05.01.06 18:34 Uhr
 798
 

Browser: Firefox bei knapp zehn Prozent Marktanteil

Der Alternativ-Browser Firefox konnte in den vergangenen Monaten seinen Marktanteil stetig steigern und liegt nach dem Unternehmen "NetApplications" bei knapp zehn Prozent. Der Marktführer Internet Explorer büßte weiter ein und liegt nun bei 85 Prozent.

Auf Platz drei liegt der Browser Safari für den Apple mit drei Prozentpunkten. Der Browser Netscape kommt mit 1,2 Prozent noch vor Opera mit 0,55 Prozent auf Platz vier.

Der Marketing-Vizepräsident von NetApplications, Vince Vizzaccaro, sagte aber, dass durch die neue Version des Internet Explorers, die Anfang dieses Jahres erscheinen soll, sich die Marktsituation ändern könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skkoeln
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozent, Markt, Browser, Firefox, Marktanteil
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2006 18:23 Uhr von skkoeln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade eigentlich, dass immernoch so viele mit dem IE surfen ... kann ich irgendwie garnicht verstehen. Ohne Tabbed Browsing könnte ich, glaube ich, gar nicht mehr leben.
Aber gerade solche Sachen holt der IE 7 (dessen Beta es übrigens schon gibt [steht falsch in der Quelle !]) ja nach, um die Firefox-Surfer zurückzugewinnen. Die Frage ist eigentlich nur wozu. Kosten tut der Browser ja nichts ;)
Kommentar ansehen
05.01.2006 19:04 Uhr von _mgt_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Doch so viele: 85% immer noch IE? Sehr komisch ...

Tatsächlich ist es so, ordentliches und effizientes Surfen ist ohne Tabs egtl gar nicht möglich. Außerdem sollte man bestimmte Seiten mitm IE besser nicht besuchen - da ist Firefox hingegen ziemlich sicher. Und viele Seiten KANN man mit dem IE gar nicht mehr besuchen, weil der nämlich kein Adblock hat. Ohne Adblock bekommt man ja ne Krise im Internet.
Kommentar ansehen
05.01.2006 19:11 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nie im Leben: entweder surfen die alle nur auf Pornoseiten oder gehen garnicht ins Internet. Egal bei welchen großen Providern ich in die Statistiken und Auswertungen schaue, da hat der IE beim Seitenbesuch immer ca. 96%

Also der Sache trau ich nicht.
Kommentar ansehen
05.01.2006 19:12 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_mgt_: " 85% immer noch IE? Sehr komisch ..."

Eigentlich nicht, die kennen Dinge wie Tabs oder AdBlock gar nicht. Solange der IE auf allen neuen Rechnern installiert ist, werden sich die Marktanteile nur langsam ändern. Für viele User ist es auch viel zu schwierig allein den Firefox zu installieren, dann noch Extensions (auf einer englischen Seite) auszuwählen und diese, im Falle von AdBlock) auch noch zu pflegen.
Mit dem IE7 werden sich die Markanteile vermutlich noch langsamer verändern (der hat u.a. Tabs).

Ich kann allerdings auch auf keinen Computer Surfen ohne Opera oder firefox. Da wird mir Übel, von den Gefahren des ActiceX und VBS ganz abgesehen.
Kommentar ansehen
05.01.2006 19:36 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Öffnet die Augen und surft mit Monzilla Firefox So sicher wie Linux als Betriebssystem ist fast auch Firefox! Scheiß Active X des IE. Man bedenke auch die vielen sinnvollen Plugins, die es für den Fox gibt usw....

MFG
Kommentar ansehen
05.01.2006 20:49 Uhr von First PC Aid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kawa: LOL

mehr brauch ich nix sagen. So schlimm ist der IE gar nicht. Und warum geht ohne Tabbed Browsing gar nicht? Ist nur Gewohnheitssache.

Firefox sicher wie Linux... lasst erstmal Linux Marktführer werden, dann heißt es wiederrum IE sicher wie Windows.

Leute gibt´s...

Und nochmal: LOL
Kommentar ansehen
05.01.2006 20:52 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
YES ! Firefox rockt ! :): Mit IE ins Net ... *graus ...... ist so wie ... alle Fenster auf im Haus bei Windstärke 10

seit einem Jahr mit Firefox .... keine Probleme :) :) .....
Kommentar ansehen
05.01.2006 20:57 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat jemand Erfahrung mit Crazy Browser ? soll auch gut sein, oder?

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
05.01.2006 21:24 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: Das ist einer der vielen alternativen Oberflächen für den IE. Verbessert zwar die Bedienung, aber die ganzen Sicherheitslücken hast du natürlich auch weiterhin an der Backe. Alternativ dazu wäre sicher noch NetCaptor und Maxthon zu "empfehlen".

Eigentlich sehe ich aber keinen Grund FX nicht einzusetzen, da man mit extensions wie IE Tab auch kritische Seiten problemlos nutzen kann. 08/15-Funktionen bieten alle Browser, aber richtig nützliche Sonderfunktionen kann man nur beim FX nachrüsten.
Kommentar ansehen
05.01.2006 22:22 Uhr von Exfreeman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daumen hoch für Firefox: Alle Achtung !
Will nichts anderes mehr.
Hab den Flash Blocker installiert,
als Theme den "Formal Gnome Big"
und bin glücklich...:-)
Kommentar ansehen
05.01.2006 22:29 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: ich dacht eher "was so wenig..."
bei spiegel.de und in deren logs sind es sogar >30% firefox user und auf firefox-browser.der sogar 90%....kommt als immer daurauf an welche webserver man sich anschaut und deren statistik.
also ich glaub keiner statistik ausser ich hab se selbst gemacht, auf meinen apache sind jedenfals 23% firefox user wobei mein eigener fx nicht als firefox erkannt wird....sondern als ie weil ich per extesion meinen friefox als ie ausgebe zweck seiten tests.
Kommentar ansehen
05.01.2006 23:02 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so wenig? Dachte, dass es inzwischen mehr wären.
Wenn ich bei jemand an den Computer muss und da kein Firefox drauf ist, dann frage ich ihn, ob ich den Firefox installieren darf. Ohne Tabs ist das Surfen so grauenhaft, da hat sich der Installationsaufwand schon gelohnt.
Und das ist noch ohne Plugins!
Mit Plugins wird es dann komfortabler.
Kommentar ansehen
06.01.2006 01:09 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es lebe der Firefox: Nutze nun den Firefox auch schon seit geraumer Zeit, im Geschäft auf nem Mac wie auch privat auf einem Win und einem Linux.
Und was soll ich sagen, ich bin glücklich... :D

Tabbed Browsing ist einfach herrlich, die ganzen Extensions sind klasse, irgendwie wüsste ich nicht warum ich zum IE zurück gehen sollte, auch wenn die 7er Version Tabbed Browsing beherrscht.

Mag ja durchaus sein das der Firefox auch nicht 100% sicher ist (das ist kein Browser der länger als 2 Monate aufm Markt ist), allerdings sind die Gefahren deutlich geringer als beim IE.

Dazu dann noch Thunderbird als Mailclient mit der Calendar-Extension, OpenOffice 2 und alles ist wunderbar... :D

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
06.01.2006 10:04 Uhr von jothaka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiß Firefox Hype!!!! Der Browserstandart in Punkto Sicherheit, Geschwindigkeit, Funktionalität und Bedienbarkeit ist seid Jahren schon der Opera. Alles was da jetzt so als "NEU" beim FF geprießen wird, gab es schon lange beim Opera. Abgesehen davon, sind die Statistiken eh keinen Pfifferling wert. Der Opera und einige andere Browser geben sich default als IE oder Mozilla aus. Dies ist teilweise notwendig weil einige Webseietenersteller es für nötig erachten, beim anserven eine Browsertypabfrage zu machen und alles was ned IE oder Mozilla heißt wird abgewiesen, sprich die Seite wird dann nicht dargestellt.

Ist doch voll lachhaft, der FF hat als erstes, der FF hat als erstes, der FF hat als erstes.... Alles was bei dem Neu ist, ist der Hype, mehr nicht. Der Rest ist ne alte Socke bei Opera und anderen Browsern.

BTW: Der Opera ist immer noch der schnellste aller Browser, und das mit fast jeder Version. http://www.howtocreate.co.uk/...
Kommentar ansehen
06.01.2006 11:28 Uhr von Der.Buhmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*hust*: nunja, ich kann diesen ganzen Hype um den FF auch nicht verstehen...
ich benutze ihn zwar auch, obwohl ich mit ihm NICHT zufrieden bin!

kann mir vielleicht einer von euch Spezis (nicht bös´ gemeint) erklären, warum der FireFox manchmal aus diesen Text-Feldern (wie z.B. das Feld in dem ich diesen Kommentar hier schreib) wieder rausspringt?! Sehr ärgerlich das ganze wenn man schnell schreibt und dann Backspace drückt... *zack* ...und alles wieder neu schreiben! Ich könnt kotzen! Ist grad auch schon wieder passiert...

Ich weiss nicht warum das so ist und wie ich das ändern kann... *narf*

War bei der letzten FF Version schon so und hat sich seit der neuesten bei mir auch nicht geändert... BS ist W2K SP4 falls jemand wirklich ne Ahnung hat woran´s liegen könnte...
Kommentar ansehen
06.01.2006 12:54 Uhr von MasterMirgent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der.Buhmann endlich mal ener der mit ner ordentlichen Win Version fährt ;-) Das Problem hatte ich auch manchmal bis Ver 1.5 mit dem FF. Nun ist das aber auch Geschichte.

@the Rest:
Ich bin mit FF zufrieden werde aber keinen Hype darum machen. Tabbed muss bei mir auch nich sein. Das hab ich äusserst selten. Ich bin nur zufrieden mit den ganzen netten Filtern die es für das Ding gibt. insbesondere Filter wie Adblock die man sich als Plugin holen kann. Sowas ist Gold wert und kostet nix. Und ums gleich mal vorweg zu nehmen. OPERA lässt das arg vermissen. Darum gibts da auch nen Hype und bei Opera nicht mehr.
Greetz & Best Wishes so far
MasterM.
Kommentar ansehen
06.01.2006 13:15 Uhr von jothaka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MasterMirgent: "Filter wie Adblock die man sich als Plugin holen kann. Sowas ist Gold wert und kostet nix. Und ums gleich mal vorweg zu nehmen. OPERA lässt das arg vermissen. " Tja mein Gudster... beim Opera ist der Popupfilter funktionstüchtig in den 3.5mb downloadfiles schon dabei; incl. RSS-Reader , IRC/Chatclient, Mail, Downloadmanager, Pishingfilter,Passwortverwaltung, ein gescheites Favoritenhandling, easy websitezoom, Formularfunktion,, Mausgesture, Notizfunktion und nicht zu vergessen, ein sauberes Kontextmenü auf den Webseiten.
Dazu muss ich mir ned noch andauernt Plugins suchen und installieren, auf die Gefahr hin, das sie ein Sicherheitsrisiko sein koennen.
Kommentar ansehen
06.01.2006 14:55 Uhr von JCX2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Opera? Find ich gut! Super, dass Opera so wenig genutzt wird, dann kommt wenigstens kein gelaingweiltees script kiddie darauf, in dem browser nach lücken zu suchen weils zuwenig benutzten :D

Außerdem ist Opera immernoch der sicherste browser ^^
Kommentar ansehen
06.01.2006 17:52 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder Das Opera so sicher ist, der kann ja auch deutlich weniger als der IE und Firefox... Und zeigt auch noch viele Seiten total falsch an.
Kommentar ansehen
06.01.2006 21:15 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ First PC Aid: Ich kann nur sagen ich nutze Linux mit Monzilla Firefox in meiner Firma, und ich kann über Sicherheits Updates nur ein müdes lächeln hervorbringen! Die ganzen Hirnlosen die hier rumschweben, weil sie auch im Internet surfen, kann ich nur bemitleiden! Ich bin Fachinformatiker und weiß sicher was ich hier schreibe. Das mit dem Marktanteil spiegelt nur den Wissensstand wieder. Das sehe ich immer wiederr bei meinem Schwager, wo ich mir jeden Kommentar verkneife.

Nur Leute die keine Ahnung haben, nutzen Windooof und den Rest des Pakets.

Keine Einflussnahme ist auch Wissen!

MFG
Kommentar ansehen
07.01.2006 13:31 Uhr von anime4ever-hh1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt ihr eigentlich? Was habt ihr eigentlich? Vor Firefox war Tabbed Browsing unbekannt. Und dann entwickelt Mozilla "dieses super geniale" Tool aka Firefox und der IE war plötzlich "veraltet und unsicher". Und so ziemlich alle FF User sagen heute "Der IE ist doch so scheiße", dabei haben fast alle von denen damals IE benutzt.
Dabei waren das minimale Unterschiede, aber die reichen natürlich aus um den FX (oder FF oder wie auch immer) sicherer zu machen als den IE.

Auch bei der Geschwindigkeit soll Firefox besser sein. Also bei mir braucht der FF länger zum Starten als IE. Und bei der Darstellung der Seiten kann der Feuerfuchs Microsofts Produkt nicht das Wasser reichen.

Zu guter letzt: Wenn euer toller Browser doch so viel besser ist. Warum benutzen ihn dann nur 10%. Und den schlechten Internet Explorer 85%.
Ich kann nur hoffen, das der IE7 alles wieder gut macht, was Mozilla zerstört hat.
Ich bin stolzer IE 6 User.
Kommentar ansehen
09.01.2006 20:09 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nutze IE und Firefox, weil sie sich meiner Meinung nach auf einem Rechner ergänzen.

Dazu verwende ich den Browser in der AOL-Software. Aber da eigentlich seltener.
Kommentar ansehen
14.01.2006 02:16 Uhr von W-O-D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10% und weiter steigen :): Der Marktanteil wird so lange weiter ansteigen wie es MS versäumt, bzw. unterlässt, dem User zu gestatten den IE RESTLOS AUS DEM SYSTEM zu entfernen.

Der IE stellt immer noch eine erhebliche Sicherheitslücke dar, wie sonst erklärt sich das " plötzliche abschmiern" des Rechners, nur weil etwas angezeigt werden soll im Browser ?
Ein Betriebssystem wie Windows müsste vollständig von allen Zusatzproggs befreit werden, dann läuft auch das endlich mal stabil. na ja vielleicht *gg*

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?