die Kernspaltung genau im richtigen Moment mithilfe eines Neutronenstrahlers auszulösen. Hierbei spielt u.A. die HWZ des Spaltmaterials eine Rolle. Deshalb ist die Bombe auch für Terrorristen uninteressant, weil sie sie nicht bauen könnten, es sei denn, es gelingt ihnen, eine zu stehlen.
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:05 Uhr von blackmamba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob es die nicht im Internet gibt... als ob! Also wie hier ja schon spekuliert wurde: Klar gibt es sowas im Internet.... Baupläne für alles gibt es... weiß auch nicht was daran so schwer sein soll eine A-Bombe zu bauen :) ich will jetzt nicht als terrorist dargestellt werden, daher erspare ich euch das weitere, aber mal im ernst...

jeder der n bissel nachdenkt kann theoretisch so ein teil bauen, nur an die Zutaten rankommen ist ne andere sache...

Zünder ist nämlich nichts anderes (meistens) als das plötzliche Erreichen einer kritischen Menge (per Kapseleinschuss z.b.)

Also meiner Meinung nach in die Kategorie "Panikmache/Anschwärzen/Eiertausch" einzuordnen...

und nochmal ne andre Frage, nur wo wir schon bei dem Thema sind: Warum darf der Iran denn sowas nicht haben? Klar, der Iran ist böööse... :) aber warum dürfen die USA, China, Pakistan... welche haben? Das ist doch ebenso wenig gerechtfertigt! Also weg mit den Dingern, wir haben doch eh schon genug (soweit ich weiß reichen die momentanen aus um unseren Planten 1.000fach komplett zu vernichten)
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:56 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The_Nothing: Soso...
Hochleistungsrechner haben damals über Japan die Halbkugeln zusammen"gedrückt"... :-)

Für eine optimale (raketentaugliche) Bombe ist der Aufwand sicher nötig (die Iraner sind allerding auch keine Dummies), aber ich schrieb ja extra "Die einzigen "Probleme" ... und die Reduzierung der ganzen "Apparatur" auf akzeptable Grösse..."
Kommentar ansehen
06.01.2006 18:07 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das so passiert: ist dann mit absicht. denn bush braucht ja noch einen triftigen grund um den iran angreifen zu können. den hat er dann ja, denn der iran wäre dann ja viel zu gefährlich.
fragt sich nur wer hier der wirklich gefährliche, größenwahnsinnige terrorist ist. bush oder die "achse des bösen".

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?