05.01.06 15:36 Uhr
 704
 

Skateboarddieb fuhr Frau an und versuchte auf sie zu urinieren

Eine Frau wurde in Essen von einem zwölfjährigen ausländischen Jungen schmerzhaft auf dem Weg zu ihrem Auto mit einem Skateboard angefahren. Eine Entschuldigung blieb aus, der Junge verlangte nur sein Skateboard zurück.

In diesem Moment kamen zwei deutsche Mädchen hinzu, die aussagten, dass er ihnen das Skateboard zuvor gestohlen habe. Als die Frau den Mädchen das Skateboard übergab, rannte der Junge zum höher gelegenen Bahnsteig.

Er urinierte zusammen mit einem 14-Jährigen vom Bahnsteig hinab auf die unter ihm laufende Frau, als ihm das misslang, urinierte er in eine Flasche und warf sie in Richtung des Autos der Frau.


WebReporter: D-Fence
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Skateboard
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2006 15:14 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist echt unfassbar was heutzutage hier los ist. Erst überfallen zwei 7 jährige ein Krankenhaus, dann sowas. Man sollte sich fragen, ob da nicht einiges in den Familien schiefläuft und was die Regierung da tun könnte....in Bayern unter der CSU hab ich noch nicht von solchen Fällen gehört...
Kommentar ansehen
05.01.2006 15:40 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausländisch-Deutsch So ekelig das ganze auch ist, mit diesen Gegensatzpaaren sollte man nicht argumentieren!
Kommentar ansehen
05.01.2006 15:45 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was schreiben Polizei!? Die diktion in der Quelle ist ja noch schlimmer!
"Ausländerjunge"!!
Warum nicht gleich "Judenlümmel"??
(und dann auch deutsche Mädels)

Hätte es nicht gereicht, "Junge ausländischer herkunft" zu schreiben?

Wer sitzt denn da bei der Polizei???
Kommentar ansehen
05.01.2006 15:52 Uhr von schnappidaskrokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was??? Die haben tasächlich danach noch einmal in eine Flasche uriniert?
Seltsam das sie es noch einmal versucht haben...
Kommentar ansehen
05.01.2006 15:57 Uhr von firestorm2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boh ej wie kann man sich so anstellen. Ausländerjunge, Ausländer, Junge mit ausländischer Herkunft, kleines Kind, Junge oder sonst irgendwas... ist das nicht vollkommen egal? Ich find die Aktion eher krass... da fragt man sich ob der Junge nicht allein nach Deutschland eingereist ist und ob er überhaupt noch Eltern hat...
Kommentar ansehen
05.01.2006 16:04 Uhr von dimoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man wieder andere Länder andere Sitten. Wie wäre es mit Beugehaft mit solchen Subjekten?
Kommentar ansehen
05.01.2006 16:07 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich gebe den kindern nicht die schuld: da laufen ganz andere dinge falsch....ich mein warum machen die sowas? da läuft gesellschaftlich einiges schief...
Kommentar ansehen
05.01.2006 16:33 Uhr von wilman83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was noch schlimmer ist als die News ist der Kommentar des Authors.

"Nein in Bayern kann so was nicht passieren. Wir haben nen Hu.......n als Ministerpräsident und nur ganz liebe W....r als Einwohner."

Da kam mir erst so richtig das kotzen als ich das gelesen hab.
Kommentar ansehen
05.01.2006 17:04 Uhr von dynaluther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Bayern habt ihr dafür einen Ministerpräsidenten, der kein Deutsch
kann. :)
Kommentar ansehen
05.01.2006 17:06 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wilman: das habe ich so nicht gesagt, ich sagte nur, dass in einem bundesland, was etwas kritischer im bezug auf integration ist solche krassen fälle nicht vorkommen. und bevor du mich jetzt als rechtsradikal oder sonstwas brandmarken möchtest: ich habe genug ausländische freunde und habe absolut nichts gegen ausländer, solange sie sich an die regeln einer gesellschaft halten wie jeder von uns auch! allerdings kann es nicht angehen, dass sie aufgrund ihres hintergrundes narrenfreiheit haben, weil jede einschränkung ja diskriminierend wäre....
Kommentar ansehen
05.01.2006 17:07 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: PS: Ich komme aus NRW und kriege das hier live mit was abgeht...also bitte nicht mich bayern nennen (das nehm ich persönlich ;) )
Kommentar ansehen
05.01.2006 18:28 Uhr von dynaluther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ D-Fence: Hab´ auch mal in NRW gewohnt und weiß genau, warum ich da
weg bin ... Hier in Hamburg wird man wenigstens direkt
abgestochen oder vor die S-Bahn geschubst, hier gibt´s so´n
Kinderkram nicht.

In Bayern gibt es sogar Flugzeuge am Hauptbahnhof! Oder so
ähnlich ...http://www.sixtus.net/...
Kommentar ansehen
05.01.2006 20:41 Uhr von dynaluther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh well 12 und 14, Flausen im Kopf, Urin auf Bürger,
Schlimmschlimmschlimm. Unter der CSU in Bayern pinkeln
nichtsdestotrotz Politiker auf Bürger. Und selbst, wenn das nur
im übertragenen Sinne passiert, halte ich das immer noch für
schlimmer.
Kommentar ansehen
05.01.2006 22:28 Uhr von dynaluther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pfff auf den Personalausweisen deiner Hausgäste steht aber
auch nicht deine Adresse. Merke: Auch Kinder können
Staatsbürger sein.
Kommentar ansehen
08.03.2006 11:29 Uhr von Guy86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: Was hat der sich dabei wohl gedacht? So blöde kann man doch nicht sein.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?